Modellbahntechnik RSS-Feed

Abonnieren Sie jetzt unseren RSS-Feed und verpassen Sie keine Nachricht mehr!

 

Anleitung für den Internet Explorer 7

Anleitung für Firefox 2.0

Nachrichten Archiv:

Donnerstag 05. Februar 2009
Spielwaren-Einzelhandel steht hinter Märklin

In einer Presseerklärung hat der Bundesverband des Spielwaren-Einzelhandels (BVS) seine Bereitschaft zur Unterstützung von Märklin erklärt, ein positives Signal das Hoffung auf einen besseren Neubeginn gibt. Es folgt die Pressemeldung.

BVS: „Märklin-Insolvenzantrag trifft Spielwaren-Facheinzelhandel“

Spielwaren-Einzelhandel stützt Märklin-Zukunft

Mit der Insolvenz Märklins beim Göppinger Amtsgericht verschärft sich die Situation beim Marktführer erneut. Nach ersten Informationen soll der Betrieb – das heißt Produktion und Verkauf – weitergehen. Betrachtet man den Inlandsmarkt Spielwaren, der bei etwa 2,3 Mrd. Euro liegt, wird die Bedeutung des Modelleisenbahnsegments deutlich. 

Marktforscher schätzen den Inlandsmarkt zu Endverbraucherpreisen auf 250 Mio. Euro. Davon entfallen ca. 70 Mio. auf Zubehör und 180 Mio. auf „rollendes Material“, sprich Züge und Waggons. Allein am „rollenden Material“ hält Märklin als Marktführer ca. 60 Prozent. 

Willy Fischel, BVS-Geschäftsführer: „Die Märklin-Insolvenz ist ein schwerer Schlag für Handel und Endverbraucher. Einige Händler rechnen mit Hamsterkäufen von so genannten Sammlern und Spielbahnern. Der Spielwaren-Einzelhandel hofft, dass der lang vorbereitete Messeauftritt von Märklin auf der Spielwarenmesse Nürnberg wie geplant weitergeht. Ebenso setzt der Handel darauf, dass der Insolvenzverwalter den Handelsgruppen möglichst schnell neue Verträge anbietet, damit das Unternehmen fortgeführt werden kann und die Marke Märklin Kunden und Handel erhalten bleibt.“

Eine mehrmonatige Unterbrechung des Geschäftsbetriebes würde der Marke sonst erheblichen Schaden zufügen. Der Handel ist davon überzeugt, dass bei richtigem Handeln des Insolvenzverwalters gute Chancen bestehen, den gesunden Kern des Unternehmens zu retten.

 


Bundesverband des Spielwaren-Einzelhandels e.V. (BVS)

Der BVS vertritt die Interessen des Spielwaren-Einzelhandels aller Vertriebswege und Unternehmensgrößenklassen in Deutschland. Er ist dem Hauptverband des Deutschen Einzelhandels (HDE) angeschlossen, dessen Landesverbände die Delegierten der BVS-Mitgliederversammlung stellen. Außerordentliche Mitglieder sind die wichtigsten Einkaufskooperationen der Branche.

Von: MAB, BVS