Modellbahntechnik RSS-Feed

Abonnieren Sie jetzt unseren RSS-Feed und verpassen Sie keine Nachricht mehr!

 

Anleitung für den Internet Explorer 7

Anleitung für Firefox 2.0

Nachrichten Archiv:

Dienstag 18. November 2008
PIKO Pressekonferenz 18. November 2008

PIKO stellt Neuheit BR 80 Startseit in Spur G vor

Das PIKO G-Start-Set wird präsentiert von Anne-Kathrin Leimert, Auszubildende der PIKO Spielwaren GmbH.

Das PIKO G-Start-Set wird präsentiert von Anne-Kathrin Leimert, Auszubildende der PIKO Spielwaren GmbH

Bei PIKO geht es in der Fertigung in Sonneberg rund: Noch rechtzeitig vor Beginn der heißen Phase des Weihnachtsgeschäftes ist es PIKO gelungen, das neue Spur-G Start-Set fertigzustellen und an den Handel auszuliefern. Die Sonneberger bieten nun dem Einsteiger in die Gartenbahn ein komplettes Programm, angefangen vom PIKO G-Gleis, über Loks und Wagen bis hin zu Gebäudemodellen, die es von PIKO ja schon seit Jahren gibt. Und dies alles „Made in Sonneberg“. Das neue Güterzug Start-Set mit der Dampflok der BR 80 ist ein tolles Weihnachtsgeschenk, welches Kinder wirklich begeistern kann. Loks und Wagen sind groß genug, damit auch Kinder ab 6 Jahren damit spielen können.

Dieses Produkt wird bei den Modellbahnhändlern sicher der Knüller im Weihnachtsgeschäft. Sehr gute Stückzahlen wurden jedenfalls schon bei PIKO geordert.

Bislang ist man bei PIKO mit der geschäftlichen Entwicklung recht zufrieden. Der Markt in Deutschland schwächelt zwar ein wenig, dafür brummt das Exportgeschäft umso mehr. Insgesamt hat man ein gutes 1‑stelliges Plus im Umsatz eingefahren und hofft, dies auch bis zum Jahresende halten zu können.

Neben den Highlights im G-Programm blickt man bei PIKO auch mit Stolz auf das traditionelle H0-Modellbahnsortiment. Hier hat man in den letzten Wochen ebenfalls eine Neuheit an den Fachhandel ausgeliefert, die Hobby E-Lok der BR 101. Das Vorbild ist bei der Bahn umfangreich im Einsatz und mit viel unterschiedlicher Werbebeklebung zu sehen. Gefertigt wird dieses Produkt im neuen PIKO Werk in Chashan, China.

Seit Anlaufen der Produktion im PIKO Werk in China hat sich die Mitarbeiterzahl in Sonneberg deutlich erhöht. Hier sind es derzeit über 180 Mitarbeiter, in China sind bei PIKO etwas über 250 Mitarbeiter beschäftigt.

Neben der Produktion, die in beiden Werken in vollen Zügen für das anstehende Weihnachtsgeschäft läuft, ist man in Sonneberg jetzt auch dabei, die neuen 2009-er Kataloge fertigzustellen. Im nächsten Jahr wird es wieder eine ganze Reihe von interessanten Neuheiten für die Spur G, die Spur H0 und auch für die TT-Bahner geben. Näheres war leider nicht zu erfahren, das Geheimnis wird erst nach Weihnachten, Anfang 2009, gelüftet.

Das Jahr 2009 wird für PIKO ohnehin von großer Bedeutung sein, feiert man dann doch ganz stolz das 60 jährige Bestehen der PIKO Modellbahn. Als besonderes Ereignis im Jubiläumsjahr wird der „Tag der Offenen Tür“ herausgestellt, zu dem PIKO am 20. Juni 2009 einlädt. Man erwartet wieder weit mehr als 10.000 PIKO Fans, die zu diesem Großereignis nach Sonneberg kommen werden. Die Vorbereitungen zu diesem Event laufen schon und man darf wieder gespannt sein, was PIKO alles präsentieren wird.

2008 war ein Jahr mit großen Herausforderungen an PIKO: viele neue Produkte, ein sehr gutes Wachstum in einigen ausländischen Märkten und der Anlauf der Fertigung im chinesischen PIKO Werk. All dies haben die PIKO Mitarbeiter mit großer Motivation und hohem Engagement geschafft. Damit ist es PIKO wieder gelungen, trotz Finanzkrise und nicht geringen Turbulenzen am Modellbahnmarkt, eine stabile Basis für eine gute Weiterentwicklung in den nächsten Jahren zu legen.

PIKO Modellbahnen schicken sich an, mit attraktiven und preiswerten Start-Sets in den Spurgrößen H0 und G viele neue Freunde für das Hobby Modellbahn zu gewinnen.

Dr. René F. Wilfer

Sonneberg, den 18.11.08 

Von: RR