Modellbahntechnik RSS-Feed

Abonnieren Sie jetzt unseren RSS-Feed und verpassen Sie keine Nachricht mehr!

 

Anleitung für den Internet Explorer 7

Anleitung für Firefox 2.0

Nachrichten Archiv:

Sonntag 15. Februar 2009
Neuheit 2009: RBDC RaiLux® BiDi Commander©: Lokomotiven lösen automatisch Stellbefehle aus!

Die Firma WalMo Waldmeyer Modellbautechnik kündigte folgende Neuheit 2009 zu ihrem seit 2007 erhältlichen RaiLux® System an.

Die neue BiDi / RailCom® Erweiterung für die RaiLux® Zentrale

In Zusammenarbeit mit der Firma Tams Elektronik aus Hannover hat WalMo den BiDi Commander© RBDC entwickelt. Mit dessen Hilfe können RailCom® fähige Lokomotiven beim Einfahren in ein mit einem Tams RCD1 RailCom® Gleisdetektor überwachten Gleisabschnitt automatisch individuell programmierbare DCC (Weichen) Stellbefehle (Adresse + Richtung) auslösen.

Auslösen von Stellbefehlen OHNE den Einsatz eines PC!

Diese von der jeweiligen Lokomotivadresse abhängigen Stellbefehle können dann in den angeschlossenen Decodern beliebige Schalt- oder Bewegungsvorgänge anstoßen. Jetzt kann also erstmalig ohne PC-Einsatz ein ICE eine Weiche selbstständig auf geradeaus und eine Nebenbahnlokomotive diese auf rund stellen. Im Bereich der Schattenbahnhofsteuerung eine lang gesuchte Funktion!

Zusätzlich kann für jeden der Gleisabschnitte ein allgemeiner Stellbefehl definiert werden, der von jeder einfahrenden RailCom® fähiger Lokomotive ausgelöst wird. Hiermit lässt sich zum Beispiel das Schließen einer Bahnschranke für jeden einfahrenden Zug auslösen.

Kinderleichte Einrichtung

Eine umfassende Ergänzung des RaiLux® Explorers, dem PC Einrichtungsprogramm für alle RaiLux® Komponenten, unterstützt die Verwaltung von bis zu 20 Lokomotiven, der bis zu 24 Detektoren Gleisabschnitte) und der jeweils abzusetzenden Steuerbefehle (maximal 224). Die „Programmierung“ ist kinderleicht und erfolgt graphisch mit der Maus durch einfaches Ziehen eines Lokomotivensymbols zu einem Detektorsymbol und der Angabe der abzusetzenden DCC Decoderbefehls (1-2040) und Richtung (rund/gerade).

Einfacher Einbau

Die Erweiterung besteht aus einem in der RaiLux® Zentrale auszuwechselnden Mikroprozessor und einem RS485 Leitungstreiber Chip für den Tams RCD Mikroprozessors und das Einsetzen des Treiberchips in einen dafür bereits vorbereiteten IC Stecksockel und ist in wenigen Sekunden erledigt. Der Anschluss erfordert lediglich die Verbindung an die zwei Leitungen dieses Busses.

Preis inkl. 19% MwSt: Erweiterungssatz € 29,90

BiDi Startpaket (Erweiterungssatz + 1 Tams RCD1 Detektorbausatz) € 49,85

Diese Neuheit ist ab März 2009 verfügbar.

 

Von: WalMo