Modellbahn-Witze -7-

 

Schwer in Ordnung

Der Modellbahn-Club in der vierten Etage unter dem Dachboden bekommt 20 neue Spur-1-Anlagenmodule geliefert. Der Schreinerlehrling kommt ganz alleine mit dem Lieferwagen und ist schon nach dem Hochtragen des zweiten Moduls total außer Atem.

Zwei Modellbahner schauen sich mitleidig die Arbeit des Lehrlings an, erkennen die ganze Tragweite der Lieferung und erbarmen sich. Sie gehen mit zum Lieferwagen und gemeinsam werden alle Spur-1-Module bis in die Clubräume unter das Dach geschleppt.

Als alles erledigt ist, fragt ein Modellbahner keuchend den Lehrling: "Also ich verstehe echt nicht, warum Dein Meister Dich alleine mit den 20 Dingern losgeschickt hat." Darauf der Lehrling: "Der Meister hat mir gesagt, im Modellbahn-Club werde ich schon ein paar Dumme finden, die mir helfen."

 

 

 


Moderne Pädagogik versus Modelleisenbahn

Mutter fragt den Filius gestreng:"Sag mal, was macht ihr eigentlich dauernd stundenlang in Opas Modellbahn-Keller?" "Oooch", kommt die zögerliche Antwort, "nix Besonderes, ein paar Sixpacks wegexen, bisschen Kiffen, bisschen an den Mädels rumfummeln." Dann ist ja gut", meint Mutter, "ich hatte schon befürchtet, ihr spielt mit Opas Modellbahn. Du weißt, da ist er ein bisschen pingelig ..."