Modellbahntechnik RSS-Feed

Abonnieren Sie jetzt unseren RSS-Feed und verpassen Sie keine Nachricht mehr!

 

Anleitung für den Internet Explorer 7

Anleitung für Firefox 2.0

Nachrichten Archiv:

Donnerstag 12. November 2009
Modellbau West im Eimer? Zukunft der Publikumsmesse am Niederrhein sehr fraglich

Nachbetrachtung Modellbau West in der Messe Niederrhein in Rheinberg

In der für Modellbau und Modellbahn interessanten Jahreszeit war die Publikumsmesse "Modellbau West" in der Messe Niederrhein in Rheinberg für viele Modellbauer aus dem Ruhrgebiet, dem Niederrhein sowie den Niederlanden bislang ein immer gut frequentierter Anlaufpunkt. Auf der Internetseite präsentiert sich die Messegesellschaft auch mit den Worten "Messe Niederrhein ist ein leistungsstarkes Messezentrum am linken Niederrhein". Nach den vielen anderen Veränderungen, die sich in der Messelandschaft beim Modellbau tun, scheint sich auch hier eine Veränderung zu ergeben, leider zum Schlechten. Denn die Infrastruktur der Messehallen wird sichtbar immer schlechter.

In großer Anzahl hingen in den Hallen Eimer von den Decken, die durchlaufendes Regenwasser auffangen sollen. Man könnte wirklich sagen: "Die Messe Rheinberg ist im Eimer!" Ein Teil der hinteren Hallen ist nach Aussage eines Ausstellers sogar einsturzgefährdet. Hinzu kommt, dass der Ausstellerparkplatz eine Seenlandschaft war und viele Händler sich mit der empfindlichen Ware durch den aufgeweichten Boden kämpfen mussten.

In den Hallen fehlt eine Heizung, zudem wurde das gesamte Messegelände inkl. der Parkplätze abends nicht ausgeleuchtet, obwohl entsprechende Lampen vorhanden sind. Man kann Strom auch an der falschen Stelle sparen. Es soll sich eine Frau bei einem Sturz im Dunkeln so schwer verletzt haben, dass ein Rettungswagen gerufen werden musste. Nach Aussagen von Händlern und Ausstellern, die der Redaktion vorliegen, gab es noch weitere Blessuren und so überlegen mehrere Messeteilnehmer, die Verantwortlichen von Messeveranstalter und Messegesellschaft wegen Verstößen gegen die Verkehrssicherungspflicht zu verklagen.

Wenig begeistert waren die Aussteller auch von der fehlenden Reinigung der Gänge nach dem Messetag, zudem fanden die 10 Euro Eintritt bei vielen Interessenten und Besuchern wohl wenig Akzeptanz und wurden als grenzwertig empfunden. Noch steht der Termin für die Modellbau West 2010: 12. bis 14. November. Allerdings haben einige der sowieso schon sichtbar reduzierten Anzahl von Modellbahn-Ausstellern deutlich gemacht, dass es für sie die letzte Teilnahme in Rheinberg war. Ob es die Modellbau West 2010 wirklich (in Rheinberg) geben wird, scheint daher heute zumindestens fraglich.

Von: DH / RR