Modellbahntechnik RSS-Feed

Abonnieren Sie jetzt unseren RSS-Feed und verpassen Sie keine Nachricht mehr!

 

Anleitung für den Internet Explorer 7

Anleitung für Firefox 2.0

Nachrichten Archiv:

Montag 10. November 2008
IMA 2008 Schlussbericht: Auf der Erfolgsschiene - neues Konzept "Familienspaß pur" ging voll auf

Internationale Modellbahn Ausstellung in Köln zieht positives Messefazit: 192 Aussteller, 70.000 Besucher

Wie immer gut besucht: Die Schauanlage auf dem riesigen Märklin-Stand

Wie immer gut besucht: Die Schauanlage auf dem riesigen Märklin-Stand

Die Stände gut besucht, das Interesse an den Neuheiten der Aussteller groß, der Spaß- und Unterhaltungsfaktor hoch: Bei ihrer 13. Kölner Auflage konnte die Modellbahn, Internationale Ausstellung für Modellbahn und -Zubehör, Spielzeug und Hobby, die am Sonntag zu Ende ging, auf ganzer Linie überzeugen. Gemeinsam mit dem 5. Kölner Echtdampftreffen, der Kreativ-Messe "Mein Steckenpferd" und der neuen Sonderschau LEGO Fanwelt Deutschland bot die Familienmesse vier Tage lang über 70.000 Besuchern aller Altersklassen aus dem In- und Ausland eine vielfältige Informations- und Erlebniswelt. 192 Hersteller von Modellbahnen und Zubehör aus 13 Ländern, dazu 40 Echtdampf-Aussteller und 120 Anbieter im Kreativ-Bereich zeigten auf 60.000 Bruttoquadratmetern in der Koelnmesse die neuesten Hobby-Trends und luden zum Ausprobieren und Mitmachen ein.

"Die konsequente Ausrichtung der Modellbahn als Event für die ganze Familie ist auch dank der Integration neuer Angebotssegmente hervorragend gelungen und hat sich ausgezahlt", so das Resümee von Sandra Orth, Geschäftsführerin der Koelnmesse Ausstellungen GmbH. "Unser Ziel, neue Besuchergruppen anzusprechen und gleichzeitig den Modelleisenbahnprofis aus dem In- und Ausland eine Veranstaltung auf höchstem Niveau zu präsentieren, haben wir mit der Modellbahn 2008 erreicht."

Positive Resonanz kam auch aus den Reihen der Modellbahn-Aussteller. "Wir sind mit dem Verlauf der Messe und dem Besucheraufkommen sehr zufrieden, vor allem das Interesse an den Neuheiten war erfreulich hoch", sagte Lars Schilling, Marketingdirektor der Gebr. Märklin & Cie. GmbH. Außer dem Branchenprimus waren auch alle weiteren Top-Anbieter von Modelleisenbahnen, Zubehör und Elektronik auf der Traditionsmesse in Köln vertreten. Viele Spezialanbieter, Kleinserienhersteller, Fachverlage und Softwareanbieter komplettierten das umfangreiche Messeangebot. 15 Clubs und Vereine zeigten zudem ihre in tausenden von Arbeitsstunden liebevoll gestalteten Modellbahnwelten. "Die Modellbahn in Köln war einmal mehr eine Messe auf hohem Niveau - vom Ausstellerfeld bis zu den hervorragenden Schauanlagen", sagte Dr. Rainer Noch, Geschäftsführer der Firma NOCH GmbH & Co. KG.

Optimistischer Blick in die Zukunft
Die Modellbahnbranche erwartet nach Angaben des Deutschen Verbandes der Spielwaren Industrie (DVSI) für 2008 ein leichtes Umsatzwachstum, nachdem die Umsätze 2007 erstmals nach schwierigen Jahren wieder um 12 auf 370 Millionen Euro gestiegen waren. Die Konsolidierung der Branche konnte nach den Worten von Jürgen Jagoschinski vom DVSI schneller abgeschlossen werden als zunächst angenommen. Dadurch sei eine stabile Basis für eine positive Zukunft der Branche geschaffen worden.

