Modellbahntechnik RSS-Feed

Abonnieren Sie jetzt unseren RSS-Feed und verpassen Sie keine Nachricht mehr!

 

Anleitung für den Internet Explorer 7

Anleitung für Firefox 2.0

Nachrichten Archiv:

Freitag 21. Februar 2014
ESU-Neuheiten-Ankündigung auf der Spielwarenmesse: Drei neue Lokmodelle der „Engineering Edition“

Die Neuheitenankündigungen von ESU sind eine Riesenüberraschung. Gleich drei neue Lokmodelle in ihrer „Engineering Edition“ haben die Neu-Ulmer angekündigt. Die für letztes Jahr angekündigte V60 ist nun bald in der Auslieferung.

Bereits im letzten Jahr überraschten die Neu-Ulmer die Fachpresse und die Kunden mit der Ankündigung, eine V200 aufzulegen. Die Lok wird ab Ende Februar produziert und soll ca. ab Juni in den Handel kommen.

Eine der Neuheitenankündigungen für 2014 war auch bei ESU die BR 245. Das mit dem schon aus den bisherigen, vergleichbaren Modellen bekannte Ausstattungspaket wird auch zum Umfang der BR 245 gehören. Sie soll im dritten Quartal in den Handel kommen.

 Noch lange nicht fertig, aber schon beachtlich weit, ist die BR 245 von ESU in der Nenngröße H0

Noch lange nicht fertig, aber schon beachtlich weit, ist die BR 245 von ESU in der Nenngröße H0

Eine weitere neue Lok bei ESU wird die Gravita 10BB sein. Hier legen die Konstrukteure von ESU sowohl die ursprünglich BR 260 wie auch die BR 261 auf. Auch diese Lok erhält eine umfangreiche Ausstattung, Rangierkupplung inklusive. Die Gravita soll ebenfalls noch 2014 in den Handel kommen und ab dem vierten Quartal verfügbar sein.

Für das vierte Quartal soll zudem ein Mess-Werkstattwagen das Angebot bereichern. Hinter herausnehmbaren Seitenwänden wird ein Display zur Anzeige diverser Daten eingebaut. Angst, dass man mit so vielen hochpreisigen Highend-Modellen den Markt und seine Kunden überfordert, hat man bei ESU nicht, da nur wenige Käufer Interesse an allen Modellen haben werden und die meisten Modellbahner sich ihr Lieblingsmodell aus dem Neuheitenprogramm heraussuchen werden. Weitere Farb- und Bedruckungsvarianten bei der Class 66 / 77 runden die Lokneuheiten ab.

Neben dem neuen Einstiegsdecoder für die DCC-Fahrer, dem „LokPilot Standard“, ist vor allem der angekündigte Handregler „Mobile Control II“ ein beachtenswertes Produkt.

Dieser Handregler ist eine Kombination aus Smartphone und Tablet-PC und mit dem Android-Mobile-Betriebssystem ausgestattet. Über WLAN wird das Gerät mit der Modell-bahn-Digitalzentrale verbunden. Da wir auf unserer Redaktionstestanlage unter anderem die ECoS von ESU ein-setzen, werden wir Ihnen diesen Handregler ausführlich vorstellen.

Den weiteren Bericht von der Spielwarenmesse 2014 finden Sie in der Ausgabe 64 von "Modellbahntechnik aktuell", Ihrem kostenlosen Modellbahn-Magazin. Sie erreichen die Ausgabe direkt hier auf der Startseite und alle weiteren Ausgaben nach kostenloser Registrierung im Archiv.