Modellbahntechnik RSS-Feed

Abonnieren Sie jetzt unseren RSS-Feed und verpassen Sie keine Nachricht mehr!

 

Anleitung für den Internet Explorer 7

Anleitung für Firefox 2.0

Nachrichten Archiv:

Dienstag 31. August 2010
Publikumsmesse Modell-Hobby-Spiel 2010 mit Modellbahn-Schwerpunkt

Jean Pütz zeigt in der "Pützmunter-Hobby-Show" verblüffende Experimente

Reger Andrang um die Modellbahn-Anlagen wird auch 2010 der Normalfall sein, wie dieses Bild von 2009 belegt

Reger Andrang um die Modellbahn-Anlagen wird auch 2010 der Normalfall sein, wie dieses Bild von 2009 belegt

Vom 1. bis 3. Oktober 2010 ist es wieder soweit: Die beliebte Publikumsmesse modell-hobby-spiel zeigt auf einer Fläche von 80.000 Quadratmetern alles zum Thema kreative und unterhaltsame Freizeitgestaltung für Jung und Alt. Bisher haben sich 640 Aussteller (2009: 630) aus ganz Deutschland angemeldet. Darunter sind zahlreiche Neuaussteller wie der Airbrush Fachverband, borjet aeromodels Deutschland, Cars & Co. Company GmbH & Co. KG, Kodak GmbH, Kunst & Kreativ GmbH, Rayher Hobby GmbH und Verkerk Modelbouw. Nahezu alle Marktführer der einzelnen Ausstellungssegmente haben ihr Kommen zugesagt.

"Die aktive Freizeitgestaltung ist für viele Menschen ein wunderbarer Ausgleich zur täglichen Arbeit. Die Messe modell-hobby-spiel bildet genau diesen Trend ab und präsentiert eine einzigartige Vielfalt an Produkten und Neuheiten“, erklärt Martin Buhl-Wagner, Geschäftsführer der Leipziger Messe. "Zudem vereinfacht die Messe die Suche nach dem passenden Weihnachtsgeschenk. Auf der modell-hobby-spiel können die Besucher dem Stress vorbeugen und in entspannter Atmosphäre Spiele und vieles mehr testen.“ Die Messeleitung erwartet in diesem Jahr rund 100.000 Besucher.

Kleinanlagen in Nachttischgröße

Eine Besonderheit auf der modell-hobby-spiel ist die Präsentation der Kleinanlagen für Modellbahnbauer. Anlagen in Nachttischgröße sind der neueste Trend für verspielte Männer, die nicht länger ihrem Hobby im Keller oder in der Garage frönen wollen. Eine repräsentative Umfrage des Bundesverbandes Deutscher Eisenbahn-Freunde e.V. (BDEF) hat ergeben, dass 64 Prozent der befragten Modelleisenbahner ihr Hobby auf Grund von Platzmangel (zum Beispiel durch Umzüge oder verstärkte Kinderzimmer-Nutzung) und zu hohen Kosten aufgeben müssten.

Die Branche hat sich rasch darauf eingestellt: Klein- und Kleinstanlagen heißt der aktuelle Trend. Immer mehr Modelleisenbahner entscheiden sich beim Neu- bzw. Wiedereinstieg dafür. In einer Sonderschau werden originelle und alternativ angelegte Beispiele für solche Kleinanlagen vorgestellt. Dass der Bau einer Modellbahnanlage keine schwierige Sache ist und sogar im Wohnzimmer stattfinden kann, wird auf dem “Modellbahn-Sofa“ gezeigt.

175 Jahre Eisenbahn

Die Eisenbahn wird in diesem Jahr 175 Jahre alt. 1835 fuhr der erste Zug von Nürnberg nach Fürth - ein großer Schritt in Richtung Industrialisierung in Deutschland. Nur zwei Jahre später rollte die zweite eiserne Dampflok von Leipzig nach Althen. Grund genug, dieses Jubiläum zu würdigen. Am Messestand “Gleis 27“ finden die Besucher neue Modellbahnideen, Anregungen sowie fachkundige Experten für Insidergespräche.

Fernsehmoderator Jean Pütz zeigt Tipps und Tricks

Besonderer Gast der 15. modell-hobby-spiel ist die Hobby- und Bastel-Legende Jean Pütz. In seiner “Pützmunter-Hobby-Show“ versetzt der bekannte Fernsehmoderator und Wissenschaftsjournalist das Publikum an den ersten beiden Messetagen mit seinen raffinierten Experimenten ins Staunen. Der 73-Jährige scheint übernatürliche Fähigkeiten zu besitzen. Er verbiegt spielend leicht Löffel und lässt einen Tischtennisball schweben. Außerdem baut der Rheinländer im Handumdrehen den einfachsten Motor der Welt - dazu benötigt er lediglich Batterie, Kabel und Magnet. Zwischen den Shows gibt Pütz Autogramme für seine Fans.

Über den Wolken

Der Modellflugsport erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit sowohl, bei den jungen als auch bei den älteren Piloten. Erneut zeigt die Messe interessante Ausstellungen und atemberaubende Flugshows auf Deutschlands größter Indoor-Flugfläche in der Halle 5. Absolutes Muss in diesem Jahr: Beim Lehrer-Schüler-Fliegen erleichtern erfahrene Luftakrobaten Flugneulingen den Einstieg in den Modellflugsport. Weitere Höhepunkte sind eine faszinierende Nachtflugshow im abgedunkelten Hallenteil sowie spektakuläre Flugmanöver in der “Heli Action Show“. Zudem zeigen Piloten ihr Können im 3D-Kunstflug und bringen nicht nur fachkundige Heli-Modellbauer zum Staunen.

