Modellbahntechnik RSS-Feed

Abonnieren Sie jetzt unseren RSS-Feed und verpassen Sie keine Nachricht mehr!

 

Anleitung für den Internet Explorer 7

Anleitung für Firefox 2.0

Nachrichten Archiv:

Mittwoch 08. Januar 2014
PIKO Spielwaren GmbH: Pressekonferenz 08. Januar 2014

Vor der Spielwarenmesse Nürnberg berichtete die PIKO-Geschäftsleitung schon traditionell über die Geschäftsentwicklung und das umfangreiche Neuheitenprogramm.

Dr. Wilfer stellte auf der Pressekonferenz das noch nicht dekorierte Lokmodell der amerikanischen Dampflok 0-6-0 „Camelback“ für die Spur-G-Gartenbahner vor

Dr. Wilfer stellte auf der Pressekonferenz das noch nicht dekorierte Lokmodell der amerikanischen Dampflok 0-6-0 „Camelback“ für die Spur-G-Gartenbahner vor

Im Rahmen der alljährlichen Pressekonferenz im Vorfeld der vom 29. Januar bis zum 03. Februar 2014 in Nürnberg stattfindenden Internationalen Spielwarenmesse berichtete die Geschäftsleitung des Sonneberger Modellbahnherstellers PIKO über die Umsatzentwicklung des abgelaufenen Jahres und stellte den anwesenden Medienvertretern das umfangreiche Neuheiten Programm für das Jahr 2014 vor.

1. Umsatzentwicklung in 2013

PIKO Inhaber Herr Dr. René F. Wilfer freute sich, den anwesenden Gästen mitteilen zu können, dass es dem Sonneberger Modellbahnhersteller in 2013 gelungen ist, das hoch gesteckte Ziele mit + 8,4 % Zuwachs gegenüber dem Vorjahr erreicht zu haben.

Damit gelang es PIKO auch im abgelaufenen Jahr sein positives Wachstum der letzten Jahre auf einem eher als stabil einzuschätzenden Gesamtmarkt erneut fortzusetzen und seine Position als drittgrößter Modellbahnhersteller im deutschsprachigen Raum weiter zu festigen.

Herr Dr. Wilfer dankte den Konsumenten sowie den Importeuren und Händlern weltweit für ihre Treue zur Marke PIKO und auch den weltweit ca. 550 PIKO Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihren tatkräftigen Einsatz, der zu diesem guten Ergebnis beigetragen hat.

Nur durch die enge Zusammenarbeit zwischen den Kollegen im thüringischen Sonneberg und im südchinesischen Chashan gelang es PIKO auch in 2013 alle für das Jahr angekündigten Neuheiten, in Summe waren dies über 300 an der Zahl, termingerecht und in guter Qualität an den Handel auszuliefern und mit dieser für den Modellbahnbereich nicht selbstverständlichen Leistung ein positives Alleinstellungsmerkmal am Markt zu haben, welches von Kunden hoch honoriert wird.

Besonders erfolgreich entwickelte sich bei PIKO in 2013, wie in den letzten Jahre bereits, der deutsche Markt. Hier konnte das ambitionierte Ziel mit einem geplanten Wachstum von + 7% sogar noch deutlich übertroffen werden und zum Ende des Jahres hat PIKO mit einem Plus von + 12% auf dem deutschen Markt abgeschlossen.

Besonders erfolgreich entwickelte sich dabei der deutsche Fachhandel, die größte und wichtigste Vertriebsschiene bei PIKO, mit einem Zuwachs von über + 13%. PIKO hat sich in den letzten Jahren zu einem stabilen und verlässlichen Partner des Fachhandels entwickelt, was dieser honoriert und PIKO Modellbahnartikel immer breiter in seinen Geschäften präsentiert und erfolgreich verkauft.

Aber auch im Export gelang es PIKO über dem Umsatz des Vorjahres abzuschließen. Besonders erfolgreich lief es in den USA, wo PIKO America ein Wachstum von über + 35% erzielen konnte.

Diese guten Umsatzergebnisse im In- und Ausland führten dazu, dass PIKO auch in 2013 einen Gewinn erwirtschaftet hat und damit gut aufgestellt an die Herausforderungen des Modellbahnmarktes in den nächsten Jahren gehen kann.

