Sonntag 09. Dezember 2018
Winterlandschaft mit Schnee auf Ihrer Modellbahn-Anlage

Eine Winterlandschaft mit Modellschnee gehört zur "hohen Schule" des Modellbahn-Anlagenbaus. Mit fertigen Sets und Profi-Zubehör gelingt der Wintertraum schon beim Erstlingswerk.

Kaum zu glauben, aber vorbildnahe Winterlandschaften lassen sich sogar mit der Modellbahn in der Nenngröße 1:220 ("Spur Z") erschaffen (Foto: Holger Späing)

Kaum zu glauben, aber vorbildnahe Winterlandschaften lassen sich sogar mit der Modellbahn in der Nenngröße 1:220 ("Spur Z") erschaffen (Foto: Holger Späing)

Zur hohen Schule des Modellbaus gehören Modelleisenbahnen mit Szenen des Winterbetriebs. Beispielweise ist es bei einer Modulanlage eine tolle Sache, wenn ein Modul eine Winterlandschaft darstellt. Um eine "Winteranlage" zu erstellen, gibt es im Wesentlichen zwei Methoden:  

  1. Schnee können Sie selbst erstellen. Dazu benutzen Sie je nach Lichteinfall (Sonne oder Schatten) matte oder glänzende Lattexfarbe und streuen  Glasdiamantin in die feuchte Farbe. Glasdiamantin erhalten Sie im Modellbau-Fachhandel oder im Farben-Großhandel. Bei "hohem Schnee" zuerst Gips für den Untergrund in der gewünschten Höhe verwenden, trocknen lassen und mit Tiefengrund behandeln. Dann den "Schnee" auftragen.
  2. Sie können auch auf Schnee der Zubehör-Hersteller zurückgreifen. FALLER bietet ein Winterset (Art.-Nr. 170735, UVP 26,99€). Es enthält eine Materialzusammenstellung für die Herstellung einer glitzernden Schneemasse, die für eine Fläche von ca. 100 x 100 cm mit 3 bis 4 Häusern und ein paar Bäumen ausreicht. Zudem liefert FALLER 6 winterlich kahle Bäume, einen Spachtel und Eiszapfen in unterschiedlichen Größen mit. 

So gestalten Sie stimmige Winter-Szenarien

Um stimmige Winter-Szenarien darzustellen, muss der Modellbauer ein paar Fallen umgehen. Es reicht definitiv nicht, einfach über eine vorhandene Sommer-Darstellung Schnee zu kippen und fertig ist die Winterlandschaft. Beachten Sie diese Punkte:

  • Es sollte kein belaubter Baum mit Schnee überzogen werden, da Laubbäume im Winter ja nun mal die Blätter abwerfen.
  • Wenn alles zugeschneit ist, sieht ein geparktes Cabriolet so ganz ohne Schnee eher seltsam aus. Ein in der Winternacht vergessenes und zugeschneites Cabriolet mit einem verzweifelten Eigentümer und Schneeschaufel gibt hingegen ein schlüssiges Motiv ab.
  • Schienenfahrzeuge unterscheiden sich in der Winterdarstellung erheblich. Während ein abgestellter Güterzug komplett zugeschneit sein kann, findet sich auf einem Personenzug auf einer Hauptstrecke in aller Regel auch im Winter kein Schneedach. Die Personenwaggons eines Bummelzugs auf einer Nebenstrecke hingeben oder Schmalspurwaggons im Harz oder den Schweizerischen Alpen geben hingeben auch zugeschneit ein durchaus stimmiges und optisch sehr reizvolles Bild auf der Anlage ab.

 

Produktempfehlungen

NOCH 7ER-SET WINTER-BÄUME, 80-100 MM

NOCH 08750 - Pulverschnee

Laubbaum im Winter aus Zinn von Hand bemalt

FALLER 190499 Winter-Set

Vollmer 42418 Modellbahn-Shop

Auhagen 77033 Schneeglimmer / Winterzauber, Beutel mit 100g

Von: Rudolf Ring
 
Zum Newsletter anmelden Nein danke.