Modellbahntechnik RSS-Feed

Abonnieren Sie jetzt unseren RSS-Feed und verpassen Sie keine Nachricht mehr!

 

Anleitung für den Internet Explorer 7

Anleitung für Firefox 2.0

Nachrichten Archiv:

Mittwoch 29. Februar 2012
INTERMODELLBAU präsentiert 2012 erstmals eine Modellbahn-Nachtanlage

35 Modellbahn-Anlagen aus 9 Ländern: Seltene Maßstäbe, Eigenbauten, Deutschland-Premieren

Auf der INTERMODELLBAU, Europas größter Messe für Modellbau und Modellsport, sind vom 18. bis 22. April 2012 wieder zwei komplette Messehallen dem Thema Modelleisenbahnen gewidmet. Neben den vielfältigen Produkten der Händler und Hersteller begeistern besonders die ideellen Aussteller und Klubs mit Geschick und Detailverliebtheit. In diesem Jahr präsentieren sie 35 Modellbahnanlagen aus neun europäischen Ländern. Karl-Friedrich Ebe vom Modellbahnverband in Deutschland e.V. (MOBA) ist für die Auswahl der Anlagen verantwortlich. Er sagt: „Die INTERMODELLBAU ist für Modelleisenbahnfreunde weiterhin die Nummer eins unter Deutschlands Messen.“

Ausgewählt hat er für die Messebesucher in diesem Jahr Anlagen aus der Türkei, aus Österreich, Italien, Frankreich, Belgien, den Niederlanden, Großbritannien, Polen und natürlich Deutschland. Ein Highlight ist die Anlage aus Polen Sie wird erstmalig in Europa als „Nachtanlage“ gezeigt. Karl-Friedrich Ebe: „Wir werden um die Anlage eine Art Kasten bauen, der abgedunkelt ist. Neben der Notbeleuchtung leuchten im Inneren nur Hunderte Modelllämpchen auf der Anlage.“ Auch der Zugverkehr werde mit beleuchteten Zügen betrieben.

Von den 35 Modellbahn-Anlagen auf der INTERMODELLBAU sind 17 erstmals in Deutschland zu sehen. Darunter sind auch einige Anlagen, die zum ersten Mal überhaupt der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Dieter Meier, Geschäftsführer der Messe Westfalenhallen Dortmund GmbH, verspricht: „Das Niveau der Exponate wird auch erfahrene Modellbauer begeistern und ist dem Anspruch einer international führenden Messe angemessen.“

Wie immer großer Andrang an der Märklin-Messeanlage, Bild von der Intermodellbau 2011

Die Themen der Modellbahn-Anlagen sind tatsächlich vielfältig und ungewöhnlich. So zeigt beispielsweise ein ideeller Aussteller eine Bahnstrecke der Holzindustrie an der Nordwestküste der USA. Maßstab: 1:48. Als Vorlage diente ihm das Foto einer Original-Szenerie von 1902 sowie Bauzeichnungen eines Sägewerkes von 1905. Die Maschinen in dem Modell-Sägewerk sind „Marke Eigenbau“, da es so etwas nicht fertig zu kaufen gibt.

 

Szene in einem Sägewerk auf einer Modellbahn-Anlage, Vorbildszene USA etwa um 1900

Von: Pressemeldung Messegesellschaft Westfalenhalle