Anlagenbau, Modellbau, Werkstatttipps
Kinetischen Sand (magischen Sand) bei Modellbau und Modellbahn nutzen

Mit "kinetischem Sand" ist ein recht neues Produkt erhältlich, dessen besondere Eigenschaften es auch für Modellbau und Modelleisenbahn interessant machen.

Kinetischer Sand in der grobkörnigeren Mischung  (Foto: Pearl.de)

Kinetischer Sand in der grobkörnigeren Mischung (Foto: Pearl.de)

Das Modellbau- und Modellbahnhobby ist facettenreich wie kaum ein zweites. Dazu zählt auch, dass engagierte Modellbauer und -bahner immer wieder neue Materialien daraufhin abklopfen, wie sie für die Hobbyzwecke anwendbar sind. Ein solches, vergleichsweise neues Material ist "Kinetischer Sand".

Kinetischer Sand (kinetic sand) wird auch als Mondsand, Zaubersand, Spielsand, magischer Sand und Supersand bezeichnet. Zudem ist er als schon längere Zeit als Therapiesand bekannt, weil er von Ergotherapeuten zum Training der Feinmotorik im Rahmen von Therapiemaßnahmen eingesetzt wird. Auch in in Kindergärten ist kinetischer Sand kein Unbekannter, da er besondere Spiel- und Übungsformen ermöglicht.

Der Grund hierfür sind die speziellen Eigenschaften des kinetischen Sands, die man allgemein als leicht und langsam fließend beschreibt. Seine Eigenschaften resultieren aus der Zusammensetzung des Sandes. Es handelt sich um 98 Prozent gereinigten Quarzsand, der mit einer speziellen Silikon-Mischung (polymeres Bindemittel, Polydimethylsiloxan PDMS) seine ganz besonderen kinetischen Fließeigenschaften erhält, die ihn von gewohntem Sand unterscheiden.

Der kinetische Sand ist trocken, wirkt aber subjektiv feucht. Die Besonderheit ist seine Oberflächenspannung, die Formen zusammenhält, aber beim Durchbrechen dazu führt, dass die Form zerfließt. Dieses Verhalten hat dem kinetischen Sand seinen Namen eingebracht.

Kinetischer Sand weist ganz besondere Fähigkeiten des Modellierens auf. Er kann in Formen gepresst und mit einem Messer oder Spatel zugeschnitten werden. Dabei behält er solange sein Form, wie die Oberflächenspannung nicht zerstört wird. 

Wichtig für den Umgang rund um die elektrische Modelleisenbahn: Kinetischer Sand klebt nicht an den Händen oder an Gegenständen. Durch das spezielle Bindemittel hinterlässt er praktisch keine Spuren und keinen Schmutz.  

Kinetischen Sand auf Ihrer Modellbahn-Anlage einsetzen

Im Miniatur Wunderland Hamburg wird der Kinetische Sand eingesetzt, um im Italien-Abschnitt beim Ausbruch des Vulkans Vesuv vorbildnah die fließende Lava nachzuahmen. Kinetischer Sand ist durch seine speziellen Eigenschaften auf Ihrer Modellbahn-Anlage tatsächlich für viele Anwendungen und Einsätze überaus geeignet: 

  • Kinetischer Sand ist formbar und behält seine Form, solange sie nicht mechanisch aufgebrochen wird. Damit eignet er sich ideal, um in einem Szenario auch vorbildnahe Sandhaufen und -flächen nachzubilden, ob auf Baustellen, einem Spielplatz oder einem sportlichen Boule-Platz für Ihre Preiserlinge.
  • Kinetischer Sand hat den großen Vorteil, dass er nicht staubt. Damit lässt er sich ideal als Ladegut auf Flachwagen einsetzen, um z.B. einen Rotten- oder Bauwagen vorbildnah darzustellen.
  • Die speziellen Fließeigenschaften des kinetischen Sand erlauben auch ein Einbeziehen in Funktionsmodelle, ob es sich dabei um ein Entladen von Loren, um eine "Kiesbaggerei" oder wie im Miniatur-Wunderland Hamburg um die Darstellung der Lava eines Vulkans handelt.

 

Die Liefervarianten von kinetischem Sand

Kinetischer Sand wird in unterschiedlicher Körnung angeboten. Die feine Körnung ist für die meisten Zwecke vorteilhaft, die grobe Körnung ist rund um die Modellbahn speziell bei den "großen Spuren" wir IIm (LGB) vorbildnaher.

Kinetischer Sand wird meist in Verpackungseinheiten ab 1 kg angeboten. Das reicht vom Volumen her für Modellbahnzwecke in aller Regel völlig aus. Nur wer in den "großen Spuren" aufwändigere Darstellungen realisieren möchte, sollte zu 2,5-kg-Gebinden greifen.

Auch durchgefärbt in diversen Farbvarianten wird kinetischer Sand angeboten. Diese Färbungen wirken allerdings weniger vorbildnah und sind eher für den Einsatz als Kinderspielzeug anzusehen. Anzumerken bleibt hierzu: Unterschiedliche Farbvarianten sollten nicht gemischt werden, das Ergebnis ist eher inkonsistent und unbefriedigend.

Praxistipps für Ihre Nutzung von kinetischem Sand 

  1. Wenn kinetischer Sand nass werden sollte, ist das kein Problem. Sie können ihn trocken lassen oder sogar trocken föhnen, er behält dabei seine spezifischen, kinetischen Eigenschaften.
  2. Für die Lagerung des kinetischen Sand eignet sich ein geschlossenes Behältnis am besten, ein verschließbarer Plastikbeutel reicht aus. Wird der kinetische Sand offen gelagert, legt sich natürlich auch Staub ab, zudem verliert der Sand ganz langsam seine "kinetischen" Eigenschaften und wird immer trockener.
  3. Kinetischer Sand hat haptisch zunächst gewisse Ähnlichkeiten mit Knetmasse (Knete). Er ist damit aber in keiner Weise "kompatibel", sodass Sie ihn keinesfalls mit Knete mischen sollten. Ein Gemisch verliert die spezifischen Eigenschaften und ist mehr oder weniger nutzlos.
  4. Vorsicht beim Mischen von kinetischem Sand mit unterschiedlichen Farben! Die additive Farbmischung" ist hier eher von theoretischem als praktischen Effekt. Tatsächlich ist es so: Je mehr Farben Sie zusammenmischen, umso mehr nähert sich die Masse einem Braunton an, der sich allerdings im Modellbau als "Erdhügel" garnicht mal schlecht macht.

 

Bezugsmöglichkeiten für kinetischen Sand

Zauber-Sand: Spielideen mit Kinetic Sand

WABA Fun e0402 Kinetic Sand - 2.5 kg im Polybag

WABA Fun Kinetic Sand

6024543 - Kinetic Sand, braun

WABA Fun Kinetic Sand - 2.5 kg Set in Schatzkiste 13tlg. 

Goliath 83210012 - Super Sand Starter  

Von: Rudolf Ring