Modellbahntechnik RSS-Feed

Abonnieren Sie jetzt unseren RSS-Feed und verpassen Sie keine Nachricht mehr!

 

Anleitung für den Internet Explorer 7

Anleitung für Firefox 2.0

Nachrichten Archiv:

Sonntag 06. Februar 2011
Sächsische Loklegende I K Nr. 54 erscheint als LGB-Modell

Zusammenarbeit zwischen Märklin, dem VSSB e.V. und der DAMPFBAHN-ROUTE Sachsen auf der Spielwarenmesse Nürnberg 2011 besiegelt

Der Vertragsschluss wurde durch den Märklin Marketing-Direktor Lars Schilling vorgenommen. Aus Sachsen reisten Dr. Andreas Winkler, Vorsitzender des Vereins zur Förderung der Sächsischen Schmalspurbahnen e.V. (VSSB) und Ingo Neidhardt, Projektleiter der DAMPFBAHN-ROUTE Sachsen zur Vertragsunterzeichnung an.

Der Vertragsschluss wurde durch den Märklin Marketing-Direktor Lars Schilling vorgenommen. Aus Sachsen reisten Dr. Andreas Winkler, Vorsitzender des Vereins zur Förderung der Sächsischen Schmalspurbahnen e.V. (VSSB) und Ingo Neidhardt, Projektleiter der DAMPFBAHN-ROUTE Sachsen zur Vertragsunterzeichnung an.

Auf der Spielwarenmesse 2011 in Nürnberg wurde am 05. Februar 2011 eine Lizenzvereinbarung zum Bau eines Modells der sächsischen Loklegende I K Nr. 54 als LGB-Modell zwischen dem Modellbahnhersteller Märklin und dem VSSB e.V. als Eigentümer der Lokomotive auf der Nürnberger Spielwarenmesse geschlossen. Die I K Nr. 54 fungiert gleichzeitig als Aushängeschild der DAMPFBAHN-ROUTE Sachsen, einer Ferienstraße zur touristischen Vermarktung der sächsischen Dampfeisenbahnen, mit der ebenfalls eine Zusammenarbeit vereinbart wurde.

Die Originallokomotive I K Nr. 54 wurde 2009 als Nachbau der ersten sächsischen Schmalspurlokomotivgattung in Betrieb genommen. Zustande kam das einmalige und ausschließlich durch Spenden finanzierte Projekt auf Initiative des VSSB e.V., der sich für den Erhalt und die Weiterentwicklung des Kulturerbes der Sächsischen Schmalspurbahnen engagiert. Heute sind die Einsätze der Lokomotive in Sachsen Anziehungspunkte nicht nur für Eisenbahnenthusiasten aus aller Welt. „Die I K Nr. 54 trägt als Identifikationsobjekt der Sächsischen Schmalspurbahnen in besonderem Maße dazu bei, Menschen für dieses Kulturgut und die damit verbundenen touristischen Erlebnisse, aber auch für die Beschäftigung mit den Eisenbahnen im Modell zu begeistern“, sagte der Vorsitzende des Vereins zur Förderung Sächsischer Schmalspurbahnen e.V. (VSSB), Dr. Andreas Winkler.

Es ist der einzigartige Charakter der Lokomotive, der den Modellbahnhersteller Märklin zur Entscheidung bewog, ein Modell der sächsischen I K Nr. 54 im Maßstab 1:22,5 als LGB-Modell zu bauen. Mit der Vertragsunterzeichnung wurde nun der erste Meilenstein dafür gesetzt. Die Modelle der Marke LGB gehören seit 2007 zum Programm des traditionsreichen Modellbahnherstellers Märklin. Mit einer mehr als 150-jährigen Firmengeschichte steht Märklin für Tradition, Qualität, stetige Innovationen und Produkte von Weltruf. Das Modell der Lok entsteht als Neukonstruktion und wird über Haftreifen, eine DCC-Schnittstelle, ein-gebaute Führerstandsbeleuchtung und Rauchgenerator verfügen.
Durch die Zusammenarbeit mit der DAMPFBAHN-ROUTE Sachsen werden Synergien für die Vermarktung des gemeinsamen Projektes genutzt. Die DAMPFBAHN-ROUTE Sachsen erreicht durch ihr Netzwerk sowie Präsentationen auf Touristikmessen, vielbesuchten Eisenbahnveranstaltungen und Modellbahnmessen einen großen Interessenkreis.

„Durch das Wirken der DAMPFBAHN-ROUTE Sachsen werden nicht nur neue Zielgruppen für die historischen Eisenbahnen in Sachsen angesprochen. Auch den Herstellern sachsenbezogener Modellbahnen wird eine Plattform geboten. So werden besucherstarke Publikumsmessen durch die Modellbahnpartner gemeinsam besucht“, so der Projektleiter der DAMPF-BAHN-ROUTE Sachsen, Ingo Neidhardt. Wichtigstes Präsentationsmittel der DAMPF-BAHN-ROUTE Sachsen sind die im Frühjahr erscheinenden Routenkataloge, in denen die mehr als 100 Partner der Ferienstraße, darunter 12 Partner aus dem Modellbahnbereich, mit ihren Angeboten und Terminen vorgestellt werden.

Im Jahreskatalog 2011, der anlässlich der Vertragsunterzeichnung zwischen dem Modellbahnhersteller und der DAMPFBAHN-ROUTE Sachsen erstmals vorgestellt wurde, wird das LGB-Modell der I K Nr. 54 bereits angekündigt.
Der gemeinsame Termin wurde gleichfalls genutzt, um zu den diesjährigen Märklintagen gemeinsam mit der Internationalen Modellbahnausstellung (IMA) vom 16. bis zum 18. September 2011 nach Göppingen einzuladen. Auf mehr als 38.000 Quadratmetern gibt es in Göppingen vielseitige Angebote rund um die Eisenbahn auf allen Spurweiten zu erleben. Ein Höhepunkt wird zweifelsohne die Vorstellung des LGB-Modells der Lokomotive I K Nr. 54 sein. Ziel ist es, das Modell gemeinsam der Originallokomotive aus Sachsen zu präsentieren.

Von: Pressemeldung VSSB/Märklin