Abkürzungen und Akronyme von Modellbahn und Eisenbahn

Abkürzungen und Akronyme von Eisenbahn und Modelleisenbahn

3S"Sicherheit, Sauberkeit, Service", so hat die Deutsche Bahn die Dienstleistung am Kunden definiert, Kunden könnten aber auch denken, dass hieße "Sicher schmutzig und zu spät"...
60 DDauerladungsmelder
60 EEntladungsmelder
A1. Aktualitätsmelder
2. Anfangsfeld
3. Ankündigen
4. Arbeitszug
5. Austria, dt. Österreich
6. Automatiksperrmelder
AA1. Alarm abschalten
2. Ausrundungsbogenanfang
3. Aussenanlage wie Signale, Weichen usw.
a.b.außer Betrieb
aB1. ausser Betrieb
2. automatischer Betrieb
AbAbortgebäude

AB

1. Ausführungsbestimmung

 

2. automatischer Streckenblock
aBaautomatische Barrierenanlagen
AB EBVAusführungsbestimmungen zur Eisenbahnverordnung
Abf1. Abfahrt
2. Abstellbahnhof
AbfhAbfertigungshilfsstelle

aBK_Ü          

automatisierte Relaisblockstell mit Übertragungssystem
Ab LAbteilungsleiter
AblAblaufberg
ABLVAblaufverbot
ABNAllgemeine Bedingungen für die Nutzung der Eisenbahninfrastruktur
ABVAnfahr- und Bremsverzögerung
Abs1. Absatz
2. Absetzen
ABSAusbaustrecke, nicht zu verwechseln mit einem Antiblockiersystem ;-)
AbschnAbschnitt
AbstAbstand
ABWAußenbogenweiche.
AbwAbweichung
abw vabweichend von
AbzwAbzweigstelle
ACalternating current, dt. Wechselspannung
ACTSAbrollcontainer Transportsystem
ACZagrochemisches Zentrum
AdpAußendienstposten
ADRAdresse
AEAuto Express
AEGAllgemeines Eisenbahngesetz
AFBAutomatische Fahr- und Bremssteuerung
AFIautomatische Fahrzeugidentifizierung.
AFZautomatische Fahrgastzählanlage
AGBMArbeitsgruppe Basisnormen Mechanik im BDEF zur Entwicklung und Revision von Modellbahnnormen, die mittlerweile mit der Arbeitsgruppe "Elektrotechnik und Elektronik" (AGE) zur Arbeitsgruppe Normen (AGN) zusammengelegt wurde. Der Link zeigt daher auch auf die Webseite zu AGN. 
AGE

Arbeitsgruppe "Elektrotechnik und Elektronik" im BDEF zur Entwicklung und Revision von Modellbahnnormen, die mittlerweile mit der Arbeitsgruppe Basisnormen Mechanik (AGBM) zur Arbeitsgruppe Normen (AGN) zusammengelegt wurde. Der Link zeigt daher auch auf die Webseite zu AGN. 

AglAnschlussgleis
AGN

Arbeitsgruppe Normen im BDEF zur Entwicklung und Revision von Modellbahnnormen, die aus Zusammenlegung der früheren Arbeitsgruppen Basisnormen Mechanik (AGBM) und Arbeitsgruppe "Elektrotechnik und Elektronik" (AGE) entstanden ist. 

AGV&MArbeitsgemeinschaft Vorbild & Modell
AHSAnlagen- und Haus-Service
AHWArbeitshubwagen
AITAbnahme-Inspektor Triebfahrzeuge
AIZAutomat im Zug
AKAutomatische Kupplung
akangekommen
AKAAnkündigungsanlage
AküfiAbrzungsfimmel, wahrscheinlich die Erkrankung des Verfassers dieses Beitrags ;-)
aLaußerplanmäßige Leistung
ALBAllgemeine Leistungsbedingungen
ALFAAnalytische Ermittlung der Leistungsfähigkeit von Fahrstraßenknoten
ALIautomatische Ladeeinheit-Identifikation
ALTÜAchslagertemperaturüberwachung
AMAAchszahlmeldeanlage
A Mb GAllgemeines Magnetschwebebahngesetz, wurde erfunden um das Gesetz der Schwerkraft partiell aufzuheben ;-) 
AMFFhttp://www.bcsnet.it/amff/Associazione Modellisti Foligno Città Ferroviaria
AMKAutomatische Mittelpufferkupplung
AMRSSAssociation of Model Railway Societies in Scotland, Vereinigung der Modellbahn-Gesellschaften in Schottland 
AngAngestellter
ATCAutomatic Train Control, dt. automatische Zugsteuerung
ATWAntriebswagen
AVEAlta Velocidad Espanola, Markenname der spanischen Eisenbahngesellschaft Renfe
AZL1. automatische Zuglenkung.

