Modellbahntechnik RSS-Feed

Abonnieren Sie jetzt unseren RSS-Feed und verpassen Sie keine Nachricht mehr!

 

Anleitung für den Internet Explorer 7

Anleitung für Firefox 2.0

Nachrichten Archiv:

Montag 15. Oktober 2012
125 Jahre Gebrüder Fleischmann – zum Jubiläum verewigt sich das Unternehmen im Buch der Rekorde

Mit Tausenden von Besuchern feierte die Firma Fleischmann im mittelfränkischen Heilsbronn ihr 125-jähriges Bestehen.

Am 13. Oktober verwandelte sich das Fleischmann-Firmengelände in Heilsbronn in ein Paradies für Modellbahnfans, Familien und Schaulustige. Denn an diesem Festtag hatten sich die Mitarbeiter des Traditionsherstellers viel vorgenommen: Angemeldet für „Guinness World Records“* sollte das längste Modellbahngleis der Welt an einem Stück hergestellt werden.

Um 10:00 Uhr wurde bei herrlichem Herbstwetter das Firmengelände für das Publikum geöffnet. Schon vorher sammelten sich zahlreiche Besucher vor dem Eingang, um unter den Ersten zu sein, die den Betrieb besichtigten. Den ganzen Tag über herrschte großer Andrang bei der ausgeschilderten Betriebsrundgängen, die interessante Einblicke hinter die Kulissen Modellbahnherstellers boten. Bei laufender Produktion konnte man beispielsweise erleben, wie ein Container mit einem eigens entworfenen Motiv bedruckt wurde.

Nach dem Startsignal des Geschäftsführers Jürgen Singer setzte sich pünktlich um 11:00 Uhr unter den Augen einer kaum überschaubaren Besucherschar mit namhaften Gästen aus Wirtschaft und Politik die Gleisproduktionsmaschine in Bewegung. Zentimeter für Zentimeter schob sich das Gleis vor, bis es sich allmählich zu einem „Lintwurm“ entwickelte, der sich durch beide Festzelte schlängelte.

Punkt 13:30 Uhr war es dann so weit: Unter den prüfenden Augen des Bayerischen Staatsministers des Innern, Joachim Herrmann, hatte das nun längste Flex-Gleis der Welt die Rekordmarke von 125 m erreicht. Es war geschafft! Ein tosender Applaus setzte ein und im Nu verfolg die Anspannung der beteiligten Produktionsmitarbeiter. Die zuverlässige Maschine hatte mit Bravour ihren Stress-Test bestanden, der die sprichwörtliche Qualität der eigenen Produkte eindrucksvoll untermauerte.

 

Bei der Schauproduktion wurde der Beleg für die hohe Qualität der Fleischmann-Fertigung erbracht

Neben dem erfolgreichen Weltrekordversuch wartete das Fleischmann-Team mit einem umfangreichen Rahmenprogramm auf: Eine Eisenbahn mit Echtdampf, Modellbahnanlagen in verschiedenen Spurweiten, Rangierspiele und die Vorführung der neuen Digitalzentrale Z21 zählten zu den weiteren Attraktionen. Allen, die mitfeierten, winkten zudem lukrative Angebote des einmaligen Werksverkaufs.

Als gegen 17 Uhr die Werkstore schlossen, zeigte sich Geschäftsführer Jürgen Singer überaus zufrieden über den Verlauf der Veranstaltungen, denn das Interesse der über 5.000 angereisten Besucher aus Nah und Fern war einfach überwältigend. Ganz beendet ist das Event noch nicht: Auf die endgültige Eintragung in das legendäre Buch der „Guinness World Records“* müssen sich die Heilsbronner noch ein wenig gedulden. Denn die Entscheidung des Komitees der „Guinness World Records“* wird erfahrungsgemäß einige Wochen in Anspruch nehmen.

Bei der Handhabung des Zweileiter-Rekordgleises der Spurweite H0 (16,5 mm) von 125 Metern Länge wurden viele helfende Hände benötigt

Von: Pressemeldung Gebr. Fleischmann GmbH & Co. KG