Modellbahntechnik RSS-Feed

Abonnieren Sie jetzt unseren RSS-Feed und verpassen Sie keine Nachricht mehr!

 

Anleitung für den Internet Explorer 7

Anleitung für Firefox 2.0

Nachrichten Archiv:

Mittwoch 16. April 2008
50 Jahre Busch-Modelle - zur Intermodellbau gibt es die ersten Jubiläumsmodelle

Das Jubiläum und die Flugzeugproduktion

Die Firma Busch feiert in diesem Jahr das Jubiläum "50 Jahre Busch-Modelle". Denn 1958 wurde mit einer Messerschmitt Me 109 im Maßstab 1:175 das erste Busch-Modell auf der Internationalen Spielwarenmesse in Nürnberg vorgestellt. Es folgte eine ganze "Flugzeugflotte".

Mitte der 60er Jahre wurden die Produktionsformen dann ins Ausland verkauft, da man sich auf den Bereich Zubehör für Modellbahn konzentrieren wollte. Diese Formen  sind später bei einem Großbrand zerstört worden, so dass eine Nachproduktion nicht mehr möglich ist. Busch-Flugzeugmodelle aus den 50er und 60er Jahren sind heute echte Raritäten und nur noch ganz schwer zu finden.

Limitierte Jubiläumsmodelle der exklusiveren Art

Aus Anlass des Jubiläums "50 Jahre Busch-Modelle" hat man sich entschlossen, das erste Busch-Produkt, die Messerschmitt Me 109, neu aufzulegen. Es wurde allerdings kein "Replikat" des damaligen Modells gefertigt, sondern die Produktionswerkzeuge komplett neu mit den heutigen, modernen Möglichkeiten entwickelt. Herausgekommen ist ein detailliertes Modell im Maßstab 1:87, das in unterschiedlichen Varianten zum Sammeln gefertigt werden wird.

Wer es exklusiver mag: Aus purem 585er Gold in Einzelarbeit hergestellt strahlt als weiteres Jubiläumsmodell das Borgward Isabella Coupé in seiner ganzen Pracht. Die Karosserie wird aus Gelbgold gefertigt und auf Hochglanz poliert. Die Sitze, Bodenplatte, Stoßstangen, Scheinwerfer, Kühlergrill und viele Zier-Accessoires des Coupés werden in Weißgold als auffällige Kontrastpunkte arrangiert. Geliefert wird das Modell in einer edlen Holzbox.

Der Verkaufspreis richtet sich nach dem aktuellen Goldpreis und beträgt voraussichtlich EUR 2.500. Ist Ihnen das nicht exklusiv genug, können in die Scheinwerfer funkelnde Diamante und in die Rückleuchten in tiefem rot strahlende Rubine eingesetzt werden (Aufpreis, abhängig von der Größe der Steine, ca. EUR 1.000). Aber nicht zu lange überlegen, ob das Haushaltsgeld die Borgward Isabella hergibt, denn wegen der einmaligen limitierten Auflage werden nur Bestellungen, die bis 30.06.08 eingehen, berücksichtigt.

Jubiläumstaler und -modelle

Aus Anlass unseres Jubiläums hat Busch weitere spezielle Artikel vorbereitet, die in limitierten Auflagen oder zu besonders günstigen Preisen angeboten werden. Außerdem gibt es "Jubiläumstaler" zum Sammeln, mit denen Sie sich einen besonderen Wunsch erfüllen können.

Das erste Jubiläumsmodell ist nun lieferbar, zwar ist es noch nicht das pure Goldmodell aber wenigstens ein Borgward in einer Sonderausführung:

  • 43152 Borgward Isabella »Holzoptik« ►Jubiläumsmodell◄ € 11,99

Wie sorgfältig mit der Hand geschnitzt wirkt das edle Borgward Isabella Cabrio. Und tatsächlich, es ist wirklich aus Holz. Ein besonderes Material und eine spezielle Technik machen es möglich, Modelle in dieser herrlichen Holzoptik erstrahlen zu lassen. Alle feinen Konturen sind problemlos und lupenrein erkennbar. Verpackt ist das wunderschöne Fahrzeug in einer Präsentationsbox mit Holzsockel und Jubiläumsdruck auf der Plexiglashaube. Folgende Modelle werden noch in dieser Ausführung erscheinen (limitiert):

  • 40251 BMW 327 Cabrio,
  • 41311 Horch 853 und
  • 48307 Mercedes-Benz SSKL.

