Modellbahntechnik RSS-Feed

Abonnieren Sie jetzt unseren RSS-Feed und verpassen Sie keine Nachricht mehr!

 

Anleitung für den Internet Explorer 7

Anleitung für Firefox 2.0

Nachrichten Archiv:

Dienstag 30. Juni 2009
Eisenbahnromantik auf Taler geprägt: "Roter Brummer" als Medaille und Zahlungsmittel

Eisenbahnromantik auf Taler geprägt: "Roter Brummer" VT 798 als Medaille und Zahlungsmittel

Auf einem Rheintaler verewigt, der VT 798 aus dem Jahre 1956

Auf einem Rheintaler verewigt, der VT 798 aus dem Jahre 1956

Wer kennt sie nicht, die von der Bahn in den 1950er bis 1980er Jahren auf den Nebenstrecken eingesetzten roten Schienenbusse. Wegen Ihres lauten Fahrgeräuschs wurden sie auch Rote Brummer genannt. Sie wurden eingesetzt, um Geld zu sparen und Nebenstrecken preiswert zu bedienen, konnte sich die Bahn doch die Elektrifizierung weiter Strecken durch die dieselgetriebenen Gefährte sparen. Durch den steigenden Individualverkehr und den damit einhergehenden Ausbau des Straßennetzes wurden sie in den 80er Jahren unrentabel und nach und nach wurden die Strecken stillgelegt.

In Linz am Rhein hat die Eifelbahn Verkehrsgesellschaft mbH einen Schienenbus erhalten und setzt ihn auf der Strecke Linz – Kahlenborn ein. Der zweiachsige Triebwagen, - für Eisenbahnkenner ein VT 798 aus dem Jahre 1956 -, wurde von der Eifelbahn aufwändig und liebevoll restauriert. Im Zeitraum von Ostern bis Weihnachten pendelt er Sonn- und Feiertags im Stundentakt zwischen Linz und Kahlenborn und bringt Eisenbahnfreunde regelrecht aus dem Häuschen. Und seine Fangemeinde wächst beständig.

Nun hat die Eifelbahn in Zusammenarbeit mit dem Verein Rheintal, der es sich zur Aufgebe gemacht hat, Kultur und Tourismus am gesamten Rhein zu unterstützen, einen Rheintaler mit dem Motiv des „Roten Brummers“ herausgebracht. „Wir freuen uns sehr darüber, dass unser Schienenbus nun auf einem Rheintaler verewigt ist und wir nun in ein Netzwerk aus über 120 Partnern an Rhein und Ahr eingebunden sind“ freut sich Andrea Nussbaum, Pressesprecherin der Eifelbahn. Die künstlerisch hochwertig gestaltete Medaille ist das 42 Motiv der Serie „Rheintaler“ und ist Mehrwerttaler und Sammelmedaille zugleich.

Zwischen Düsseldorf und Speyer werden bei den inzwischen 120 Partnern des Vereins Rheintal gegen das Vorzeigen des Talers Preisnachlässe und kostenlose Mehrwerte gewährt, unabhängig davon, welches Rheintaler-Motiv vorgezeigt wird, den jeder Partner akzeptiert jedes Rheintaler-Motiv. Die Taler, mit einem Durchmesser von 35 mm bestehen aus Neusilber, einer Kupfer-Nickel Legierung. Sie sind zeitlich unbegrenzt als Rabattmarke einsetzbar und auch übertragbar. Zu den Partnern zählen die Touristinformationen der Städte und Gemeinden aber auch Schifffahrtsgesellschaften, Bahnlinien, Museen, Zoos sowie Hotels und Restaurants am Rhein.

Das Talermotiv „Schienenbus“ ist bei der Eifelbahn GmbH, Rheinhöller 3, 61545 Linz und der Touristinformation Linz zu erhalten. Der Preis beträgt 12,90 Euro

Von: Pressemitteilung Rheintal e.V.