Modellbahntechnik RSS-Feed

Abonnieren Sie jetzt unseren RSS-Feed und verpassen Sie keine Nachricht mehr!

 

Anleitung für den Internet Explorer 7

Anleitung für Firefox 2.0

Nachrichten Archiv:

Donnerstag 23. Juli 2009
Adobe-Flash-Alarm: Kritische Schwachstelle im Adobe Reader

Kritische Sicherheitslücke im Adobe Reader schleust Schadcode über Flash-Inhalte ein

Eine kritische Sicherheitslücke, die bereits aktiv zum Einschleusen von Schadcode ausgenutzt wird, haben Sicherheitsexperten im Adobe Flash Player sowie den PDF-Anwendungen Adobe Reader und Adobe Acrobat entdeckt. Betroffen sind die sehr verbreiteten, aktuellen Versionen 9.x des Adobe Readers.

Die Sicherheitslücke betrifft die Verarbeitung von Flash-Inhalten (SWF-Dateien) mit den genannten Programmen. Wird auf einer Webseite oder in einer PDF-Datei ein manipulierter Flash-Inhalt ausgeführt, kann Schadsoftware auf dem Rechner ausgeführt werden. Da ganze Webseiten in Flash-Technologie erstellt werden können, reicht bereits das Betrachten einer manipulierten Webseite aus, um den Schadcode einzuschleusen.

Bis Adobe einen Patch zum Schließen der Sicherheitslücke bereitstellt, empfehlt sich, das Flash-Plugin im Browser zu deaktivieren. Das geht in Mozilla Firefox folgendermaßen:

  1. Menü "Extras" / "Add-ons"
  2. Register "Plugins" öffnen
  3. Plugin "Shockwave Flash" wählen
  4. Button "Deaktivieren" klicken

Deaktivieren von Adobe Flash im Microsoft Internet Explorer 8.x:

  1. Rufen Sie im IE "Extras" / "Internetoptionen" auf
  2. Öffnen Sie das Register "Sicherheit"
  3. Zone "Internet" markieren
  4. Setzen Sie die Sicherheitsstufe der Zone "Internet" auf "Hoch"

Das PDF-eBook „Modellbahntechnik aktuell“ enthält keine Flash-Elemente, daher ist das Lesen absolut sicher! Wenn Sie PDF-Dokumente öffnen möchten, die möglicherweise Flash-Elemente enthalten, können Sie deren Ausführung im Adobe Reader folgendermaßen deaktivieren:

  1. Im Start-Menü den Datei-Explorer öffnen.
  2. Navigieren Sie zum Installationspfad des Adobe Reader, Standardpfad ist C:\Programme\Adobe\Reader 9.0\Reader\
  3. Benennen Sie dort die Bibliotheksdatei "authplay.dll" um. Dazu Datei markieren und [F2] nehmen, Namen verändern z. B. in authplay.dl- und Änderung bestätigen.
Von: RR