Eine Übersicht der weiteren Modelle

  • 40784 Mercedes-Benz LP809 »T H W« € 12,99

Einsatzfahrzeug des THW. Dieses Fahrzeug wurde anlässlich einer Fahrt zum Bundesjugendlager eingesetzt und trägt eine besonders auffällige Bedruckung auf Fahrer- und Beifahrertür sowie auf der Rückseite des Aufbaus.

  • 41047 Mercedes-Benz O-3500 »Adorf-Reisen« € 9,99

Der nostalgische Reisebus O-3500 war die letzte Mercedes-Benz Baureihe mit Frontmotor, der so genannte »Langschnauzer«. Im Jahr 1953 beginnt die Geschichte dieses originellen Modells. Zunächst wurde der Bus an die Deutsche Bundespost in der Farbe Gelb ausgeliefert. Doch bereits 2 Jahre später wurde er in Olivgrün umlackiert und von der Bundeswehr eingezogen. Dort »diente« er bis 1973 und wurde anschließend im Torfwerk Gnarrenburg zum Arbeiterberufsverkehr bis ca. 1979 eingesetzt. Im Jahr 1981 begann die Firma Adorf aus Düsseldorf mit einer aufwändigen Restaurierung. Gegen 1983 nahm der liebevoll restaurierte Bus als einer der ersten Omnibus-Oldtimer an einer Oldtimerausfahrt teil. Bis heute ist der O-3500 zusammen mit zwei weiteren Oldtimern für besondere Anlässe wie Jubiläen, Hochzeiten oder nostalgische Stadtrundfahrten im Einsatz und kann auf Anfrage (www.adorf.de) gemietet werden. Das Modell ist dem Vorbild detailliert nachempfunden, selbst die Gardinen wurden originalgetreu aufgedruckt und machen den zweifarbigen Bus zu einem kleinen Kunstwerk.

»Fürstenberg«-Edition

  • 41560 Mercedes-Benz 170V » Fürstenberg« € 7,99
  • 46171 Smart Fortwo Cabrio 2007 »Bären Pilsner« € 9,99

Zum Auftakt dieser kleinen Serie erscheinen gleich zwei Fahrzeuge der »Fürstlich Fürstenbergischen Brauerei« in Donaueschingen. Der historische Mercedes im typisch blau/weiß/roten Design der Firma mit fein beprägten Radkappen sowie das moderne Smart Cabrio im braunen Bären Pilsner-Design (Tochter der Fürstlich Fürstenbergischen Brauerei).

Drei weitere Fahrzeuge ergänzen diese sammelnswerte Edition:

  • 40785 Mercedes-Benz LP 809
  • 46104 Smart Fortwo und
  • 47921 Iveco Daily der Ausschankwagen mit viel Zubehör (Sonnenschirm, Sitzbänke, Gläser, Ausschneidebogen usw.).

Alle Modelle können hervorragend mit den Artikeln 1046 Biergarten und 1215 filigraner »natur-pur«-Hopfen in Szene gesetzt werden.

Sammel-Serie »Miami«

  • 41829 Ford E-350 »Rural Metro Ambulance Miami« € 11,99
  • 49020 Ford Crown Victoria »Miami Dade Police« € 7,99

Auch aus der interessanten Sammelserie »Miami« erscheinen die ersten beiden Fahrzeuge: aus dem Bereich Ambulanzfahrzeuge der aufwändig gestaltete Ford E-350 und aus dem Bereich Polizeifahrzeuge eine Ford Crown Victoria Limousine im typischen Design. Der Name »Miami« kommt von dem indianischen Wort Mayaimi (großes Wasser). Die dicht besiedelte Stadt im US-Bundesstaat Florida mit ca. 482.300 Einwohnern und Sitz der County-Verwaltung liegt am Miami River, der sein Wasser in die Everglades liefert und von dort aus in den Atlantik. Das Stadtgebiet hat eine Größe von 143,1 km², obwohl die Stadt selbst nicht besonders groß ist.