Im Gepäck hatten die Hersteller in Köln die neuesten Loks, Waggon-Modelle und digitale Steuerungstechnik für den Modellbahnbetrieb in allen Spurweiten. Für immer realistischere Szenen abseits der Gleise stellten die Zubehörhersteller unter anderem bewegliche Miniaturfiguren, neue Fahrzeugmodelle, filigrane Pflanzennachbildungen und Gebäude vor. Auch Rekordverdächtiges wie der nach Angaben des Kreativ-Weltrekordteams kleinste Weihnachtsbaum der Welt war zu bestaunen.

Die Modellbahn bestätigte darüber hinaus eindrucksvoll ihre Position als wichtigste Kommunikationsplattform der Branche. Verbände, Vereine und Profis nutzten die Messe, um sich über aktuelle Entwicklungen oder technische Fragestellungen auszutauschen. Hohen Zuspruch verzeichneten die Verbände Modellbahnverband in Deutschland (MOBA) und der Bundesverband Deutscher-Eisenbahnfreunde (BDEF). Insbesondere der vom MOBA-Verband angebotene Vortragsbereich war stets bis auf den letzten Platz gefüllt.

Volldampf unterm Hallendach
Liebhaber des Dampfmodellbaus kamen beim 5. Kölner Echtdampftreffen, das von der Messe Sinsheim GmbH parallel zur Modellbahn veranstaltet wurde, auf ihre Kosten. 40 Aussteller sowie rund 120 private Teilnehmer sorgten für "Volldampf unterm Hallendach". Zahlreiche Besucher ließen es sich nicht nehmen, eine Runde auf der 7 ¼ Zoll-5 Zoll Kombianlage zu drehen.

Neben Modellbahn- und Echtdampfhobby war das kreative Gestalten, repräsentiert durch 120 Aussteller der Veranstaltung "Mein Steckenpferd", ein großes Thema beim "Familienspaß pur". Tausende Bastelfans deckten sich mit den neuesten Stoffen, Dekorationsmaterialien, Schmuckperlen oder Grußkarten ein. In zahlreichen Workshops konnten Interessierte neue Techniken zu Themen wie chinesische Kalligrafie, Stempelkunst oder floristische Wohnraumdeko ausprobieren. "Die Stimmung war hervorragend und die Stände im Kreativ-Bereich durchweg sehr gut besucht, was zeigt, dass das Konzept Familienmesse gegriffen hat", so das Messe-Fazit von Burkhard Lange, Geschäftsführer Expo Concept und Steckenpferd-Veranstalter.

LEGO Fanwelt mit glänzendem Debüt
Eine rundum gelungene Premiere feierte die LEGO Fanwelt Deutschland, die die LEGO Modellbaufans Rheinland e. V., der Verein 1000steine sowie LEGO Deutschland organisiert hatten. Junge und jung gebliebene LEGO Fans waren sowohl von den faszinierenden Exponaten als auch von den vielen Angeboten zum Mitbauen und Mitgestalten begeistert. Workshops, Bauhappenings und viele Spielstationen machten die LEGO Fläche zu einer riesigen Erlebniswelt. "Für uns war die Veranstaltung rundum ein Erfolg, weil wir unsere Zielgruppen hier getroffen haben und die Kombination mit den übrigen Angebotsbereichen genau gepasst hat", so Borka Todorovic, Eventmanagerin von LEGO Central Europe.

Das Familienprogramm bereicherten außerdem die Projekte "Familien in Aktion" des Vereins "Mehr Zeit für Kinder" und "Modellbau & Schule" des DVSI, die hervorragend angenommen wurden. Zahlreiche Schulklassen, Kindergärten und Gruppen bauten fantasievolle Modelllandschaften oder bevölkerten die Spiellandschaften. Bewegung, Spaß und Kreativität standen im Mittelpunkt der vielschichtigen Angebote.

Die Modellbahn 2008 in Zahlen:
An der Modellbahn 2008 beteiligten sich 192 Unternehmen aus 13 Ländern. Darunter befanden sich 172 Unternehmen aus Deutschland sowie 20 Unternehmen aus dem Ausland. Insgesamt belegte die Veranstaltung eine Bruttoausstellungsfläche von 60.000 Quadratmetern. Schätzungen für den letzten Messetag einbezogen, wurden zur Modellbahn 2008 70.000 Besucher gezählt.*

* Die Zahlen für die Modellbahn sind nach den Richtlinien der Gesellschaft zur Freiwilligen Kontrolle von Messe und Ausstellungszahlen (FKM) berechnet. 

Von: RR