2. American Z Lines, Modellbahn-Hersteller von Modellbahn-Lokomotiven und Rollmaterial für Spur Z

AZRAchszählrechner
BAChemin de Fer du Blanc-Argent, französische Eisenbahngesellschaft 
BBÖÖsterreichische Bundesbahnen
BDEFBundesverband der Deutschen Eisenbahnfreunde e.V.
BefBefehlsstelle, Befehlswerk
BfBahnhof
BhfBahnhof
BiDiBi-Directional Communication, DCC-Empfehlung zur Zwei-Wege Kommunikation, auch unter dem Markennamen RailCom bekannt, über die Decoder Informationen über das Gleis senden 
BIOSBasic Input/Output System
BitBinary Digit 
BLSBern-Lötschberg-Simplon-Eisenbahn
BOEisenbahn-Bau und Betriebsordnung
BOAEisenbahn-Bau und Betriebsordnung für Anschlußbahnen
BRBaureihe
BrmBrückenmeisterei
Bahnübergang
BwBahnbetriebswerk
BwwBahnbetriebswagenwerk
CANController Area Network, serieller Bus-Standard
CeContainerzug im Binnenverkehr
CFCChemins de fer de la Corse, korsische Eisenbahngesellschaft
CPUCentral Processing Unit, dt. Zentraleinheit
CSCentral Station, Digitalzentrale von Märklin
CS2Central Station 60213, Digitalzentrale von Märklin
CSDTschechoslowakische Staatsbahnen
CTAbkürzung für complete train bzw. Ganzzug
CTSContainertransportsystem
CUControl Unit
CVConfiguration Variable, dt. Konfigurationsvariable
DBKWdoppelte Bogenkreuzungsweiche
DCdirect current, Gleichstrom
DCCDigital Command Control, ein Datenformat
DCMDrum Collector Motor, dt. Trommelkollektor-Motor
DeDurchgangs-Eilgüterzug
DgDurchgangsgüterzug, Frachtenzug
DGEGDeutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte
DIPDual Inline Package, mechanische Schalter
DLLDigital Direct for Linux, eine Multiprotokoll-Steuerungs-Software für digitale Modellbahnanlagen
DOSDisk Operating System, ein PC-Betriebssystem für die x86-Architektur
DostoDoppelstockwagen
DR1. Deutsche Reichsbahn (bis 1945)
2. Kennzeichnung für Triebwagen ab 1945
d.r.m.b.Newsgroup de.rec.modelle.bahn
DSGDeutsche Schlafwagen- und Speisewagen-Gesellschaft
DWzweiseitige Doppelweiche
DWWDreiwegeweiche
EABKWeinfache Außenbogenkreuzungsweiche
EbEisenbahner, Dienstgrad der Deutschen Reichsbahn
EBOEisenbahn-Bau- und Betriebsordnung
ECEasyControl, ein Digitalsystem
ECoSESU Command Station, Digitalzentrale des Herstellers ESU
EEPEisenbahn.exe Professional, Eisenbahn-Simulationsprogramm
E-LokElektro-Lokomotive
ESBOEisenbahn-Bau- und Betriebsordnung für Schmalspurbahnen.
ESUElektronik Systeme Ulm, ein Modellbahn-Hersteller
FachschabsFachschulabsolvent, Dienstgrad der Deutschen Reichsbahn
FauliFaulhaber-Motor, Glockenankermotor
FDLFahrdienstleister
FREMOFreundeskreis Europäischer Modellbahner e.V.
FMZFleischmann Mehrzugsteuerung, siehe auch Fleischmann
FPLFahrplan
FSFahrstraße
GagFrühere Abkürzung für einen Ganzzug, lautet heute CT für complete train
GBMGleisbesetzmelder
GDGeneraldirektor der Deutschen Reichsbahn, Dienstrang der Deutschen Reichsbahn 
GFNGebrüder Fleischmann Nürnberg
GUIGraphical User Interface, grafische Benutzeroberfläche
HAMSTHamburger Insider Stammtisch, siehe MIST
HDDHarddisk Drive, dt. Festplattenlaufwerk 
HLAHochleistungsantrieb
HochschabsHochschulabsolvent, Dienstgrad der Deutschen Reichsbahn
HSHHekurudha Shqiptarë, Albanische Eisenbahngesellschaft 
HWZHenschel Wegmann Zug
I2CInter Integrated Circuit, Eingabebus der Märklin Control Unit, der von Uhlenbrock/Fleischmann/Arnold zum Anschluss von Märklin Komponenten verwendet wird
IBIntelliBox, eine Digitalzentrale der Firma Uhlenbrock.
IC1. Inter City
 2. Integrated Circuit, integrierter Schaltkreis
Indusiinduktive Zugsicherung.
IngschIngenieurschüler, Dienstrang der Deutschen Reichsbahn
ITGInnovations-Takt-Geber“, Anspielung auf die Firma Märklin
KK

