Modellbahntechnik RSS-Feed

Abonnieren Sie jetzt unseren RSS-Feed und verpassen Sie keine Nachricht mehr!

 

Anleitung für den Internet Explorer 7

Anleitung für Firefox 2.0

Nachrichten Archiv:

Montag 15. Dezember 2008
Verkehr auf den meisten ICE-Linien normalisiert sich rechtzeitig vor Weihnachten wieder

Der Stundentakt auf der Verbindung Nürnberg-Leipzig-Berlin wird wieder aufgenommen.

Nach den bislang ungeklärten Achsproblemen bei der ICE-T-Flotte hatte die Bahn im Oktober einen Großteil der 68 Züge zur Überprüfung in die Werkstätten beordert. Seither fuhren auf der Strecke Nürnberg-Berlin Ersatzzüge nur im Zwei-Stunden-Takt. Wie ein Sprecher der DB mitteilte, wird der Stundentakt auf der Verbindung Nürnberg-Leipzig-Berlin wieder aufgenommen.

Geringe Einschränkungen gibt es weiterhin auf den anderen Verbindungen, etwa zwischen Berlin und Frankfurt, von Stuttgart in die Schweiz und auf der Verbindung Frankfurt-Leipzig. Wie der Sprecher ausführte, werden die ab dem Fahrplanwechsel vom 14. Dezember angegebenen Verbindungen aber eingehalten.

Die langsameren, Lok-bespannten InterCity-Züge fuhren in den vergangenen Wochen mit erheblichen Verspätungen. Bis März 2009 sollten diese Behinderungen abgebaut und die Überprüfung aller ICE-T-Züge abgeschlossen sein.

Von: RR