Modellbahntechnik RSS-Feed

Abonnieren Sie jetzt unseren RSS-Feed und verpassen Sie keine Nachricht mehr!

 

Anleitung für den Internet Explorer 7

Anleitung für Firefox 2.0

Nachrichten Archiv:

Mittwoch 11. Februar 2009
Mit Märklin-Sonderwagen in die Zukunft: Händler Martin Stucki bestellt 1.000 Stück!

Der Kauf des Märklin-Sonderwagens Nr. 44150 „Märklin – mit Volldampf in die Zukunft – ich bin dabei“ setzt ein Zeichen der Verbundenheit mit dem Unternehmen und sollte auf jeder Märklin-Modellbahnanlage rollen und auch wo es nur geht in der Öffentlichkeit erscheinen

Mit diesem Märklin Sonderwagen Nr. 44150 "Märklin - mit Volldampf in die Zukunft - ich bin dabei" haben wir Modellbahner die Chance, Farbe zu bekennen, zu unserem Hobby und der Firma Märklin zu stehen und zu Arbeitsplätzen in Deutschland

Märklin kämpft ums Überleben und hat mit dem Sonderwagen Nr. 44150 „Märklin – mit Volldampf in die Zukunft – ich bin dabei“ ein Zeichen gesetzt, das für jeden Modellbahner erschwinglich sein dürfte. Das nutzt aber nur etwas, wenn wir mitmachen, den Wagen bestellen als Händler, den Wagen kaufen als Kunden und vor allem: Den Wagen auf der Modellbahnanlage bei Vorführungen und in öffentlichen Schauanlagen fahren lassen.

Einfach zuschauen, bedauern oder jammern hilft nicht. Wer möchte, dass Märklin weiter lebt und zwar mit Mitarbeitern in Deutschland und mit Produkten hoher Qualität, der sollte ein Zeichen setzen, Schicken Sie uns Bilder und Infos Ihrer Aktion an die Redaktion, wir veröffentlichen diese hier und leiten sie auch an die Politik und Märklin gesammelt weiter.

Martin Stucki, der STUCKI MODELLEISENBAHNEN, Sonnenbergstrasse 5, CH-5408 Ennetbaden hat uns dazu folgendes geschrieben;

"Als Zeichen unserer Verbundenheit mit Märklin haben wir vom soeben vorgestellten Sonderwagen Nr. 44150 „Märklin – mit Volldampf in die Zukunft – ich bin dabei“ 1'000 Stück bestellt."

Natürlich kann nicht jeder Modellbahnfreund 1.000 Wagen bestellen und sicher auch nicht jeder Märklin-Händler, aber einen Wagen bestellen und diesen in der Öffentlichkeit präsentieren, das kann wirklich jeder. Warum nicht den Sonderwagen im Auto auf der Hutablage befestigen? Zeigen Sie den Sonderwagen auf Ihrer Webseite! Bringen Sie es im Club auf die Tagesordnung. Weisen Sie Pressevertreter bei öffentlichen Fahrtagen darauf hin. Alle sollen es erfahren und mitmachen.

Von: MAB