Mittwoch 19. Juni 2024
13. „Tag der Offenen Tür“ bei PIKO und die Highlights im Jubiläumsjahr 2024

Am Samstag, den 22. Juni 2024, feiert PIKO den 13. „Tag der Offenen Tür“. Wie auch bei den vorangegangenen Veranstaltungen werden zu diesem besonderen Event wieder tausende Gäste am Firmensitz in Sonneberg erwartet, zumal in diesem Jahr die Veranstaltung ganz im Zeichen des 75-jährigen PIKO Jubiläums steht.

PIKO Inhaber Dr. René F. Wilfer präsentiert den anwesenden Pressevertretern die Sondermodelle zum 75 jährigen Jubiläum in den 4 verschiedenen Nenngrößen G, H0, TT und N

PIKO Inhaber Dr. René F. Wilfer präsentiert den anwesenden Pressevertretern die Sondermodelle zum 75 jährigen Jubiläum in den 4 verschiedenen Nenngrößen G, H0, TT und N

Am Dienstag, den 18. Juni 2024, hat Herr Dr. René F. Wilfer, geschäftsführender Gesellschafter der PIKO Spielwaren GmbH, zur Pressekonferenz geladen. Bevor der Blick auf den bevorstehenden „Tag der Offenen Tür“ fiel, warfen Dr. René F. Wilfer und PIKO Vertriebsleiter Jens Beyer einen Blick auf die Geschäftsentwicklung bei PIKO in der ersten Jahreshälfte 2024. Als weiterer zentraler Punkt standen die Highlights rund um das PIKO Jubiläumsjahr auf der Tagesordnung. 

1. Geschäftsentwicklung bis Ende Mai 2024

Nach 5 Monaten liegen wir bei PIKO bezogen auf den Gesamtumsatz leicht unter dem Niveau des Vorjahres. Durch produktionsbedingte Verschiebungen entgegen der ursprünglich geplanten Auslieferung von Neuheiten und bis zu 3 Wochen längeren Laufzeiten bei den Anlieferungen der Container von PIKO China liegen wir zum Stand Ende Mai leicht 2-stellig unter dem Plan.

Im Inland, mit fast 70 % Umsatzanteil der größte Markt bei PIKO, entwickelt sich das Geschäft in den ersten 5 Monaten auf Vorjahresniveau und leicht unter Plan.

Dabei läuft es im deutschen Fachhandel mit einem Umsatzplus von 3 % gegenüber dem Vorjahr bis Ende Mai noch etwas besser. Das B2C Geschäft, hier ist PIKO neben dem Webshop seit Mai letzten Jahres auch mit seinem attraktiven PIKO Flagship Store im stationären Bereich für die Kunden vor Ort präsent, entwickelt sich ebenfalls leicht stärker als in 2023.

Im Exportbereich verlief der Start ins Jahr hingegen etwas verhaltener. Hier liegen wir jeweils unter den Umsätzen des Vorjahreszeitraumes und auch unter dem Plan. Neben der anhaltenden Kaufzurückhaltung spielen für diese Entwicklung auch die bereits beschriebenen Verzögerungen bei der Auslieferung von geplanten Neuheiten für die einzelnen Auslandsmärkte eine Rolle.

Mit der Dampflok BR 62 und dem Vectron Dual Mode sind aktuell zwei H0 Formneuheiten als Highlights in der Auslieferung an den Handel. Die Resonanz darauf ist ausgesprochen positiv, was zu verstärkten Nachkäufen führen wird. Ein aktiver Vertrieb, unterstützt von diversen Marketingaktivitäten, sollten die Nachfrage am Markt stärken. Dazu zählt auch eine Herbstaktion, in der PIKO dem Fachhandel H0 Hobby Lok- und Wagenmodelle zum Taschengeldpreis anbietet, um damit wieder verstärkt neue Kunden und Wiedereinsteiger an das faszinierende Hobby Modellbahn heranzuführen.  Die Loks mit einem UVP von € 50,00 für die DC Version und € 90,00 für das AC Modell inkl. Decoder sowie Güterwagen für € 15,00 werden Ende Oktober und damit pünktlich zum Start in die Modellbahn Hauptsaison an den Handel ausgeliefert.

2. 13. „Tag der Offenen Tür“ bei PIKO

Zum 13. Mal feiert PIKO in diesem Jahr zusammen mit seinen Fans wieder einen „Tag der Offenen Tür“ am Firmenstandort in Sonneberg. Erstmalig gefeiert wurde dieser Tag im Jahr 1999, zum damaligen 50 jährigen PIKO Firmenjubiläum. Wie zu den zurückliegenden Veranstaltungen, haben sich auch in diesem Jahr wieder zahlreiche PIKO Fans aus ganz Deutschland, aber auch aus anderen europäischen Ländern, Kanada und China bereits vorab für den Besuch angemeldet, um gemeinsam diesen Meilenstein zu feiern. Die Vorbereitungen für den großen Tag laufen auf Hochtouren und nichts sollte dem Zufall überlassen werden. 