Kurzkupplung

KKKKurzkupplungskulisse
LCDLiquid Cristal Display, Flüssigkeitskristallanzeige 
LEDLight Emitting Diode, Leuchtdiode
LehrlLehrling, Dienstrang der Deutschen Reichsbahn
Lehrl BV-HelfLehrling B+V-Helfer, Dienstrang der Deutschen Reichsbahn
LfLokomotivführer, Dienstrang der Deutschen Reichsbahn
Light@NightProgramm zur Steuerung der Nachtbeleuchtung
LissyLok individuelles Steuerungs-System
LokhLokomotivheizer, Dienstrang der Deutschen Reichsbahn
LMLokmaus, Digitalzentrale von Roco
LM2Lokmaus 2, Digitalzentrale von Roco
LoconetBussystem, von Fleischmann, Uhlenbrock u.a. unterstützt
LokLokomotive
LZBLinienförmige Zugbeeinflussung
MBCModellbahnclub
MBFModellbahnfreunde
MCMasterControl, Digitalzentrale
MECModelleisenbahnclub
MECIModell Eisenbahn-Club Neu Isenburg e.V.
mfxmultifunktion extra, Protokoll von Märklin Systems
M-GleisMetall-Gleis, Gleissystem von Märklin
MIFMärklin Insider Forum
MISTMärklin Insider Stammtisch
MIT NordMärklin Insider Treff Nord, siehe MIST
MiWuLaMiniatur Wunderland in Hamburg
MMMärklin-Motorola, Datenformat
MM1Märklin-Motorola 1, Datenformat
MM2Märklin-Motorola 2, Datenformat
MWOModellbahnwelt Oberhausen
MoBaModellbahn
MOROPKunstbegriff aus Modellbahn und European, Verband der Modelleisenbahner und Eisenbahnfreunde Europas
MS1. Mobile Station, Digitales Steuerpult von Märklin
2. Microsoft
NEMNormen Europäischer Modellbahnen
NMBSNationale Maatschappij der Belgische Spoorwegen, Belgische Eisenbahngesellschaft
NMRANorthamerican Modell Railroad Association, Verband der nordamerikanischen Modellbahner und Bezeichnung der Normen
OEMOriginal Equipment Manufacturer
OLfOberlokomotivführer, Dienstrang der Deutschen Reichsbahn
OMOtto Michaelsen, ein ehemaliger Hersteller von Spur 0-Triebwagen in Dänemark
OPWObstschi Park Wagonow (russisch), dt. "Gemeinsamer Güterwagenpark", eine Unterorganisation des RGW
OSShDOrganisation für die Zusammenarbeit der Eisenbahn, siehe Gemeinsamer Güterwagenpark
PiwPersonenzug im Wendezugbetrieb
PKPPolskie Koleje Państwowe, Polnische Staatsbahnen, Kurzbezeichnugn für die größte Eisenbahngesellschaft in Polen
PKP S.A.Polskie Koleje Państwowe Spółka Akcyjna, Polnische Staatsbahnen AG, größte Eisenbahngesellschaft in Polen
POMProgramming on main (track), Empfehlung bei DCC zur Programmierung auf dem Hauptgleis
PsS-Bahnzug, Zug im Stadt-, Ring- und Vorortverkehr
PsiwPersonenzug im Wendezugbetrieb bei S-Bahnverkehr
PWMPulse width modulation, dt. Impulsbreitenmodulation
PWTAPuffertellerwarnanstrich
PuKoPunktkontakt
Qo SQuality of Service, dt. Dienstgüte
QPQuerprofil
QSQuerschlag
QUASTQualifizierte Aufgabenstellung
QVQuerverbindung
R&TDeutsche Bahn Reise und Touristik AG
RaRangiersignal
RAReichsbahn-Amtmann
RangRangierstellwerk
RAssReichsbahn-Assistent, Dienstrang der Deutschen Reichsbahn 
RDReichsbahn-Direktor, Dienstrang der Deutschen Reichsbahn
ResLfReservelokomotivführer, Dienstrang der Deutschen Reichsbahn 
RGWRat für gegenseitige Wirtschaftshilfe
RHDReichsbahn-Hauptdirektor, Dienstrang der Deutschen Reichsbahn 
RHRReichsbahn-Hauptrat, Dienstrang der Deutschen Reichsbahn 
RHSReichsbahn-Hauptsekretär, Dienstrang der Deutschen Reichsbahn 
RIReichsbahn-Inspektor, Dienstrang der Deutschen Reichsbahn 
RIVRegolamento Internazionale Vehicoli, eine europäische Vereinbarung der UIC über den Austausch von Güterwagen
ROAReichsbahn-Oberamtmann, Dienstrang der Deutschen Reichsbahn 
RODReichsbahn-Oberdirektor, Dienstrang der Deutschen Reichsbahn 
ROIReichsbahn-Oberinspektor, Dienstrang der Deutschen Reichsbahn 
RORReichsbahn-Oberrat, Dienstrang der Deutschen Reichsbahn 
ROSReichsbahn-Obersekretär, Dienstrang der Deutschen Reichsbahn 
RRReichsbahn-Rat, Dienstrang der Deutschen Reichsbahn 
RSReichsbahn-Sekretär, Dienstrang der Deutschen Reichsbahn 
RUAssReichsbahn-Unterassistent, Dienstrang der Deutschen Reichsbahn 
RUSReichsbahn-Untersekretär, Dienstrang der Deutschen Reichsbahn 
SS-Bahn-Stellwerk
S88Rückmeldebus von Märklin
S-BahnStadt-Bahn
SBFSchattenbahnhof
SchlzSchiebelokomotive
SFCMSmall Flat Commuter Motor, dt. kleiner Scheibenkollektor-Motor
SGSchnellgüterzug
ShSchutzhaltesignal
SIFASicherheitsfahrschaltung
SIKUSieper-Kunststoffe, Markenname der Sieper Lüdenscheid GmbH, Webseite: http://www.siku.de/ 
SKLGleiskraftwagen, Rottenkraftwagen, nicht verwechseln mit der Süddeutschen Klassenlotterie ;-)
SlzSchlußlokomotive
S.M.R.S.The School of Modern Railways Spain
SNCB

