Modellbahntechnik RSS-Feed

Abonnieren Sie jetzt unseren RSS-Feed und verpassen Sie keine Nachricht mehr!

 

Anleitung für den Internet Explorer 7

Anleitung für Firefox 2.0

Nachrichten Archiv:

Dienstag 24. Januar 2012
PIKO Pressekonferenz vor der Spielwarenmesse 2012: Umsatzplus 17% gegenüber 2011

PIKO drittgrößter Modellbahnhersteller im deutschsprachigen Raum, H0-Lokmodell der BR218 für unter 50,00 €

PIKO Inhaber Herr Dr. René F. Wilfer präsentiert den anwesenden Medienvertretern das Gartenbahnmodell der E-Lok BR194

PIKO Inhaber Herr Dr. René F. Wilfer präsentiert den anwesenden Medienvertretern das Gartenbahnmodell der E-Lok BR194

Im Rahmen der alljährlichen Pressekonferenz im Vorfeld der vom 01. bis 06. Februar in Nürnberg stattfindenden Internationalen Spielwarenmesse berichtete die Geschäftsleitung des Sonneberger Modellbahnherstellers PIKO den anwesenden Medienvertretern über die Umsatzentwicklung des abgelaufenen Jahres und stellte das umfangreiche Neuheitenprogramm 2012 in den von PIKO zwischenzeitlich bedienten 4 verschiedenen Spurweiten G, H0, TT und N vor.

PIKO Umsatzentwicklung 2011

2011 war für PIKO insgesamt ein ausgesprochen erfolgreiches Jahr. Aufbauend auf dem bereits sehr guten Vorjahresergebnis konnten die hoch gestellten Ziele mit einem Plus von 17 % gegenüber dem Umsatz in 2010 sogar noch leicht übertroffen werden.

Damit hat die PIKO Spielwaren GmbH die positive Entwicklung auch im 19. Jahr ihres Bestehens erfolgreich weiter geführt und die Sonneberger sind zwischenzeitlich der drittgrößte Modellbahnhersteller im deutschsprachigen Raum und eine wichtige Größe im weltweiten Modellbahnmarkt.

Besonders erfreut zeigte sich PIKO Chef Dr. René F. Wilfer darüber, dass sowohl im Inland wie auch im Export die hochgesteckten Ziele erreicht werden konnten. Im Export lag das Plus gegenüber dem Vorjahr bei 22%, im Inland konnte der Umsatz auf hohem Niveau um 15% gegenüber dem Jahr 2010 gesteigert werden.

Die stärksten Exportnationen waren Frankreich, Holland, Russland, Schweiz und die USA, wobei sowohl in Holland und der Schweiz die höchsten Zuwachsraten erzielt wurden. Dies wurde auf der einen Seite mit interessanten Modellen für den jeweiligen Markt (wie zum Beispiel für Frankreich und die Schweiz) erreicht, auf der anderen Seite wie in Holland und den USA auch durch eigene Vertriebsorganisationen mit intensiver Marktbearbeitung.

Der Exportanteil konnte in 2011 auf 36 % gesteigert werden. Im Inland konnte PIKO seine gute Position im deutschen Fachhandel weiter ausbauen und wird von den Händlern als zuverlässiger und stabiler Partner betrachtet, der mit seiner transparenten Strategie die Zukunftsfähigkeit der Modellbahnbranche aufzeigt.

Ein wichtiger Baustein dieser erfolgreichen Entwicklung war die gute und stabile Warenversorgung des Handels sowie die termingerechte Auslieferung der angekündigten Neuheiten. Dazu hat neben der Fertigung in Sonneberg, hier werden z.B. der komplette Gartenbahnbereich produziert, vor allem das Werk im südchinesischen Chashan beigetragen, in dem zwischenzeitlich über 350 PIKO Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen tätig sind.

Die PIKO Gruppe mit weltweit über 500 Mitarbeitern hat in 2011 erneut Gewinn erwirtschaftet und zeigt sich damit gut aufgestellt für die Herausforderungen des Modellbahnmarktes in den nächsten Jahren.

Bei den vier im PIKO Portfolio enthaltenen Spurgrößen hat sich im Jahr 2011 besonders stark der H0 Bereich und hier vor allem das PIKO Expert Segment entwickelt. In diesem Bereich wurde das Neuheitenfeuerwerk des Vorjahres mit so erfolgreichen Modellen wie der Diesellok BR119, dem modernen Gelenktriebwagen „Stadler“ GTW2/6 sowie der E-Lok Rh1216 erfolgreich weiter geführt.

Auch der PIKO Gartenbahnbereich entwickelte sich sowohl im In- und Ausland weiter positiv und durch eine Vielzahl von verkauften PIKO Gartenbahn-Start-Sets gelang es erneut viele neue Fans für diese Spurgröße zu gewinnen.

Besonders freut man sich beim Sonneberger Modellbahnhersteller über die sehr positive Resonanz des Marktes auf die im letzten Jahr neu eingeführte Spurgröße N. Neben einem umfangreichen Sortiment an französischen Modellen kamen auch die beiden komplett neu entwickelten Modelle der Diesellok G1206 sowie des Elektrotriebwagens Talent 2 gut bei den Freunden dieser kleinsten im PIKO Programm befindlichen Spurgröße an.

