Modellbahntechnik RSS-Feed

Abonnieren Sie jetzt unseren RSS-Feed und verpassen Sie keine Nachricht mehr!

 

Anleitung für den Internet Explorer 7

Anleitung für Firefox 2.0

Nachrichten Archiv:

Montag 03. November 2008
Umfrage: Welche Eisenbahn-Epoche ist bei der Modellbahn am beliebtesten?

Eine Umfrage des Locomotion Fanpage Forum bringt ein relativ überraschendes Ergebnis: Die Epochen der Dampfzüge liegen in der Beliebtheit der meisten Modellbahner nicht mehr vorne!

Die neue Modellbahnwelt (MWO) in Oberhausen zeigt in der ersten Ausbaustufe die Zeit um 1960, bei der größten Modellbahnanlage der Welt, dem Miniatur-Wunderland (MiWuLa) in Hamburg ist es eher die Gegenwart - das Miniatur-Wunderland boomt, die Besucherzahl des Modellbahnmuseums Modellbahnwelt Oberhausen bleibt hinter den Erwartungen der Betreiber bisher zurück, ein Zufall?

Es scheint kein Zufall zu sein, denn eine Umfrage des Locomotion Fanpage Forums mit der Überschrift "Welche Epoche(n) spielt ihr am liebsten" hatte am 3. November 2008 gegen 10 Uhr folgenden Zwischenstand:

  • 1900 - 1920 wählten 25 Modellbahner von 522, also   5%
  • 1920 - 1940 wählten 37 Modellbahner von 522, also   7%
  • 1940 - 1960 wählten 53 Modellbahner von 522, also 10%
  • 1960 - 1980 wählten 95 Modellbahner von 522, also 18%
  • 1980 - 2000 wählten 186 Modellbahner von 522, also 36%
  • ab 2000 wählten 126 Umfrageteilnehmer von 522, also 24%

Es standen also 108 Jahre Eisenbahngeschichte zur Auswahl und 60 Prozent der Modellbahn-Freunde wählten die 28 Jahre von 1980 bis heute!

Das Miniatur-Wunderland in Hamburg kommt also den Interessen von 60 Prozent, die Modellbahnwelt Oberhausen den Interessen von 18 Prozent der Modellbahn-Interessierten entgegen. Oder doch nicht?

Leider ist nichts über die Altersstruktur der Umfrageteilnehmer und den Bezug zu ihren Antworten bekannt. Denn wer zum Beispiel die Zeit um 1900 bis 1920 oder 1920 bis 1940 erlebt hat, dessen Bezug dazu ist ein ganz anderer, als der eines Jugendlichen, der einen Dampfzug nur aus dem Fernsehen oder bestenfalls von einer Sonderfahrt her kennt!

Der Anteil der Modellbahner mit einem Alter von über 70 oder 80 Jahren liegt laut Statistik bei rund 10 bzw. 5 Prozent (Quelle: siehe Link unter dem Beitrag) und deckt sich damit auffällig mit den 5 bzw. 7 Prozent der Umfrage, wobei die Zeit von 1900 bis 1920 insbesondere sehr stark durch Sammler geprägt ist. 

Ab 40 Jahren aufwärts entdecken viele Modellbahn-Freunde ihr Spielzeug oder Hobby aus den Kindertagen neu. Sie sind in den 60ger und 70ger Jahren noch mit Dampfzügen gefahren - und viele möchten die Dampflok auf ihrer Anlage weiterleben lassen. Übrigens gehört auch Georg Rinneberg von der Modellbahnwelt in diese Altersgruppe, genau wie der Autor dieser Zeilen. In der deutschen Bevölkerung macht die Altersgruppe von 40 bis 60 Jahren etwa 30 Prozent aus, doch die Epoche wird nur mit 18 Prozent nachgebildet.

Gefragt wurde aber auch nach mehreren Epochen! Seit dem Jahr 2006 ist bei der Modellbahn ein Trend hin zu modernen Darstellungen wie Graffiti, Döner bis hin zu Wasserleichen und Terrorakten. Einen hohen Stellenwert hat die Modellbahn-Erotik eingenommen. Eine Übersicht der Veränderungen ist in diesem Forum nachzulesen, mit einem Link zu einem Video darüber:

Döner, Graffiti, GSG 9, Sex und Porno auf der Modellbahn

Die beschauliche Modellbahn mit der "heilen Welt" weicht zunehmend immer realistischeren Nachbildungen den Veränderungen unserer Zeit. Und diese Umfrage lässt sich meiner Meinung auch so deuten, dass der Modelbahn-Nachwuchs stark vertreten ist!

Wir müssen nicht befürchten, dass das wunderschöne Hobby Modellbahn mit den letzten Modellbahn-Veteranen ausstirbt - es wachsen neue Modellbahner heran, die mit Döner, Graffiti  und Hochgeschwindigkeitszügen herangewachsen ist - oder sich für die Mono-Rail im Miniatur-Las-Vegas vom Miniatur-Wunderland mehr interessieren als für die "alte" Dampflok.

Das Konzept der Modellbahnwelt Oberhausen berücksichtigt die aktuelle Zeit in der zweiten Baustufe, der Neuzeit. Eine optimale Heranführung der jungen Modellbahn-Freunde an frühere Epochen, denn die Unterschiede werden Interesse wecken für bislang möglicherweise Unbekanntes.

Damit deckt die Modellbahnwelt dann 78 Prozent der Interessen von Modellbahn-Fans ab, was allerdings an der Beliebtheit des Miniatur-Wunderlands nichts ändern dürfte, denn die Faszination dieser Modellbahnanlage ist Epochen-los - und die Modellbahnanlage trennt sich auch von der Fessel Modellbahn!

Nach den Car-Systemen halten jetzt auch Flughäfen Einzug in die Modellbahnanlagen, so wie früher die Kirmes-Modell oder spezielle Modelle wie Wuppertaler Schwebebahn werden immer mehr Elemente unserer Welt in die Modellbahnanlagen einbezogen - die Modellbahn wird zu einer Modellwelt!

 

 

 

 

 

 

 

 

Von: MAB