Société Nationale des Chemins de fer Belges, Belgische Eisenbahngesellschaft

SOSchienenoberkante
SperrfSperrfahrt
SRCPSimple Railroad Command Protokoll, Protokoll zur Kommunikation von Modellbahnsteuerungen und Software über Ethernet, das im Rahmen des Digitalprojektes auf DER_MOBA entwickelt wurde    
Stv. GDStellvertreter des Generaldirektors der Deutschen Reichsbahn, Dienstrang der Deutschen Reichsbahn 
StwStellwerk
SUSISerial User Standard Interface, serielle Schnittstelle zum Anschluss verschiedener Zusatzbausteine an Digitaldecoder
SV1. Stromversorgungsanlage
2. SV-Signale
SV-BahnStadt- und Vorortbahn
SVTSchnellverbrennungstriebwagen
SxSelectrix, Datenformat und Digitalsystem von Trix
SystemsMärklin Systems, das mfx-Digitalsystem
TDeTransit-Eilgüterzug
TEETrans-Europa-Express
TGV1. Train à Grande Vitesse, dt. "Hochgeschwindigkeitszug", wörtlich: "Zug für große Geschwindigkeit"
2. Train à Grand Vibration, Zug der starken Vibrationen, Scherzbezeichnung für den wegen der ausgelaufenen Schienen beim Betrieb unrund "zitternden" Zug der korsischen Eisenbahngesellschaft
UCUniversal Current, Gleichstrom mit überlagertem Wechselstrom
ÜbÜbergabezug, Frachtenzug
U-BahnUntergrundbahn
UICUnion internationale des chemins de fer
UwUnterwerk
V-BahnTeilabschnitt einer S-Bahn oder SV-Bahn, in zweiter Ebene geführt
VbfVerschiebebahnhof
VR VR-Yhtymä OY, die bis 1995 VR Valtionrautatiet hieß, finnische Staatseisenbahn
VSVollschrankenanlage
VTVerbrennungstriebwagen
VzVorzug
WSWegübergangssicherungsanlage
Wegübergang
WÜSAWegübergangssicherungsanlage
WÜST Wagenübergangsstelle
WwWeichenwärter, Stellwerk mit Wärter
X-BusEingabebus von Lenz, heute XpressNet
ZfZugführer, Dienstrang der Deutschen Reichsbahn
ZgSignale an Zügen und Kleinwagen
ZISTZ Insider Stammtisch, siehe MIST
ZMAautomatische Zugnummernerkennungsanlage
ZpSignale für Zugpersonal
ZsZusatzsignale für Hauptsignale
Zsch

Zugschaffner, Dienstgrad der Deutschen Reichsbahn

Von: MAB
 
Zum Newsletter anmelden Nein danke.