Modellbahntechnik RSS-Feed

Abonnieren Sie jetzt unseren RSS-Feed und verpassen Sie keine Nachricht mehr!

 

Anleitung für den Internet Explorer 7

Anleitung für Firefox 2.0

Nachrichten Archiv:

Donnerstag 18. September 2008
Bild Dir Deine Meinung: Sterben Bahnhofsansagen aus - Laufbänder statt Akustik für die Modellbahn der Zukunft?

Laut der Bild-Zeitung will die Deutsche Bahn AG die guten alten Bahnhofsansagen abschaffen - Laufbänder sollen den Zweck erfüllen

An Bahnhöfen einfach nicht weg zu denken: Die Bahnhofsansagen geben Auskunft über Ein- und Ausfahrten oder Verspätungen, informieren über Anschlusszüge und fordern auf, von der Bahnsteigkante zurückzutreten oder die Türen zu schließen.

Doch diese Ansagen werden wir vielleicht bald nicht mehr hören, jedenfalls nicht mehr auf 4.500 der insgesamt 5.400 Bahnhöfe der deutschen Bahn. Denn hier, so meldet die Bild-Zeitung laut dpa, wolle die Bahn keine regulären Lautsprecher-Durchsagen mehr machen.

Laut Bild seien dafür die von den Regulierungsbehörden vorgeschriebenen einheitlichen Standards für Ansagen auf allen Bahnhöfen verantwortlich, da die überlasteten Fahrdienstleiter (FDLs), diese Standards nicht durchgängig einhalten könnten. Denn die FDLs müssten ja auch noch die Schranken und Signale bedienen.

Kann man die Standards nicht einhalten, lässt man die Bahnhofsansagen gleich ganz weg, so die Bahn-Logik - wohl kaum das Ergebnis, das mit den Standards bezweckt wurde. Im Endeffekt würde die Einführung der Standards diese paradoxer Weise überflüssig machen, denn ohne Bahnhofsansagen braucht es schließlich auch keine Standards mehr dafür!

Bahnhofsansagen wird es aber zunächst weiter geben, so sollen etwa auf kleinen Bahnhöfen noch Durchsagen bei Verspätungen, Gleisänderungen oder einer neuen Reihenfolge der Wagen erfolgen. Die regulären Meldungen aber nicht mehr, also zum Beispiel solche für die Ein- oder Ausfahrt eines Zuges. 

Doch in einigen Jahren werden dann wohl alle Durchsagen der Vergangenheit angehören, denn die DB will laut Bild auch auf den kleinen Bahnhöfen in den nächsten Jahren elektronische Laufbänder installieren.

Und was bedeutet das für uns Modellbahner? In 10 oder 20 Jahren werden wohl auch manche jüngeren Modellbahner keine Bahnhofsansagen mehr auf ihren Anlagen haben, statt dessen laufen elektronisch gesteuerte Meldungen über kleine Displays.

Die Masse der Modellbahner, da bin ich mir ganz sicher, bleibt aber den Bahnhofsansagen treu. Schließlich nutzt die DB ja auch keine Dampfloks mehr und sie fahren trotzdem auf unseren Modellbahn-Schienen weiter.

Damit bewahren wir Modellbahner mit den Bahnhofsansagen ein weiteres Stück Bahngeschichte vor dem Vergessen - die vielfältigen Bahnhofsansagen werden auf Modellbahnanlagen weiter erklingen.

Eine große Auswahl an Bahnhofsansagen finden Sie dazu über den Link unter dieser News. Ihre Meinung zu den Sparplänen der Deutschen Bahn, können Sie bei Interesse in unserem Forum kund tun oder uns schreiben.

Von: MAB