Zwischen 9:00 und 17:00 Uhr ist das Firmengelände für die Öffentlichkeit geöffnet. Der Betriebsrundgang bietet mit verschiedenen Stationen spannende Informationen rund um die Modellbahnproduktion in Sonneberg. Vom Betriebsmittelbau, über die Kunststoffspritzerei bis hin zur Lackiererei und Montage – hier gibt es viel zu entdecken. Selbstverständlich ist es auch möglich, an verschiedenen Verkaufsständen PIKO Modelle zu erwerben. Traditionell sehr beliebt sind hierbei die Stände mit den 2. Wahl Artikeln und den „Oldies“ (z.T. aus DDR Produktion), aber auch die TOFT-Sonderartikel und diesjährigen Jubiläums Lok Sondermodelle sowie die Verkaufsstände mit den 1. Wahl Modellen, Start-Sets und Gleisen seien hier nicht vergessen.

Damit der Tag der Offenen Tür für kleine und große Modellbahnfreunde zum besonderen Erlebnis wird, bietet PIKO ein buntes und abwechslungsreiches Programm:

• Firmenbesichtigung bei laufender Produktion

• Limitierte und exklusive Sonderwagen in den Spurgrößen H0 und G

• Sonderverkauf von PIKO Produkten, Raritäten und Souvenirs

• PIKO Modelle mit individueller Bedruckung als besonderes Erinnerungsstück zum TOFT Sonderpreis

• Informationen zur PIKO Geschichte

• Modellanlagen in verschiedenen Spurgrößen

• Große PIKO Gartenbahn-Spielanlage

• H0 Spielanlage mit den PIKO Klemmbausteine-Wagen

• Kinderbetreuung mit großer Hüpfburg

• Wagen-Malaktion für Kinder, bei der ein eigener Modellbahnwagen gestaltet werden kann

• Große Tombola mit attraktiven Preisen

• Märchenbahn zum Mitfahren für Kindern

• Informationsstände verschiedener PIKO Fachabteilungen

• u.v.m.

Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt: An verschiedenen Stationen auf dem Firmengelände werden Thüringer Spezialitäten, Kaffee und Kuchen sowie Getränke und Eis angeboten.  

Neben PIKO selbst kann natürlich auch „Der Weg ist das Ziel“ die Motivation zu kommen sein. Aus diesem Grund fahren auch 2024 wieder verschiedene Sonderzüge nach Sonneberg, die bereits die Anreise zum besonderen Erlebnis machen. Für den Weg zwischen dem Hauptbahnhof Sonneberg und dem PIKO Firmengelände wurde ein Buspendel eingerichtet. Mit Hilfe und Unterstützung des direkten Nachbarn vor Ort, der Simba Dickie Group stehen in der Nähe des PIKO Firmengeländes auch ausreichend Parkmöglichkeiten zur Verfügung. 

3. Highlights im Jubiläumsjahr 2024

Passend zum Jubiläum hält PIKO auch ein paar Überraschungen bereit. So wurde bereits zu Beginn des Jahres eine Fortsetzung zum 1999 erschienenen „Das PIKOBuch“ angekündigt. Das Buch erscheint in der zweiten Jahreshälfte 2024 und wird wieder zahlreiche spannende Einblicke in die Historie der PIKO in den vergangenen Jahren geben. Am „Tag der Offenen Tür“ haben die Besucher exklusiv die Möglichkeit,  „Das PIKO Buch II“ vorzubestellen. Wer diese Gelegenheit nutzt, erhält bei der Auslieferung ein von Herrn Dr. Wilfer handsigniertes Exemplar.

Nach der Ankündigung der BR 101 in Jubiläumslackierung im Jahr 2022 äußerten viele PIKO Fans den Wunsch, dass Jubiläumsmodelle künftig auch in den anderen Spurgrößen angeboten werden sollen. PIKO kommt diesem Wunsch zum 75jährigen Jubiläum sehr gerne nach und kündigte zum Jahresanfang jeweils eine BR 131 mit Sonderdesign in H0, TT und G sowie eine BR 185 in N an. Nachdem die kleineren Spurgrößen bereits Anfang Juni ausgeliefert wurden, hat sich der Sonneberger Modellbahnhersteller für das Gartenbahnmodell etwas Besonderes überlegt:

Am „Tag der Offenen Tür“ werden neben den exklusiven TOFT Wagen auch die Jubiläumslokomotiven der Spur G live gefertigt und können direkt mit nach Hause genommen werden – quasi frisch vom Band.

 

 

 

 

Von: PM PIKO
 
Zum Newsletter anmelden Nein danke.