Modellbahntechnik RSS-Feed

Abonnieren Sie jetzt unseren RSS-Feed und verpassen Sie keine Nachricht mehr!

 

Anleitung für den Internet Explorer 7

Anleitung für Firefox 2.0

Nachrichten Archiv:

Samstag 10. Januar 2009
Märklin wechselt einen Geschäftsführer aus: Dietmar Mundil wird Rentner, Ralf Coenen kommt Ende Januar

Märklin gibt einen erneuten Wechsel in der Geschäftsführung bekannt. Nach dem Weggang von Axel Dietz und der Reduzierung auf zwei Geschäftsführer kommt jetzt für Dietmar Mundil der bisher für den Kamerahersteller Leica tätige Ralf Coenen

Der Modellbahn-Marktführer Märklin hat bestätigt, dass ein erneuter Wechsel im Vorstand ansteht. Nachdem Axel Dietz das Unternehmen im letzten Jahr verließ und der Verstand von 3 auf 2 Geschäftsführer schrumpfte, geht jetzt auch der 66 Jahre alte Dietmar Mundil.

Märklin gibt als Grund das Alter von Dietmar Mundil an. Für Dietmar Mundil kommt der 47 Jahre alte Ralf Coenen, den der Beirat von Märklin Ende Januar 2009 in die Geschäftsführung berufen soll. Neben Ralf Coenen ist dann wie bisher Thomas Bauer der kaufmännische Geschäftsführer.

Über die Erfahrung von Ralf Coenen im Bereich Modellbahn oder der Spielwaren-Branche ist nichts bekannt. Ralf Coenen leitete unter anderem den Kamerahersteller Leica. Führungserfahrung bei einem Markenhersteller ist also vorhanden.

Dietmar Mundil wurde zum 1. November 2006 in die Geschäftsführung aufgenommen. Der Diplom-Ingenieur war für den Bereich Technik zuständig und laut Zeitungsmeldungen "ausgewiesener Produktionsexperte".

Für die Finanzen zuständig war 2006 übrigens Dr. Jan Kantowsky, der wie Dietmar Mundil vorher bei AlixPartners war. Damit hat sich also das Vorstandskarussel von Märklin in den letzten 3 Jahren vollständig gedreht und es ist keiner der damaligen Vorstände mehr auf seinem Posten.

Denn Thomas Bauer ersetzte am 1. September 2007 den Sanierungsfachmann Dr. Jan Kantowsky, ebenfalls von AlixPartners. Am 8. August 2007 kündigte Märklin in einer Pressemitteilung diesen Wechsel unter der Überschrift "Märklin ernennt CFO - Geschäftsführung jetzt langfristig ausgerichtet" an.

Die wesentlichen Aussagen dieser Pressemeldung waren die der langfristigen Ausrichtung der Geschäftsführung und die des damaligen Geschäftsführers Axel Dietz "Sanierung beendet, Weichen auf Erfolgskurs gestellt".

Diese Einschätzung der Sanierung und der langfristigen Ausrichtung der Geschäftsführung war wohl etwas kurzsichtig, hoffentlich sind damals wenigstens die Weichen richtig für einen erfolgreichen Streckenverlauf gestellt worden.

Von: MAB