Modellbahntechnik RSS-Feed

Abonnieren Sie jetzt unseren RSS-Feed und verpassen Sie keine Nachricht mehr!

 

Anleitung für den Internet Explorer 7

Anleitung für Firefox 2.0

Nachrichten Archiv:

Dienstag 16. September 2008
Herbst-Museumsfest im Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen

Rheingold-Lok und Ellok-Oldtimer aus Thüringen und Sachsen zu Besuch, Mitfahrten auf dem Dampflokführerstand und Sonderfahrten des Nostalgiezuges von und nach Bochum Hbf

Am 20. und 21. September ist im Bochumer Eisenbahnmuseum wieder das traditionelle Herbst-Museumsfest. Diesmal bereichern vier Ellok-Oldtimer aus den 20er und 30er Jahren und eine der berühmten Rheingold-Elloks die Lokomotivenausstellung. Eine der Oldtimer, die E77 10 aus dem Baujahr 1925, ist sogar betriebsfähig und wird die Sonderzüge ab Bochum Hbf über Essen-Steele direkt an den Museumsbahnsteig bringen.

Extra aus Thüringen und Sachsen reisen die Ellok-Oltimer E04 11, E18 31, E44 143 und E77 10 an und gesellen sich zu den im Eisenbahnmuseum stationierten Loks. Erstmals wird der Öffentlichkeit hier im Westen eine derartige Vielfalt an Elektroloks präsentiert. Die Deutsche Bahn wird mit einem modernen S-Bahntriebwagen präsent sein. Besonderes Highlight wir die ehemalige Rheingold-Lok E10 1239 der Bundesbahn aus dem Jahre 1962 sein. Diese Maschine präsentiert sich frisch restauriert im damals modernsten Farbkleid der Bahn und ist in Bochum erstmals auf einer öffentlichen Ausstellung zu sehen!

Mit den Sonderzügen kann nostalgisch, bequem und ohne Parkplatzstreß direkt bis ins Eisenbahnmuseum gefahren werden. Fahr- und Eintrittskarten gibt s beim Schaffner im Zug!

Abfahrt ab Bochum Hbf ist an beiden Tagen um 10:07, 11:37, 13:07, 14:37 und 16:07 Uhr, ab Essen-Steele Ost um 10:26, 11:56, 13:26, 14:46 und 16:26. Weitere Zwischenhalte sind in Wattenscheid-Höntrop und Bochum-Dahlhausen vorgesehen.

Mit dem Schienenbus der RuhrtalBahn ist eine Anreise aus dem Raum Hagen, Witten-Herbede und Hattingen auch an beiden Tagen problemlos möglich. Abfahrt ab Hagen Hbf um 10:20 und 13:48 Uhr.

Den ganzen Tag über pendelt ein zweiter Museumszug im Stundentakt mit Dampf- und Diesellokomotiven zum S-Bahnhof Bochum-Dahlhausen. Die 136 t schwere Güterzug-Dampflok 52 6106 steht auch zu den beliebten Führerstandsmitfahrten im Museumsgelände bereit! Im Museum selbst ist auch wieder eine Menge rund um die Eisenbahn los: Draisinenfahrten, Feldbahnfahrten, Schienenbusfahrten auf der Ruhrtalstrecke, Souevenirverkauf und Fahrzeugsausstellung. Selbstverständlich gibt es wieder den Grill- du Getränkestand. Am Sonntag findet in der großen Wagenhalle noch ein Modelleisenbahnmarkt statt.

Öffnungszeiten an beiden Tagen: 10-18 Uhr!

Info-Telefon: 0234-492516 Dienstag bis Freitag 10-17 Uhr

Eintrittspreise: Erw. 7 Euro, Kind 6-14 J. 3 Euro, Familie 17 Euro

Fahrkarte für den Sonderzug ab Bochum Hbf (ohne Museumseintritt):

- einfache Fahrt: Erw. 4 Euro, Kind 2 Euro, Familie 11 Euro

- Hin- und Rückfahrt: Erw. 8 Euro, Kind 4 Euro, Familie 22 Euro

Mehr Infos mit Bildern unter www.eisenbahnmuseum-bochum.de