Modellbahntechnik RSS-Feed

Abonnieren Sie jetzt unseren RSS-Feed und verpassen Sie keine Nachricht mehr!

 

Anleitung für den Internet Explorer 7

Anleitung für Firefox 2.0

Nachrichten Archiv:

Mittwoch 03. Februar 2010
Märklin – Der Mythos lebt

Der Modellbahnhersteller präsentiert sich auf der Nürnberger Spielzeugmesse mit einem klaren Konzept für die Zukunft der Marke

Eine der 200 Neuheiten: Die H0 Digital-Startpackung "ICE 2" inklusive der runderneuerten Mobile Station 2

Eine der 200 Neuheiten: Die H0 Digital-Startpackung "ICE 2" inklusive der runderneuerten Mobile Station 2

Zurück zu alter Stärke: Europas Marktführer für Modelleisenbahnen kann seinen Blick wieder in die Zukunft richten. Nach der Insolvenz vor einem Jahr hat sich das Göppinger Traditionsunternehmen erfolgreich restrukturiert. Der Erfolg: Im abgelaufenen Geschäftsjahr erzielte Märklin bei einem Umsatz von 111 Millionen Euro ein deutlich positives Ergebnis. Dass bei der Sanierung der Finanzen die Innovationskraft des Unternehmens nicht gelitten hat, zeigt ein Blick in den aktuellen Neuheitenkatalog: Mehr als 200 neue Produkte präsentiert Märklin zur diesjährigen Spielwarenmesse. Zum 175. Jubliäum der ersten Eisenbahn in Deutschland erweist Märklin unter anderem dem historischen „Adler“ seine Referenz.

Die Göppinger stellen in Nürnberg aber auch ein umfassendes Konzept vor, wie die klar positive Entwicklung des Unternehmens in den kommenden Monaten verstetigt werden soll: Mit einer integrierten Markenstrategie und interaktiven Kommunikationsangeboten für Modelleisenbahn-Fans will Märklin die Verbindung zu seinen Kunden weiter vertiefen, aber auch die Faszination Modellbahn bei noch mehr Menschen wiedererwecken. Den Wiedereinstieg erleichtern attraktive Startpackungen mit allen Möglichkeiten der neuesten Märklin Digitaltechnik.

Social Media nimmt Fahrt auf

Die Weichen für Märklins Zukunft im Web 2.0 sind gestellt: Deutschlands stärkste Marke im Bereich Technikspielzeug baut bereits in den nächsten Monaten seine Online-Aktivitäten sukzessive aus. Um den Mythos Modelleisenbahn noch besser erlebbar zu machen, startet 2010 die erste offizielle Community-Plattform für Modellbahn-Fans im Netz. Märklin-Clubmitglieder können dann weltweit ihre Erfahrungen austauschen, ihre Anlagen zeigen und sich jederzeit über die neuesten Technik-Trends informieren.

Mehr Märklin für die Fans

Märklin tut noch mehr für die Fans: Die derzeit über 90.000 Mitglieder in den Kundenclubs von Märklin, Trix und LGB können sich auf noch mehr exklusive Hintergrundinformationen im künftig gemeinsamen Kundenmagazin „Märklin Insider“ freuen. Auch die Online-Angebote werden stark ausgebaut. Noch 2010 wird der eigene Web-TV-Sender „Märklin-TV“ online gehen und laufend exklusive Bewegtbild-Beiträge liefern.

Lars Schilling, Leiter Marketing & Vertrieb von Märklin freut sich auf den Auftritt des Modellbahnherstellers bei der Spielwarenmesse: „Nach den Turbulenzen des letzten Jahres freuen wir uns besonders, Märklin zur Spielwarenmesse 2010 als profitables und zukunftsfähiges Unternehmen präsentieren zu können. Märklin steht nach wie vor für faszinierende Technik und bald auch wieder für wirtschaftlichen Erfolg made in Germany.“

Von: Pressemeldung Märklin / Redaktion