Modelle dieser in sich abgeschlossenen Kleinst-Serie komplettieren diese Edition:

  • 43506 Toyota HZ J78 »Crocodile Farm Miami«,
  • 44505 Amerikanischer Bus Fishbowl »Miami«,
  • 46028 LaFrance Pumper »Firehouse« und
  • 49021 Ford Crown Victoria »Miami Beach Police«.

Diverse weitere Modelle wie Flugzeuge, Traktoren usw.

  • 41959 Citroen H »Service Départemental« € 7,49

Nostalgisches französisches Krankentransport-Fahrzeug.

  • 42812 Traktor Fortschritt ZT303 »Stadtwerke Dresden« € 13,49

Einsatzfahrzeug der Dresdener Stadtwerke. Obwohl der Traktor nach wie vor im Einsatz ist, wirkt das Vorbild wie »aus dem Ei gepellt«. Die weiß/gelbe Farbgebung macht aus dem Arbeitsgerät direkt ein Schmuckstück.

  • 42821 Traktor Fortschritt ZT305-A € 13,99

Allradversion mit gebremster Vorderachse, geändertem Ölsaugrohr im Motor, größerer Front-Bereifung und breiteren Hinterreifen. Das Modell mit der grau-olivfarbenen Fahrerkabine wurde liebevoll mit allen Details umgesetzt und hat neben der Zwillingsbereifung hinten auch die fein bedruckten weiß/roten Warnstreifen auf den breiten Kotflügeln.

  • 43501 Toyota Land Cruiser HZJ 78 »Zebra« € 12,49

Auf einer Safari braucht man ein zuverlässiges Fahrzeug, ohne viel Schnickschnack. Was käme dafür wohl außer einem Toyota noch in Frage? Ausgerüstet mit Luftsaugrohr, Funkantenne und Rammschutz geht’s auf Tour. Auch heute noch ist der Toyota eines der am meisten für diese Zwecke eingesetzten Fahrzeuge.

  • 43505 Toyota Land Cruiser HZJ 78 »D R K« € 12,49

Einsatzfahrzeug des Bundesverbandes »German Red Cross«. Das Fahrzeug mit Luftsaugrohr und Funkantenne kann überall bei Auslandseinsätzen gefahren werden. Egal ob sandiges oder unwegsames Terrain, für dieses geländegängige Modell gibt es kaum Grenzen.

  • 43600 Mercedes-Benz C-Klasse Elegance »Standard« € 8,79

Mercedes-Benz C-Klasse Limousine Elegance in Standard-Ausführung. Das Modell ist in Schwarz und in der absoluten Trendfarbe Calcitweiß erhältlich.

  • 43660 Mercedes-Benz C-Klasse T-Modell Avantgarde »CMD-Collection« FORMNEUHEIT € 12,99

Deutschland - Kombiland. Da kommt das neue C-Klasse T-Modell wieder gerade richtig. Es wartet mit technologischen Innovationen auf, die für ein außergewöhnlich agiles Fahrgefühl sorgen. Wie zum Beispiel das serienmäßige »Agility Control« mit selektivem Dämpfungssystem, das die Fahrwerksabstimmung automatisch den Straßenverhältnissen anpasst. Die dritte Generation der C-Klasse ist dynamisch, kantig und keilförmiger als bisher und bedeutet gleichzeitig das Ende des Vier-Augen-Gesichts. Auch das seitliche Profil zeigt sich weicher und unterstreicht dadurch das rundum Sportliche des Fahrzeugs mit der Mercedestypischen, gewissen Prise Eleganz.

