Modellbahntechnik RSS-Feed

Abonnieren Sie jetzt unseren RSS-Feed und verpassen Sie keine Nachricht mehr!

 

Anleitung für den Internet Explorer 7

Anleitung für Firefox 2.0

Nachrichten Archiv:

Mittwoch 12. November 2014
IMA vom 20. bis 23.11. in Köln: Countdown zu Europas größtem Modellbahn-Event

Die 31. IMA wird von drei weiteren Veranstaltungs-Highlights flankiert: 8. Echtdampf Hallentreffen, Lego-Fanwelt und Lego-KidsFest. Neu ist das Modellbahn-Forum der Hersteller Märklin, Auhagen, Busch, Faller, Noch und Viessmann.

Die Modellbahn-Anlagen sind auf der IMA in Köln immer dicht umlagert, wie dieses Bild der IMA von 2012 zeigt

Die Modellbahn-Anlagen sind auf der IMA in Köln immer dicht umlagert, wie dieses Bild der IMA von 2012 zeigt

In Kürze öffnen sich die Tore zur 31. Internationalen Modellbahn-Ausstellung (IMA) in Köln und eingefleischte Fans der Welt „en miniature“ in allen Spurweiten können es kaum noch erwarten, die neuesten Entwicklungen und Trends bei weltbekannten Anbietern sowie den Qualitäts-Schmieden der Kleinserienhersteller zu begutachten und sich mit Gleichgesinnten auszutauschen.

Doch nicht nur die Modellbahner wird es in die Kölnmesse ziehen. Das begleitend stattfindende 8. Kölner Echtdampf-Treffen wird mit reichlich echtem Dampf zum Antrieb aller erdenklichen Gefährte den Besuchern sämtlicher Altersklassen kräftig einheizen. Groß und Klein wird sich auch gerne für die Lego-Fanwelt begeistern mit atemberaubenden, maßstabsgetreuen Lego-Bauten und kompletten Lego-Landschaften – und wer selbst kreativ in der Lego-Welt mit anpacken möchte, darf sich auf das Lego-KidsFest freuen, das Spieleparadies mit Millionen von Legosteinen, die zum Spielen, Basteln und Bauen einladen. Rund 5 Millionen Legosteine warten darauf, verarbeitet zu werden.

Im Bereich der IMA präsentieren sich in diesem Jahr 189 Aussteller aus 12 Ländern einem höchst interessierten und gut informierten Publikum von Modellbahnern. Vertreten sind Unternehmen aus Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Niederlande, Österreich, Polen, Schweiz und Tschechien sowie mit der renommierten Firma Kohs & Company auch ein Aussteller aus den USA.

20 Modellbahnanlagen bestechen durch ihre Detailtreue

Mit großer Präzision und viel Liebe zum Detail gestaltet, fordern 20 Modellbahnanlagen dazu auf, genau hinzusehen und sich von den Nachbildungen typischer europäischer Landschaften und sogar einer japanischen Szenerie faszinieren zu lassen. So findet man in Spur G z.B. ein romantisches Setting der LGB-Freunde Rhein/Sieg mit selbst entworfenen und selbst gebauten Fachwerkhäusern.  Selbst entwickelt und gebaut ist hier auch die Oberleitung zum Betrieb von Elektrolokomotiven. In Spur 1 gibt es unter anderem einen Weltrekord zu bestaunen: Franz Stellmaszyk hat einen vierachsigen Märklin-Waggon mit 16 Bremsbacken so ausgestattet, dass dieser nun funktionsfähig wie sein großes Original abgebremst werden kann.

Ein Highlight der Spur 0 ist ohne Zweifel eine Szenerie rund um den schottischen Bahnhof Kilmarnock. Im Stil der 1960er Jahre und mit viel Echtdampf erlebt man hier die hohe Schule der Modellbahngestaltung in Aktion. Eine Besonderheit repräsentiert in der Spur Oe die Stadtoldendorfer Gipsbahn mit einer 1:1 Reproduktion der historischen Vorbilder. Gleich acht Anlagen gibt es in der Spur H0 zu entdecken. Die dargestellten Landschaften reichen von Dänemark über Norwegen bis hin zur Bergbahn-Szenerie mit Steigungen und Gefälle.

Deutschlandpremiere in H0 feiert die Modellanlage des „Club Modelisme Ferroviaire d‘Albens“ aus Frankreich mit einer vorbildgetreuen Flusslandschaft, durch die – wie könnte es anders sein – auch der TGV braust. In der Baugröße EM zeigt sich aus Großbritannien eine Eisenbahnanlage rund um den Bahnhof „Liverpool Lime Street Station“ mit aufwändiger Elektronik. Auch Spur Z, Spur TT und Spur N sind vertreten, wobei letztere insbesondere mit einer japanischen Hochgeschwindigkeitsstrecke die Herzen der Modellbahner höher schlagen lässt.

Erstmals im Programm: Das Modellbahn-Forum

Premiere feiert auf der IMA 2014 das Modellbahn-Forum mit interessanten Fachvorträgen für alle, die sich tiefer mit der faszinierenden Welt der Modelleisenbahn auseinandersetzen möchte. Besonders am Herzen liegt dem Veranstalter das Thema Nachwuchsförderung. Auf einer 200 m² großen Aktionsfläche, die als Gemeinschaftsaktion von den Herstellern Märklin, Auhagen, Busch, Faller, Noch und Viessmann betrieben wird, können Kinder und Jugendliche das Thema Modellbahn für sich entdecken. Auch der BDEF wird mit seinem Junior College Europa ein attraktives Angebot für diese Zielgruppe auf die Beine stellen. Ebenfalls bieten die Firmen PIKO und Tillig Spielflächen und Kinderspielanlagen in mehreren Spurweiten für Groß und Klein an.

Die IMA verbindet alle Vorteile einer hochkarätigen Fachmesse mit einem hohen Erlebniswert für Modellbahn-Insider sowie die ganze Familie. Neben spannenden Entdeckungen und einer großen Produktvielfalt bieten sich hier auch beste Einkaufsmöglichkeiten. Insgesamt erwartet die Messe Sinsheim, die für die Organisation der IMA und ihrer begleitenden Veranstaltungen verantwortlich zeichnet, wieder rund 60.000 Besucher. 

Von: Pressemeldung Messe Sinsheim GmbH / Redaktion