Die Zukunftsfähigkeit der Modellbahn sowie die Faszination dieses Hobbys haben sich auch deutlich am Tag der Offenen Tür gezeigt, den PIKO am 25. Juni 2011 gemeinsam mit vielen tausenden Besuchern feierte.

Neuheitenvorschau und Planung 2012

Mit fast 300 neuen Produkten in den vier Spurgrößen G, H0, TT und N startet PIKO mit dem größten Neuheitenpaket der bisherigen Firmengeschichte in das Jahr 2012, in dem die PIKO Spielwaren GmbH ihr 20 jähriges Jubiläum feiert.

In der Gartenbahn, der größten Spurgröße bei PIKO, bieten der Sonneberger Modellbahnhersteller Technikgeschichte und Emotionen pur mit dem imposanten Modell des Diesel-Triebzuges VT11.5, der als TEE der Paradezug der Deutschen Bundesbahn war und der sicher ein weiteres Highlight im zwischenzeitlich schon sehr umfangreichen PIKO Gartenbahnsortiment darstellen wird. Als weitere komplette Formneuheiten erscheinen verschiedene zweiachsige Güter- und Personenwagen in unterschiedlichen Ausführungen, die sich ideal für den Einsatz auf großen und kleinen Gartenbahnanlagen eignen. Interessante und attraktive Farb- und Bedruckungsvarianten komplettieren das Neuheitenprogramm. Dem Anspruch als Vollsortimenter in dieser Spurgröße folgend, bietet PIKO dem Gartenbahnfreund nun mehr auch entsprechende und speziell auf die Bedürfnisse dieser Spurgröße ausgerichtete Reinigungsartikel bis hin zum kompletten Schienenreinigungswagen an.

Im H0 Bereich, dem umsatzstärksten Segment innerhalb des PIKO Portfolios, erscheinen eine Vielzahl von interessante Neuheiten in den 3 verschiedenen Produktlinien Classic, Expert und Hobby.

Für passionierte Sammler und Liebhaber von Modellen höchster Präzision werden als komplette Formneuheiten die Schnellzugwagen in der Ausführung der Epoche 1 der Königlich Sächsischen Staatsbahn innerhalb der PIKO H0 Classic Linie ausgeliefert. Eine ganze Reihe von interessanten Farb- und Bedruckungsvarianten bei Personen- und Güterwagen sowie Lokmodellen runden das Neuheitenprogramm in diesem Bereich ab.

Die PIKO H0 Expert Linie, welche sich durch raffinierte Modelle für anspruchsvolle Modellbahner auszeichnet, wird um weitere attraktive Lokmodelle erweitert. So stellen die Diesellok V60, der moderne Elektrotriebwagen der BR440, die Diesellok der BR119 mit dem Spitzenlicht unterhalb der Frontfenster sowie der Gelenktriebwagen „Stadler“ in der 2/8-er Ausführung als Diesel- oder Elektroversion komplette Formneuheiten dar, die sowohl für das Inland wie auch die ausländischen PIKO Märkte interessant sind. Als sogenannte „Brot- und Butter Wagen“ die auf jeder Anlage vielfach im Einsatz sind, erscheinen ebenfalls im Expert Bereich UIC-X Schnellzugwagen.

Robuste Technik und attraktive Vielfalt für aktive Modellbahner und Neueinsteiger ist das Thema der PIKO H0 Hobby Linie. Ein breites Sortiment an interessanten Farbvarianten von Lokomotiven und Wagenmodellen zum bekannt guten PIKO Preis-Leistungsverhältnis sowie viele attraktive Start-Sets sollen dazu beitragen, auch weiterhin viele neue Freunde für das faszinierende Hobby der Modellbahn zu gewinnen. Dies soll u.a. auch mit dem Lokmodell der BR218 gelingen, die PIKO für unter 50,00 € den Modellbahnern anbietet.

Aber auch die Freunde der Spurgröße TT dürfen sich auf äußerst interessante Neuheiten freuen. Der E-Triebzug Talent 2 erscheint bereits im Sommer in der 2-tlg. Ausführung und Anfang 2013 liefert PIKO mit der Diesellok V90 eine weitere komplette Formneuheit in dieser Spurgröße aus.

Die sehr gute Resonanz auf den Wiedereinstieg in den N-Spur Markt durch PIKO hat dazu geführt, dass neben dem weiteren Ausbau des Sortiments durch entsprechende Farbvarianten, in diesem Jahr mit dem Dieseltriebzug BR624 DB Ep. IV sowie dem modernen Gelenktriebwagen BR646 „Stadler“ in verschiedenen Ausführungen als Diesel- und Elektrotriebwagen ebenfalls gleich zwei komplette Formneuheiten erscheinen.

Tipp: Die aktuellen Kataloge für die 4 Spurgrößen G, H0, TT und N, in denen auch die 2012er Neuheiten enthalten sind, liegen bereits seit Anfang des Jahres beim Fachhandel aus.

Von: Pressemeldung PIKO (Bearbeitung Rudolf Ring)