Höchste Formvollendung auch im Modell. In der beliebten »CMD«-Version zeigt die Variante »Avantgarde« mittels geschickter Anbringung besonders feiner Drucke wieder einmal die Liebe zum Detail. Klarglasscheinwerfer und der Chromfolien beprägte Kühler bringen das Modell so richtig zum »Strahlen«. Rückfahrscheinwerfer, Blinker am Außenspiegel, Zierleisten und Fensterumrandungen sowie die Typenbezeichnung am Heck wurden in feinstem Silberdruck ausgeführt. Chromglänzende Bremsscheiben blitzen durch die silber lackierten Felgen. Chrombeprägte Außenspiegel und bedruckte Kennzeichenschilder vollenden das Erscheinungsbild der aufwändig metallic lackierten Miniaturmodelle. Folgende Lackfarben sind erhältlich: Carneolrot-Metallic, Periclasgrün-Metallic und Travertinebeige-Metallic.

  • 46102 Smart Fortwo Coupé 2007 »Fußball« € 11,49

Die UEFA Fußball EM 2008 findet in Österreich und in der Schweiz vom 7. bis 29. Juni 2008 statt. Nach der EM 2000 in Belgien und den Niederlanden ist es das zweite Mal in der Geschichte der EM, dass eine Fußball Europameisterschaft in zwei Ländern ausgetragen wird. Die Spiele zur Fußball EM 2008 werden in acht Spielorten stattfinden, davon je vier in der Schweiz und in Österreich. Österreich: Innsbruck, Klagenfurt, Salzburg und Wien, wo auch das Finale ausgetragen wird. Die Schweiz ist durch Basel, Bern, Genf und Zürich vertreten.

Da darf natürlich der Fußball-Smart nicht fehlen! In der speziellen Smart-Box steht das Modell auf einer Bodenplatte mit der Schweizer und Österreichischen Flagge.

  • 46850 Mercedes-Benz W123 Limousine »Standard« € 8,99

Mercedes-Benz W123 Limousine in Standard-Ausführung. Das Modell ist in den Farben Surfblau und Mimosengelb erhältlich.

  • 46856 Mercedes-Benz W123 Limousine »Feuerwehr Hamm« € 9,99

Anfang der 80er Jahre stand dieser Mercedes dem Amtsleiter der Berufsfeuerwehr Hamm/Westfalen als Dienstfahrzeug zur Verfügung. Da der Mercedes seine Einsatzjahre weitestgehend gut überstanden hat, konnte das heute in Privatbesitz befindliche Mobil liebevoll in der Ursprungsversion restauriert und hergerichtet werden. Mit einer Sonderzulassung kann es auch heute noch am Straßenverkehr teilnehmen.

  • 47337 Fiat Ducato »Mobiler Hufschmied« € 6,99

Blauer Ducato als Einsatzfahrzeug eines Hufschmieds. Ideale Ergänzung des Reiterhofs (bestehend aus Stallung 1403 und Schmiede 1404) in Verbindung mit dem Modell Chevrolet Pick-up »Horse Riding Club« (48225).

  • 47837 Mercedes-Benz Sprinter »D H L« € 7,99

DHL Worldwide Express wurde 1969 von Adrian Dalsey, Larry Hillblom und Robert Lynn gegründet. Aus den Anfangsbuchstaben der Nachnamen der Gründer setzt sich der Unternehmensname zusammen.

Die drei Gründer brachten Frachtpapiere persönlich per Flugzeug von San Francisco nach Honolulu. Die Verzollung der entsprechenden Schiffsladungen konnte so bereits vor dem tatsächlichen Eintreffen der Schiffe beginnen. Warenbegleitpapiere vor dem eigentlichen Warentransport zu versenden begründete den Erfolg dieses Expressdienstes.

