Modellbahntechnik RSS-Feed

Abonnieren Sie jetzt unseren RSS-Feed und verpassen Sie keine Nachricht mehr!

 

Anleitung für den Internet Explorer 7

Anleitung für Firefox 2.0

Nachrichten Archiv:

Donnerstag 03. September 2009
Faller-Insolvenz: Offizielle Pressemitteilung - Grub will FALLER sanieren

Faller-Insolvenz: Offizielle Pressemitteilung - Grub will FALLER sanieren

Gütenbach / 2. September 2009 

Der als vorläufiger Insolvenzverwalter bestellte Dr. Volker Grub

hält FALLER für zukunftsfähig. FALLER sei eine große Marke,

die mit Märklin vergleichbar ist. Auch nach gesunkenen

Umsätzen sei FALLER immer noch unangefochtener

Marktführer für Modelleisenbahnzubehör. Darunter werden

verstanden: Häuser- und Gebäudemodelle, Figuren sowie

Geländebaumaterialien.

 

Um FALLER zu sanieren ist es notwendig, die Abläufe der Produktion

und die Produktionsstätten von Grund auf zu modernisieren. Dafür ist

eine personelle und räumliche Konzentration unerlässlich. Dr. Grub

weist darauf hin, dass FALLER noch ein steiniger Weg bevorsteht.

Alle Beteiligten, Gesellschafter, Arbeitnehmer, Gewerkschaft,

Kunden, Banken, Pensionssicherungsverein und alle übrigen Gläubiger

müssen daran mitwirken. Personalentlassungen sind unumgänglich.

Am Standort Gütenbach wird festgehalten.

 

Die Eigentümerfamilie um Frau Ursula Herbertz ist bereit, sich nochmals

finanziell zu engagieren. Grub beabsichtigt einen Insolvenzplan vorzulegen,

mit dem die heute bestehenden Verbindlichkeiten in einer Größenordnung

von rund 9 Mio. Euro erledigt werden sollen.

 

Es besteht die Absicht, den Insolvenzplan noch in diesem Jahr einer

Gläubigerversammlung zur Abstimmung vorzulegen, so dass das

Insolvenzverfahren zu Beginn des Jahres 2010 wieder verlassen

werden kann.

Von: Pressemitteilung der Gebr. FALLER GmbH