Modellbahntechnik RSS-Feed

Abonnieren Sie jetzt unseren RSS-Feed und verpassen Sie keine Nachricht mehr!

 

Anleitung für den Internet Explorer 7

Anleitung für Firefox 2.0

Nachrichten Archiv:

Montag 09. Juni 2008
N-Bahn mit Überhöhung: KATO Unitrack mit neuem doppelgleisigen Schienensegmente

Als Neuheit bietet KATO (Vertrieb in Deutschland NOCH) Doppelgleis-Segmente mit Betonschwellen und überhöhter Schienenführung im Kurvenbereich. Die Parallelgleise sind in einer modernen Doppel-Gleisbettung untergebracht. Dabei liegen die Schienen auf "Betonschwellen" und haben eine überhöhte Schienenführung im Kurvenbereich, d.h. eine Schiene ist also höher als die andere.

Die Züge neigen sich dadurch bei der Kurvenfahrt leicht nach innen. Dies reduziert die Reibungskräfte und schont die Achsen Ihrer Modelle und erhöht gleichzeitig die  Betriebssicherheit Ihrer Anlage in allen Belangen - bei schneller und langsamer Fahrt, bei Güter- und Personenzügen. Überhöhte Schienenführung im Kurvenbereich gehört bei der Vorbildbahn mittlerweile zum Standard.

In der Modelleisenbahn war es aber bisher schwierig und kniffelig dies maßstäblich zu realisieren - aber nun nicht mehr! KATO hat mit den Schienen-Segmenten die Lösung. Weitere Details finden Sie unter www.kato-unitrack.de. Ein ausführlicher Beitrag zum Thema KATO Unitrack ist in Arbeit und wird Ihnen voraussichtlich in der Ausgabe Juli von Modellbahntechnik aktuell zum gewohnt kostenlosen Download bereitstehen.