2002 wurde DHL von der Deutschen Post AG übernommen. Nachdem 1999 die Deutsche Post bereits die Aktienmehrheit des Speditionskonzerns Danzas hatte, wurden im Zuge eines Re-Brandings (»3DIntegration«) die drei Marken DHL, Deutsche Post und Danzas zu einer weltweit auftretenden Marke DHL zusammengefasst. Neben dem Mercedes-Benz Sprinter ist auch ein Smart Fortwo (46187) in diesem typischen Design gestaltet.

  • 48523 Mercedes-Benz M-Klasse »Sanitätspolizei Bern« € 11,49

Einsatzfahrzeug der Sanitätspolizei in Bern (Schweiz) in außergewöhnlichem Design. Besonders auffällig ist die fein bedruckte Stoßstange mit dem blauen Streifen.

  • 48541 Mercedes-Benz M-Klasse Facelift »Feuerwehr/Notarzt Lausanne« € 11,49

Weiße M-Klasse eines Feuerwehr Notarztes in Lausanne (Schweiz). Das Modell fällt auf durch sein feines Flammendesign und die harmonische Farbgebung.

  • 49653 Audi A6 Avant »Krankentransport Ost/West« € 12,49

Auffälliger geht´s kaum! Leuchtend gelbes Einsatzfahrzeug mit Dachspoiler eines privaten Krankentransport-Unternehmens aus Leipzig mit leuchtroter Bauchbinde.

RICKO Automodelle 1:87

Extravagante und ausgefallene Modelle sind das Markenzeichen von Ricko. In höchster Qualität und Detailtreue wird jedes Modell in Handarbeit hergestellt und ist ein kleines Kunstwerk im Maßstab 1:87.

Damit die kleinen Kostbarkeiten gut geschützt sind, werden sie in einer Sammelbox aus stabilem Kunststoff geliefert.

  • 9838197 Ford Hot Rod Roadster Schwarz, limited Edition € 15,99
  • 9838297 Ford Hot Rod Roadster Dunkelblau, limited Edition € 15,99
  • 9838397 Ford Hot Rod Roadster Weiß, limited Edition € 15,99

Originell bedruckte Hot Rods in einer weltweit streng limitierten Ausgabe. Ob Schwarz mit gelb/roten Flammen, Dunkelblau mit gelb/roten Flammen oder Weiß mit rotem Flammendesign, alle drei Modelle sind wunderschöne Sammlerstücke der Extraklasse.

  • 9838893 Mercedes-Benz 190 SL, Cabrio offen Baujahr 1955 € 12,99

Die Designervarianten 190 SL mit der Modell-Zusatzbezeichnung SL (Kurzform »Sport Leicht«) wurden von 1955 bis 1963 produziert und hatten einen Neupreis von 16.500 DM. Die Verwendung dieses Kürzels für den kleinen »Soft«-Sportwagen sollte den 190SL näher an seinen »großen Bruder«, den berühmten 300SL Flügeltürer, heranbringen. Allerdings konnte die 105 PS »schwache« Motorleistung nicht mit der 215 PS starken Leistung des damaligen 300SL konkurrieren. Der recht hohe Kaufpreis des Wagens ließ nur die »oberen Zehntausend« in den Besitz des sportlichen Fahrvergnügens kommen.

Die bekanntesten Besitzer dürften wohl Gina Lollobrigida, Grace Kelly, Frank Sinatra, Cary Grant, Alfred Hitchcock, Maureen O´Hara, Zsa Zsa Gabor, Ringo Starr und Toni Sailer gewesen sein. Eine ebenso berühmt-berüchtigte Besitzerin war auch Rosemarie Nitribitt. Ihr verdankte das wunderschöne Sportfahrzeug im Jahr 1958 einen starken Umsatzrückgang der in engem Zusammenhang mit der »Nitribitt-Affäre« stand. Viele interessierte Kunden stornierten ihre Bestellungen, da sie kein »anrüchiges« Fahrzeug ihr Eigen nennen wollten. Das detailverliebte Modell allerdings gibt sich völlig unschuldig, aber hochkarätig elegant. Es ist in den Farben Silbermetallic und Strawberry erhältlich.

