Modellbahntechnik RSS-Feed

Abonnieren Sie jetzt unseren RSS-Feed und verpassen Sie keine Nachricht mehr!

 

Anleitung für den Internet Explorer 7

Anleitung für Firefox 2.0

Nachrichten Archiv:

Freitag 19. März 2010
DB eröffnet mit RZD Logistik-Kompetenzzentrum in St. Petersburg

Deutsche Bahn und Russische Eisenbahnen engagieren sich gemeinsam für akademischen Nachwuchs

Mit zwei Vorträgen am 17. März 2010 haben die Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Bahn AG und der Russischen Eisenbahnen (RZD), Dr. Rüdiger Grube und Wladimir Jakunin, das neue Kompetenzzentrum für Logistik an der Graduate School of Management der St. Petersburger State University eröffnet.

Ab sofort finden in der von beiden Bahnen im vergangenen Herbst gegründeten Einrichtung erste Lehrveranstaltungen statt. Im September wird der komplette Lehrbetrieb aufgenommen. Das Logistikzentrum widmet sich vor allem der anwendungsnahen Forschung zu Themen im Bereich Logistik und Supply Chain Management sowie der akademischen Ausbildung von Studenten im Rahmen von Bachelor- und Masterprogrammen.

Dr. Rüdiger Grube: "In dem wichtigen Wachstumsfeld Logistik ist ein nach internationalen Ansprüchen ausgebildeter Nachwuchs ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Wir planen deshalb gemeinsam mit unserem Partner RZD ein langfristiges Engagement an dem Vorhaben."

Rund 180 Studenten sollen jährlich an der ersten russischen Einrichtung dieser Art ausgebildet werden. DB und RZD werden dafür eine Senior- und eine Juniorprofessur stiften. Die Kooperation ist zunächst auf fünf Jahre ausgerichtet. Geplant ist auch die Weiterbildung von Mitarbeitern beider Bahnen an der St. Petersburger Institution.

Akademische Partner des Projekts sind die Staatliche Universität St. Petersburg mit ihrer Graduate School of Management, die St. Petersburg Transport University und die Wiesbadener European Business School (EBS). Die EBS stellt Know-how in den Bereichen Logistik und Supply Chain Management zur Verfügung.

Von: Pressemeldung Deutsche Bahn AG