Nähen und Basteln liegen im Trend

Individualität ist bei vielen Hobby-Nähern und Bastlern eines der wichtigsten Kriterien. Am bundesweiten Kreativtag können Besucher auf 200 Quadratmetern die neuesten Basteltrends ausprobieren. Unter dem diesjährigen Motto “Bastelzirkus“ präsentieren sich zahlreiche Hersteller der Kreativbranche und liefern ein buntes Workshopprogramm für alle Besucher. Workshops und Vorführungen mit den beliebtesten Techniken und kreativen Produkte finden in der nachempfundenen Zirkusarena statt. Gleich vier Themenwelten präsentieren sich den Besuchern: Handarbeiten, Künstlerische Gestaltung, Rund ums Papier und Basteln.

2. Graf Ludo Spielgrafikpreis und 4.000 Spiele zum Testen

Mit großen Schritten geht es auf das Finale des zweiten Graf Ludo Spielgrafikpreises zu. FamilyGames, der Spielbereich des Felsenweg-Instituts der Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie, und die Leipziger Messe lenken mit diesem Preis die Aufmerksamkeit auf die Spielgestaltung sowie die damit verbundene künstlerische Arbeit. Jeweils drei Finalisten sind in den Kategorien “Beste Kinderspielgrafik“ und “Beste Familienspielgrafik“ nominiert. Beide Kategorien sind mit jeweils 1.000 Euro dotiert. Die Gewinner der besten Kinderspiel- und Familienspielgrafik werden am ersten Messetag bekanntgegeben. Durch die Festveranstaltung auf dem Leipziger Messegelände führt Fernseh- und Radiomoderatorin Doro Wiebe. Prominente aus Politik und Sport begleiten die Preisverleihung:
- Christine Clauß, Sächsische Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz
- Hauptfeldwebel (w) Claudia Nystad, Sportfördergruppe der Bundeswehr Oberhof, Olympische Winterspiele Vancouver 2010 (Gold im Teamsprint, Silber in 4 x 5 km), WSC Erzgebirge Oberwiesenthal
- Oberfeldwebel (w) Christin Steuer, Sportfördergruppe der Bundeswehr Frankenberg, Schwimmeuropameisterschaften Budapest 2010 (Gold), SC Riesa
Schirmherr des Preises ist Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU).

Direkt im Anschluss an die Preisverleihung können alle Spiele, die für den diesjährigen Graf Ludo nominiert waren, auf einer speziellen Spielfläche ausprobiert werden. Zudem geben Spielegrafiker und -autoren ihren Fans Autogramme.

Insgesamt 4.000 Spiele stehen für die Besucher auf einer riesigen Fläche in der Halle 2 zum Testen bereit.

Die Welt neu entdecken: Fotografieren

Vor mehr als 180 Jahren begann der französische Advokat Joseph Niépce mit Experimenten, die zur ersten modernen Fotografie führten. Seitdem hat sich die Fototechnik stark weiterentwickelt. Fotografieren bedarf keiner komplexen Apparaturen mehr und dank digitaler Technik auch keines großen Geldbeutels. Heute ist das Fotografieren ein beliebtes Hobby der Deutschen. Gemeinsam mit der Firma PixelNet geht die 15. modell-hobby-spiel in diesem Jahr auf die Suche nach dem schönsten Hobby-Foto. Bis zum 15. September 2010 sind Hobbyfotografen aufgefordert, ihre Schnappschüsse einzureichen und sich so die Chance auf eine hochwertige Digitalkamera zu sichern. Als weitere Preise gibt es wertvolle Warengutscheine zu gewinnen. Die Siegerehrung findet am 2. Oktober 2010 auf der modell-hobby-spiel statt.

Auf dem “Treffpunkt Digitalfotografie“ am Stand von Pixelnet führen verschiedene Workshops sowohl Neueinsteiger als auch Profis in die Kunst der digitalen Porträtfotografie ein. Was man alles aus Fotos machen kann und wie Modelleisenbahnen und Co. optimal fotografiert werden, demonstriert das erfahrene PixelNet-Team und steht den Messebesuchern mit Rat und Tat zur Seite.

Philatelie

Die Philatelisten treffen sich auch in diesem Jahr in der Halle 3. Dort informieren Fachhändler und Auktionshäuser über ihre Angebote. Sammler kommen hier voll auf ihre Kosten. Der Schwerpunkt des Ausstellungsbereichs liegt auf der Neugewinnung von Interessenten für das traditionsreiche Hobby. Dafür haben sich die Organisatoren der Messe etwas Besonderes ausgedacht. Aus Anlass der 15. modell-hobby-spiel gibt die Post eine amtliche Messeganzsache heraus (ein im Voraus bezahlter philatelistischer Beleg mit aufgedruckter Briefmarke). Für den Käufer liegt der Vorteil in der Kombination von Briefumschlag und passender Briefmarke in einem Produkt.

In Anlehnung an den 175. Geburtstag der deutschen Eisenbahn wird dieses Jubiläum auch bei den Philatelisten gefeiert. Am Stand der Deutschen Post finden Sammler und Eisenbahnfreunde einzigartige Marken, angefangen bei der Drachenfelsbahn über das Sandmännchen auf der Kleinbahn Harz bis hin zum Sonderzug nach Pankow, kreiert von Udo Lindenberg.

Die Messe ist täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Eine Tageskarte kostet 9,00 Euro, ermäßigt 6,50 Euro. Für Kinder unter sieben Jahre ist der Eintritt frei; Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren zahlen 4,00 Euro Eintritt. Für alle Interessierten bietet die Firma Eurotouring sehr günstige Busreisen aus elf deutschen Städten zur modell-hobby-spiel an (www.eurotouring.de).

Von: Pressemeldung Leipziger Messe GmbH