  • 9838894 Mercedes-Benz 300 SL, Baujahr 1955 € 12,99

Unter der Bezeichnung Mercedes-Benz 300 SL wurde der Sportwagen 1954 bis 1957 als Coupé mit seinen charakteristischen Flügeltüren gebaut. Die Flügeltüren waren eine Notwendigkeit, um den Einstieg über den relativ hoch liegenden Gitterrohr-Rahmen zu erleichtern. Mit 215 PS wurde eine Höchstgeschwindigkeit von 208-260 km/h erreicht. Zu den bekanntesten Neuwagenkäufern zählten unter anderem Juan Perón, Juan Manuel Fangio, Herbert von Karajan, Tony Curtis, Sophia Loren, Romy Schneider, Clark Gable, Curd Jürgens, Gunter Sachs, Horst Buchholz. Der damalige Preis von 29.000 DM war eine enorme Summe und ließ die Straßenversion des W198 nur an die »gut betuchte Käuferschicht« überwechseln.

Nun ist das aerodynamische Fahrzeug mit den auffälligen Flügeltüren auch als Ricko-Modell in den Farben Feuerrot und Weiß erhältlich. Mit feinsten Zierleistendrucken und verchromten Accessoires sorgt es für den nötigen Chic in 1:87.

Busch-Flugzeugmodelle im Maßstab 1:87 made in Germany

Das bereits zu Anfang erwähnte Jubiläumsmodell ist eine Messerschmitt Bf 109, die meist unrichtigerweise als ME 109 bezeichnet wurde. Es handelt sich um einen einsitziger deutschen »Jäger« aus den 30er und 40er Jahren, ein Vertreter neuerer Jagdflugzeuge seiner Zeit. Die Konstruktion zeichnete sich durch eine geschlossene Pilotenkabine, ein einziehbares Fahrgestell und eine Ganzmetallfertigung von Rumpf und Tragflächen aus.

1934 begannen unter der Leitung von Willy Messerschmitt die Entwurfarbeiten in den Bayerischen Flugzeugwerken (Bf) in Augsburg-Haunstetten. Nach dem Erstflug im Mai 1935 wurde ab Februar 1937 die Maschine bei der deutschen Luftwaffe in den Bestand der Jagdverbände eingegliedert. Sie war den meisten feindlichen Jägern überlegen, da sie ausgezeichnete Flugeigenschaften besaß.

Zusammen mit der Focke-Wulf Fw 190 blieb sie bis zum Ende des 2. Weltkriegs das Standard-Jagdflugzeug der deutschen Luftwaffe. Sie fand unter anderem auch ihren Einsatz als Jagdbomber, Nachtjäger und Aufklärer. Auch bei zahlreichen anderen Luftwaffen griff man auf diesen Modelltyp zurück, wie z.B. in Finnland, Kroatien, Rumänien, Ungarn und der Schweiz. Mit über 33.000 Stück in verschiedenen Versionen zählt die Bf 109 zu den meistgebauten Jagdflugzeugen der Welt.

Das Busch-Modell ist eine exakte Nachbildung dieses einzigartigen Jagdflugzeugs, alle Details wurden bis ins Kleinste in den Maßstab 1:87 übernommen. So erlebt das Flugzeug gleich zweimal seine Renaissance, zum einen als Modell-Verwirklichung und zum zweiten als Firmen-Grundstein. Dieses Modell ist streng auf 2.999 Stück limitiert:

  • 409 Messerschmitt ME 109 »Busch Jubiläumsversion« € 17,99

Da vor 50 Jahren niemand so genau auf Namensdetails wie "ME 109" oder "Bf 109" achtete, ließ Busch alles »beim Alten«. Selbst die Verpackung des Modells wurde im alten Stil gefertigt, quasi eine Neuheit im Nostalgie-Look (Verpackung entspricht dem Original-Design von 1958). Das silberfarbene Flugzeug wurde wie damals mit schwarzen Kreuzen bedruckt.

Von: Busch Pressemitteilung