Modellbahntechnik RSS-Feed

Abonnieren Sie jetzt unseren RSS-Feed und verpassen Sie keine Nachricht mehr!

 

Anleitung für den Internet Explorer 7

Anleitung für Firefox 2.0

Nachrichten Archiv:

Freitag 25. Januar 2013
PIKO präsentiert umfangreiches Neuheitenprogramm 2013

Während der Pressekonferenz im Vorfeld der Spielwarenmesse 2013 berichtete die PIKO-Geschäftsleitung über Umsatzentwicklung und Neuheitenprogramm

PIKO Inhaber Herr Dr. René F. Wilfer präsentiert den Fotografen im Rahmen der Pressekonferenz das PIKO Gartenbahnmodell einer amerikanischen Dampflok

PIKO Inhaber Herr Dr. René F. Wilfer präsentiert den Fotografen im Rahmen der Pressekonferenz das PIKO Gartenbahnmodell einer amerikanischen Dampflok

PIKO Geschäftsentwicklung 2012

PIKO Inhaber Herr Dr. René F. Wilfer freute sich, den anwesenden Gästen mitteilen zu können, dass es dem Sonneberger Modellbahnhersteller nach den starken Zuwächsen in den letzten Jahren auch in 2012 wieder gelungen ist, mit + 2% leicht über den Umsatzzahlen des Vorjahres abzuschließen.

Damit hat die PIKO Spielwaren GmbH die positive Entwicklung auch im 20. Jahr ihres Bestehens erfolgreich weiter geführt und ihre Position als drittgrößter Modellbahnhersteller im deutschsprachigen Raum ausbauen und festigen können und stellt eine wichtige Größe im weltweiten Modellbahnmarkt dar.

Besonders erfolgreich entwickelte sich im Jahr 2012 wieder der Inlandsmarkt von PIKO. Hier konnten die hoch gesteckten Ziele erreicht und z. B. im deutschen Fachhandel, der größten und wichtigsten Vertriebsschiene bei PIKO, ein Plus von über 10 %gegenüber dem Vorjahr erreicht werden.

PIKO hat sich in den letzten Jahren zu einem stabilen und verlässlichen Partner des Fachhandels entwickelt, was dieser honoriert und PIKO Modellbahnartikel immer breiter in seinen Geschäften präsentiert und erfolgreich verkauft.

Dieser positiven Entwicklung in Deutschland steht eine etwas schwächere Bilanz im Exportgeschäft von PIKO im Jahr 2012 entgegen. Nach dem sehr erfolgreichen Jahr 2011, hier konnte PIKO im Export einen Zuwachs von 22% erreichen, lief es in 2012 in einigen Auslandsmärkten nicht optimal und in Summe lagen wir leicht unter den Zahlen des Vorjahres.

Neben den von der Eurokrise geschüttelten Ländern Südeuropas hat sich auch der Umsatz in Frankreich, einem traditionell starken Markt von PIKO, rückläufig entwickelt.

Allerdings gab es auch sehr erfreuliche Entwicklungen im Exportgeschäft. Neben den USA, hier unterhält PIKO im kalifornischen San Diego eine eigene Vertriebs-Gesellschaft für Nordamerika, hat sich der Umsatz in Russland äußerst positiv entwickelt.

Diese beiden recht unterschiedlichen Tendenzen im Export und Inlandsgeschäft haben dazu geführt, dass PIKO Sonneberg in 2012 zwar leicht über den Umsatzzahlen des Vorjahres abgeschlossen hat, die für 2012 geplanten Umsatzziele allerdings nicht ganz erreicht wurden.

Erfreulich ist, dass die PIKO Gruppe mit weltweit über 580 Mitarbeitern in 2012 erneut Gewinn erwirtschaftet hat und sich damit gut aufgestellt fühlt, um die Herausforderungen des Modellbahnmarktes in den nächsten Jahren erfolgreich zu parieren und mitzugestalten.

Ein wichtiger Baustein dieser erfolgreichen Entwicklung war und ist die gute und stabile Warenversorgung des Handels sowie die termingerechte Auslieferung der angekündigten Neuheiten. Dazu hat neben der Fertigung in Sonneberg, hier wird der komplette Gartenbahnbereich produziert, vor allem das Werk im südchinesischen Chashan beigetragen, in dem zwischenzeitlich über 408 PIKO Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen tätig sind.

