Y-Weiche

Modellbahntechnik-Lexikon: Y-Weiche

Y-Weiche des PIKO A-Gleises Spur H0 Zweileiter, Handbetrieb mit Positionierung, Elektroantrieb nachrüstbar

Y-Weiche des PIKO A-Gleises Spur H0 Zweileiter, Handbetrieb mit Positionierung, Elektroantrieb nachrüstbar

Eine Y-Weiche ist eine spezielle Geometrie eines Abzweigs zur Richtungsänderung schienengebundener Fahrzeuge. Dabei muss die Y-Weiche bei der Modellbahn genau wie beim Vorbild keineswegs die exakte Figur eines Y haben, häufig haben Y-Weichen z. B. auch die geometrische Figur einer Außenbogenweiche.

Für Modellbahner ist eine Y-Weiche insbesondere in den großen Spuren, z. B. bei Schmalspurbahnen in großen Maßstäben, eine Möglichkeit des Abzweigs auf möglichst kleinem Raum.

Da eine Y-Weiche nur zwei Fahrtrichtungen anbietet, entspricht der technische Anschluss dem einer Weiche mit einem Standard-Abzweig rechts oder links, die Weichenzunge wird also nur zwischen zwei Positionen umgelegt.

Von: Redaktion
 
Zum Newsletter anmelden Nein danke.