Und das man bei PIKO optimistisch und mit Zuversicht in die Zukunft blickt, wurde deutlich sichtbar Ende 2013 mit der Fertigstellung eines neuen Hochregallagers bewiesen, in das PIKO ca. 2 Mio. € investiert hat. Mit über 5.000 Palettenstellplätzen kann man voraussichtlich die angepeilte Umsatzverdoppelung in den nächsten 10 Jahren abdecken.

2. Neuheitenvorschau und Planung 2014

Mit fast 300 neuen Produkten in den vier Spurgrößen G, H0, TT und N startet PIKO ins Jahr 2014 wieder mit einem sehr attraktiven und umfangreichen Neuheitenpaket.

In der Gartenbahn, der größten Spurgröße bei PIKO, erscheint mit der Diesellok der Baureihe V36 eine komplette Formneuheit, die auf dem Wunschzettel vieler Gartenbahnfreunde ganz oben steht.

Mit der V36 liefert PIKO dem G-Bahner wieder eine äußerst vielseitig verwendbare Lokomotive, die vor kurzen Reise- und Güterzügen eine gute Figur macht. Das Modell wird über alle 3 Achsen angetrieben, wobei die Blindwelle mit dem rotierenden Gegengewicht zwischen der zweiten und der dritten Achse ein besonderer Blickfang ist. Die vielen baureihentypischen Jalousien und Lüftergitter sowie freistehende Griffstangen werden beim Modell vorbildgerecht umgesetzt. Die Lok ist für Digitalbetrieb vorbereitet und kann mit einem satten Dieselsound nachgerüstet werden, der diese flinke und wendige Kleinlok so unverwechselbar machte. Rekowagen der DR sowie Niederbord- und Säuretopfwagen stellen weitere attraktive Formneuheiten für den europäischen Markt da.

Ein wahres Neuheitenfeuerwerk zündet PIKO für den nordamerikanischen Markt ab. Mit der RDG Camelback 0-6-0 erscheint eine komplette Formneuheit einer modernen, dreifach gekuppelten Schlepptenderlok mit überdachtem Heizerplatz, wie sie bis 1927 in den Vereinigten Staaten gebaut wurde. Das Modell ist bereits werksseitig mit Sound- und Dampffunktion ausgestattet und bietet neben klassischer Wild-West Romantik viel Spielwert.

Ein breites Sortiment an passenden US-Wagen und -Lokomotiven rundet das umfangreiche Neuheitenprogramm in dieser Spurgröße ab. Für den perfekten Einstieg in die große Spur bietet PIKO erstmalig ein digitales Komplettstartset an, welches eine digitalisierte und bereits mit Soundfunktion ausgerüstete Diesellok V60, zwei Güterwagen, einen Gleiskreis sowie alle notwendigen digitalen Steuerelemente beinhaltet.

Im H0-Bereich, dem umsatzstärksten Segment innerhalb des PIKO Portfolios, erscheinen eine Vielzahl von interessante Neuheiten in den 3 verschiedenen Produktlinien Classic, Expert und Hobby im Maßstab 1:87. Nach dem PIKO im letzten Jahr mit der V200, der BR130 sowie der T669 drei Dieselloks als komplette Formneuheiten äußerst erfolgreich am Markt platzieren konnte, dürfen sich in diesem Jahr vor allem die E-Lok Freunde unter den H0 Modellbahnern freuen.

Mit den Modellen der E-Lok Vectron, der E-Lok BR187 sowie der E-Lok E41 erscheinen gleich drei komplette Formneuheiten im PIKO Expert Sortiment. Die moderne Diesellok BR245 als weitere Neuheit rundet das Formneuheitensortiment im H0 Expert Bereich ab.

Erstmals bietet PIKO dem Konsumenten ausgewählte Lok-Modelle für den Gleich- und Wechselstrombereich an, die bereits werksseitig digitalisiert und mit einem hochwertigen LokSound ausgerüstet sind und somit noch mehr Emotionen bieten. Im H0 Classic Segment erscheint mit einem Chemiekesselwagen eine weitere komplette Formneuheit, die nicht nur durch ihre vorbildgerecht hochglänzende Kesseloberfläche beeindruckt, sondern auch durch eine Vielzahl von freistehenden Kessel- und Bremsleitungen sowie eine lupenreine und detailgenaue Bedruckung überzeugt.