So ist man beim südthüringer Modellbahnhersteller stolz darauf, auch in 2012 alle für das Jahr angekündigten 360 Neuheiten pünktlich und in guter Qualität an den Handel ausgeliefert zu haben. Mit dieser Auslieferungstreue dürfte PIKO im Modellbahnmarkt wohl eine Alleinstellung einnehmen, die auch von Seiten der Händler und der Konsumenten positiv aufgenommen wird.

Bei den vier im PIKO Portfolio enthaltenen Spurgrößen hat sich im Jahr 2012 besonders stark der H0 Bereich und hier vor allem das PIKO Expert Segment entwickelt. In diesem Bereich wurde die Neuheitenoffensive der Vorjahre u. a. mit Modellen wie der Diesellok V60, dem modernen Elektrotriebwagen der BR 440, als Coradia bezeichnet, sowie den UIC-X Schnellzugwagen erfolgreich weiter geführt.

Auch der PIKO Gartenbahnbereich entwickelte sich sowohl im In- und Ausland weiter positiv. Das absolute Highlight war der Dieseltriebzug VT11.5, bekannt als TEE, der zwischenzeitlich auf vielen Gartenbahnanlagen im Einsatz ist und Technikgeschichte pur darstellt.

Durch eine Vielzahl von verkauften PIKO Gartenbahn-Start-Sets gelang es erneut viele neue Fans für diese Spurgröße zu gewinnen, was sich auch in einer gestiegenen Nachfrage nach dem PIKO G-Gleis äußerte.

Neben den beiden Vollsortimenten der Spurgrößen G und H0 haben sich in 2012 auch die beiden kleineren Maßstäbe N und TT sehr gut entwickelt.

Durch eine Reihe von attraktiven Neuheiten konnte der Marktanteil von PIKO in diesen Spurgrößen weiter ausgebaut werden.

Neuheitenvorschau und Planung 2013

Mit über 300 neuen Produkten in den vier Spurgrößen G, H0, TT und N startet PIKO erneut mit einem sehr attraktiven und umfangreichen Neuheitenpaket in das Jahr 2013. Einige Produkthighlights stellte Herr Jens Beyer, Vertriebsleiter Inland, den anwesenden Medienvertretern vor.

In der Gartenbahn, der größten Spurgröße bei PIKO, erscheint mit der Dampflok BR 64, auf Grund seiner prägnanten Bauform von den Fans auch gerne liebevoll „Bubikopf“ genannt, eine komplette Formneuheit in dieser Spurgröße, die auf den Wunschzetteln der Gartenbahnfreunde ganz oben stand.

Das Modell stellt einen weiteren Meilenstein im PIKO Gartenbahnprogramm dar. Es passt ideal zu den bereits im PIKO Sortiment befindlichen 3-achsigen Umbauwagen und auch vor den 2-achsigen Güterwagenmodellen sieht die Lok perfekt aus.

Ein serienmäßig eingebauter, schaltbarer Dampfgenerator, eine vorbildgerecht zu öffnende Rauchkammertür, Triebwerksbeleuchtung sowie Lichtwechsel Automatik stellen nur einige Produkthighlights des Modells dar. Mit einem 7-poligen Bühler-Motor und neuem Antriebskonzept wird dieses Modell höchste Ansprüche an den Fahrkomfort befriedigen.

Für den sich immer stärker entwickelnden US Markt bringt die Sonneberger Gartenbahnschmiede mit komplett neu entwickelten Personenwagen und passenden Dampflokmodellen attraktive Modelle zur Auslieferung.

Große Weichen und Bögen im Radius 7 erweitern das PIKO G-Gleis Sortiment und festigen seinen Ruf als modernes Gleissystem für den Gartenbahnbereich. Interessante und attraktive Farb- und Bedruckungsvarianten komplettieren das Neuheitenprogramm.

Neuheiten in der Nenngröße H0 

Im H0 Bereich, dem umsatzstärksten Segment innerhalb des PIKO Portfolios, erscheinen eine Vielzahl von interessante Neuheiten in den 3 verschiedenen Produktlinien Classic, Expert und Hobby im Maßstab 1:87.

