Modellbahntechnik RSS-Feed

Abonnieren Sie jetzt unseren RSS-Feed und verpassen Sie keine Nachricht mehr!

 

Anleitung für den Internet Explorer 7

Anleitung für Firefox 2.0

Nachrichten Archiv:

Donnerstag 29. Mai 2008
Wiking liefert "Brot-und-Butter-Lkw" der 60er

 

Kurzhauber von Mercedes Benz lang gehegter Wunsch

Auf der Wunschliste der WIKING-Markenfreunde steht er schon seit vielen Jahren weit vorn. Ja, der Kurzhauber sollte endlich ins Klassikerprogramm wandern, hieß es in den Zeilen der Vorschlagspost, die die Modellbauer erreichte, immer wieder. Unisono wurde der Mercedes Benz mit der prägnanten Haube und den dominanten Scheinwerferaugen rechts und links des Mercedes Benz-Sterns als Brot-und-Butter-Lkw der 1960er-Jahre betrachtet. Mit der aktuellen Auslieferung kommt das neue WIKING-Modell in den Handel. Und Klassiker-Freunde dürfen sich freuen: Weitere attraktive Modelle werden noch folgen!

Baureihe mit permanenter Alltagspräsenz im Straßenbild

Es ist eine kleine Erfolgsgeschichte: Kaum eine andere Lkw-Baureihe verzeichnete eine solch permanente Alltagspräsenz wie die Kurzhauber-Baureihe von Mercedes Benz. Als im Frühjahr 1959 die erste Generation dieser Hauber vorgestellt wurde, waren die Branchenbeobachter auf Anhieb voll des Lobes. Immerhin waren entgegen der Vorgängerserie die Kotflügel komplett in die Front integriert. Die Haube erstreckte sich charaktertragend über die gesamte Fahrzeugbreite und hatte anders als beim Vorgänger den Kühlergrill und die Scheinwerfer integriert. In Mannheim waren damals die 7,5-Tonner und 14-Tonner für den Verteilerverkehr und den Baustelleneinsatz vom Band gelaufen. Aus der Bezeichnung des kleinen Kurzhaubers L 323 wurde zu Beginn der 1960er-Jahre der L 710, aus der mittleren Serie des L 328 wurde der L 911.

Bereits 2006 begannen Konstrukteure mit der Entwicklung

Im Spätsommer 2006 begannen die Konstrukteure bei WIKING in Berlin mit ihrer Arbeit, so dass in den Folgemonaten die Recherchen zur Vollendung gebracht werden konnten. Entstanden ist eine Baureihe, die angesichts der weiten Verbreitung – viele der Lkw waren noch bis zu Beginn der 1980er-Jahre im Einsatz – die authentische Realisierung zahlreicher Vorbilder mit verschiedenen Einsatz- und Aufbauvarianten möglich macht. Am Anfang der Modellreihe steht die Standardausführung mit Pritsche.