Modellbahntechnik RSS-Feed

Abonnieren Sie jetzt unseren RSS-Feed und verpassen Sie keine Nachricht mehr!

 

Anleitung für den Internet Explorer 7

Anleitung für Firefox 2.0

Nachrichten Archiv:

Mittwoch 10. Dezember 2008
TEN Projekt Nr. 1 kommt voran: Hochgeschwindigkeitsstrecke Mailand und Bologna geht in Betrieb

Am 14. Dezember wird die Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Mailand und Bologna eingeweiht

Die Eisenbahnachse Berlin–Palermo ist das Projekt Nr. 1 im Rahmen der "Transeuropäischen Netze", was für die Schaffung einer 2.200 km langen Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Berlin und Palermo steht.

Durch den Norden Italiens geht es mit der Bahn daher demnächst deutlich "zügiger". Denn am 14. Dezember wird eine neue Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Mailand und Bologna eingeweiht, die Teil des Projektes ist. 

Die Fahrtzeit zwischen den beiden Großstädten veringert sich damit von 102 auf 65 Minuten, teilt die Italienische Zentrale für Tourismus ENIT (http://www.enit-italia.de/) in Frankfurt mit. Die Fahrtzeit zwischen Mailand und Rom sinkt den Angaben zufolge von viereinhalb auf dreieinhalb Stunden.

Der Hochgeschwindigkeitszug erreicht auf der Schnellfahrstrecke ein Tempo von bis zu 300 Kilometer pro Stunde, viel Zeit, um etwas von der Schönheit des Landes zu sehen, bleibt da allerdings nicht.

 

Von: RR