Da die Gewinnung von Kindern für das faszinierende Hobby Modellbahn immer wichtiger für die Zukunft der gesamten Branche ist und auch bei PIKO einen sehr hohen Stellenwert einnimmt, bieten die Sonneberger Modellbahnbauer mit der neuen PIKO myTrain ® Serie ab sofort auch Kindern ab 3 Jahren die Möglichkeit, die Modellbahn spielerisch kennen und lieben zu lernen.

Die in der PIKO myTrain® Serie ab September und damit rechtzeitig vor dem wichtigen Weihnachtsgeschäft im Handel erhältlichen 6 verschiedenen Start-Sets sind kindgerecht und bunt gestaltet, mit moderner Steuerungstechnik und Modellauswahl nah am Vorbild und voll kompatibel mit dem gesamten PIKO Sortiment. Da die Start-Sets über ein Netzteil und separaten Fahrregler mit Strom versorgt werden, wird der Fahrspaß nicht durch plötzlich leere Batterien getrübt und die Umwelt freut sich auch noch.

Besonders erfolgreich hat sich im Jahr 2013 der TT-Bereich bei PIKO entwickelt. Die beiden Formneuheiten der BR118 sowie der Kleindiesellok V15 fanden reißenden Absatz. Somit lag es nahe, dass PIKO sein Programm auch in diesem Maßstab weiter ausbaut und in 2014 mit zwei weiteren Lok-Formneuheiten glänzt. Die Diesellok BR130/BR131 sowie die 6-achsige Version der Diesellok BR118 stellen Modelle dar, deren Vorbilder im Heimatmarkt der Spurgröße TT, dem Osten Deutschlands, eine hohe Bekanntheit und Beliebtheit haben.

Um den in 2013 bei 30% liegenden Exportanteil von PIKO weiter ausbauen zu können, sind entsprechende landestypische Modelle für die jeweiligen Auslandsmärkte wichtig. Hier zeigt PIKO vor allem im N Spur Bereich Flagge und bringt mit der Schweizer E-Lok AE3/6 eine komplette Formneuheit im Maßstab 1:160 auf den Markt, die nicht nur die bekannteste und langlebigste Schweizer Lokomotivserie darstellt, sondern mit insgesamt 114 gebauten Exemplaren auch die zahlenmäßig größte Vorbild Lok unter den elektrischen Schnellzugloks der SBB wiedergibt.

Mit der Diesellok NS2200 erscheint eine weitere komplette Formneuheit besonders für den niederländischen Markt, der sich in 2013 bereits über den Triebzug Hondekop freuen konnte, von dem weitere Form- und Farbvarianten in diesem Jahr erscheinen.

Aber auch für die deutschen Freunde der kleinsten im PIKO Portfolio enthaltenen Spurgröße werden eine Vielzahl von attraktiven und interessanten Farbvarianten aufgelegt, so u.a. die E-Lok BR218 in der Ausführung der DR sowie die E18 in der typischen DRG-Bedruckung.

Die aktuellen Kataloge für die 4 Spurgrößen G, H0, TT und N, in denen auch die 2014er Neuheiten enthalten sind, liegen bereits seit Anfang des Jahres beim Fachhandel aus. Alle Informationen zu den Neuheiten sowie zum gesamten PIKO Modellbahnsortiment findet man auch im Internet unter www.piko.de. Dem Trend folgend ist PIKO in sozialen Netzwerken präsent und informiert seine Fans auf Facebook und Google+.

Die bisher gezeigte ausgesprochen positive Resonanz des Handels und der Endverbraucher auf die PIKO Neuheiten des Jahres 2014 sowie die gute Positionierung der Marke im Handel geben der Geschäftsleitung Hoffnung, dass das für 2014 angepeilte Ziel eines Wachstums von 4% erreicht werden kann. Insgesamt geht PIKO gut aufgestellt ins 65. Jahr seines Bestehens und blickt optimistisch in die Zukunft.

Von: Pressemeldung PIKO Spielwaren GmbH