Modellbahntechnik RSS-Feed

Abonnieren Sie jetzt unseren RSS-Feed und verpassen Sie keine Nachricht mehr!

 

Anleitung für den Internet Explorer 7

Anleitung für Firefox 2.0

Nachrichten Archiv:

Sonntag 09. April 2017
Schlussbericht INTERMODELLBAU 2017

80.000 Besucher strömten nach Dortmund zur INTERMODELLBAU 2017. Der starke Besucherzuspruch aus dem Ausland ist ein tragende Säule der Publikumsmesse und sorgt für zufriedene Aussteller und Händler.

Ein Highlight für die Besucher der Intermodellbau waren auch 2017 die zahlreichen Modellbahnanlagen der ideellen Aussteller

Ein Highlight für die Besucher der Intermodellbau waren auch 2017 die zahlreichen Modellbahnanlagen der ideellen Aussteller

Die INTERMODELLBAU sorgte auch in diesem Jahr für Millionenumsätze an den Messeständen und für starken internationalen Zuspruch. Jeder fünfte der 80.000 Besucher reiste aus dem Ausland zur weltgrößten Messe für Modellbau und Modellsport an. Die Besucher sahen das Angebot von insgesamt 552 Ausstellern aus 16 Nationen. Sabine Loos, Hauptgeschäftsführerin der Westfalenhallen Dortmund GmbH, sagt: „Mit neuen Programmpunkten wie dem INTERCOPTER Racing Cup und der Deutschen Meisterschaft im Roboterschaukampf haben wie die Messe 2017 erfolgreich weiterentwickelt.“

Auch in diesem Jahr waren Besucher aus sämtlichen deutschen Bundesländern auf der INTERMODELLBAU vertreten. Vor allem aber reiste jeder fünfte Besucher aus dem Ausland an. Die Besucher kamen unter anderem aus Belgien, Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Irland, Luxemburg, den Niederlanden, Österreich, Schweden und der Schweiz. Das ergab die Befragung durch ein unabhängiges Messe-Marktforschungsinstitut. 19,1 Prozent der Besucher reisten aus 50 bis 100 Kilometern Entfernung an, 32,9 Prozent aus 100 bis 300 Kilometern, und 19,6 Prozent legten sogar mehr als 300 Kilometer zurück.

85,3 Prozent der Besucher haben auf der INTERMODELLBAU 2017 etwas gekauft oder bestellt, im Schnitt für 250 Euro. Somit wurden auf der INTERMODELLBAU rund 17 Millionen Euro umgesetzt. Nach ihrer Zufriedenheit mit der diesjährigen Messe gefragt, bewerteten die Besucher die INTERMODELLBAU im Schnitt mit der Schulnote „gut“. Zu beobachten ist unter anderem, dass der Prozentsatz derjenigen, die die aktuelle INTERMODELLBAU im Vergleich zur Vorjahresmesse besser fanden, 2017 gestiegen ist.

Die beliebtesten Angebotsbereiche auf der Messe

Eisenbahnen, Flugzeuge sowie Autos und Minicars. Außerdem bestand großes Interesse an Werkzeugen und Zubehör. Das Angebotsspektrum der INTERMODELLBAU bekam von den Besuchern ebenfalls die Note „gut“. Zu den beliebtesten Programmpunkten im Rahmenprogramm gehörten das Showfliegen und der neue INTERCOPTER Racing Cup, ein Turnier mit Multikopter-Rennen.

Interessante Kontakte für die Aussteller

Acht von zehn Besuchern bezeichnen sich selbst als aktive Modellbauer. 60 Prozent der Besucher betrachten den Besuch der INTERMODELLBAU als notwendig für die Ausübung ihres Hobbys. Mehr als die Hälfte aller Besucher besucht keine andere Messe vergleichbarer Thematik, sondern ausschließlich die INTERMODELLBAU.

Damit bietet die Messe den ausstellenden Unternehmen interessante und mehrheitlich exklusive Kontakte mitten in einem der größten deutschen Ballungsräume. Für neun von zehn Ausstellern haben sich die Erwartungen an die INTERMODELLBAU 2017 teilweise oder vollständig erfüllt.

INTERMODELLBAU 2017 – Das sagen Partner und Aussteller

Karl-Friedrich Ebe, Messereferent des Modellbahnverbandes in Deutschland (MOBA): „Die INTERMODELLBAU war 2017 wie immer gut. Die erwarteten Besucher waren da, die ausgestellten Anlagen wurden sehr gelobt. Gute Resonanz gab es auch von der Modellbahn-Fachpresse und von den Ausstellern auf der Messe. Wir freuen uns schon auf 2018.“

Michael Wach, Verkaufsberater bei Conrad Electronic: „Wir kommen zur INTERMODELLBAU mit dem Ziel, unsere Artikel zu präsentieren und natürlich zu verkaufen und konnten diesem Ziel gerecht werden. Die Verkäufe während der Messe liefen sehr gut, vor allem Drohnen waren in diesem Jahr ein gefragter Artikel. Die INTERMODELLBAU ist eine der größten Messen rund um Modellbau und Modellsport, weshalb wir auch im nächsten Jahr wieder dabei sein wollen.“

Michael Schwarz, Abteilungsleiter Verkauf bei BUSCH: „Die INTERMODELLBAU bietet ein interessiertes Publikum, und wir sind mit unserer Messeteilnahme zufrieden. In diesem Jahr war das Thema USA sehr beliebt, aber auch Feldbahnen und Modellbahnartikel rund um das Thema ‚Friedhof‘ waren gefragte Produkte.“

Sebastian Topp, Geschäftsführer bei NOCH: „Dortmund ist immer eine schöne Messe, und wir sind auch in diesem Jahr wieder sehr zufrieden mit der INTERMODELLBAU. Vor allem einige unserer Neuheiten kamen sehr gut bei den Besuchern an. Auf der INTERMODELLBAU sind sehr viele Modellbauer unterwegs, und wir treffen somit genau auf unsere Zielgruppe. Wir freuen uns schon auf die Teilnahme im nächsten Jahr.“

Andreas Bittlinger, Marketingchef bei Revell: „Wir nehmen regelmäßig an der INTERMODELLBAU teil, sie gehört definitiv zu unseren Standardmessen. Baumaschinen, Quadrokopter oder auch StarWars-Produkte kommen immer gut an. In diesem Jahr haben wir auch einige unserer Neuheiten mit zur Messe gebracht. Auch nächstes Jahr sind wir wieder dabei.“

Von: Pressemeldung Westfalenhalle