Für passionierte Sammler und Liebhaber von Modellen höchster Präzision werden als komplette Formneuheiten mit dem Schüttgutwagen Falns sowie dem Tragwagen Sgnss zwei attraktive Güterwagenmodelle innerhalb der PIKO H0-Classic Linie ausgeliefert. Eine ganze Reihe von interessanten Farb- und Bedruckungsvarianten bei Personen- und Güterwagen sowie Lokmodellen runden das Neuheitenprogramm in diesem Bereich ab.

Die PIKO H0-Expert Linie, welche sich durch raffinierte Modelle für anspruchsvolle Modellbahner auszeichnet, wird um weitere attraktive Lokmodelle erweitert. Mit den 3 Diesellokmodellen der V200, der BR 130/231 sowie der BR 770 erscheinen komplette Formneuheiten, die konsequent vorbildgetreu umgesetzt werden und sowohl für das Inland wie auch die ausländischen PIKO Märkte interessant sind.

So ist z. B. die Diesellok BR 770, die im Original in der ehemaligen CSSR vor allem für den Export in die Sowjetunion gefertigt wurde, die meistgebaute Diesellok der Welt.

Robuste Technik und attraktive Vielfalt für aktive Modellbahner und Neueinsteiger ist das Thema der PIKO H0-Hobby Linie. Ein breites Sortiment an interessanten Farbvarianten von Lokomotiven und Wagenmodellen zum bekannt guten PIKO Preis-Leistungsverhältnis sowie viele attraktive Start-Sets sollen dazu beitragen, auch weiterhin viele neue Freunde für das faszinierende Hobby der Modellbahn zu gewinnen.

Neuheiten in den Nenngrößen TT und N

Aber auch die Freunde der Spurgröße TT dürfen sich auf äußerst interessante Neuheiten freuen. Mit der kleinen Diesellok der BR101/V23 sowie der bereits im H0 Bereich bei PIKO äußerst erfolgreichen Diesellok BR 118 mit ihren vielen Varianten erscheinen gleich zwei komplette Formneuheiten in dieser Spurgröße. Attraktive Farbvarianten runden das zwischenzeitlich bereits breite PIKO Sortiment im Maßstab 1:120 ab.

Ein wahres Neuheitenfeuerwerk zündet PIKO in der jüngsten und kleinsten Spurgröße N, dem Maßstab 1:160. Hier erscheinen mit dem modernen Elektrotriebwagen BR 440 (Coradia) in verschiedenen vorbildgerecht nachgebildeten Ausführungen, der Elektrolok BR18 sowie dem vor allem in den Niederlanden und Belgien im Einsatz befindlichen Elektrotriebzug Hondekop gleich 3 komplette Formneuheiten. Auch hier runden eine Vielzahl von verschiedenen Farbvarianten das Sortiment ab und sollen zu einem weiteren erfolgreichen Wachstum in dieser Spurgröße führen.

PIKO „Tag der Offenen Tür“ am 15. Juni 2013

Ein wichtiges Event für alle PIKO Freunde wird in diesem Jahr der nun mehr bereits zum 8. Male stattfindende „Tag der Offenen Tür“ sein, den wir am 15. Juni wieder zusammen mit vielen, tausenden Besuchern am PIKO Stammsitz in Sonneberg-Oberlind feiern werden. Traditionell bietet sich unseren Gästen an diesem Tag die Gelegenheit, hautnah mitzuerleben, wie PIKO Modellbahnerzeugnisse gefertigt werden.

Neben Thüringer Spezialitäten - für Leib und Seele - bietet PIKO vor allem den kleinen Besuchern im Rahmen einer großen Gartenbahn Spielanlage Modellbahn zum Anfassen. Aber auch die großen Modellbahnfreunde können sich auf Sondermodelle und vieles mehr rund ums Thema PIKO Modellbahnen freuen. U. a. wird auch ein Sonderpostamt mit offiziellem Sonderstempel vor Ort sein.

Bisher haben sich 4 Sonderzüge, teils mit Dampflok-Bespannung, aus ganz Deutschland zu diesem Event angekündigt, die die Besucher stilvoll nach Sonneberg bringen werden. Wer Lust hat, kann den Tag dann am Abend mit dem Besuch eines Konzertes im Sonneberger Stadtpark ausklingen lassen.

Von: Pressemeldung PIKO