Neueste Forschungsergebnisse vom roten Planeten - Modellbahn auf dem Mars

Schon seit der Antike hat unser Nachbarplanet Mars im solaren System eine besondere Bedeutung. Seit Jahrzehnten werden auch durch die modernen Medien Bilder vom Mars verbreitet, die unglaubliche Dinge auf dem "roten Planeten" enthüllen. Schon lange bekannt ist das "Marsface", das der Orbiter "Viking 1" entdeckte, ein Mars-Bild hierzu finden Sie im Wikipedia-Beitrag an dieser Adresse.

Damit nicht genug, mit der Entdeckung von Eis und Wasser werden auch Lebewesen auf dem Mars immer wahrscheinlicher. 1984 machten Forscher in den eisigen Weiten der Antarktis einen spektakulären Fund. Einen Meteoriten marsianischen Ursprungs, der Einschlüsse aufwies, die stark an Überreste von fossilen, wurmartigen Lebensformen erinnerte. Mars-Details hierzu in diesem Beitrag auf Philognosie.net.

Und dann folgten wir in der Redaktion noch Hinweisen auf das spezielle "Mars-Light", mit dem besonders hochwertige Modellbahn-Lokomotiven nach US-Vorbild ausgestattet sind. Welchen Effekt des Mars-Light beim Vorbild erzeugt, zeigt besonders gut dieses YouTube-Video einer Führerstand-Mitfahrt bei Nacht auf einer US-Großdiesellok EMD GP7. Den Mars-Light-Effekt an einer Modellbahn-Lokomotive sehen Sie in diesem YouTube-Video.

ESU- und ZIMO-Digitaldecoder für Modellbahn-Triebfahrzeuge bieten mit der Konfigurationsvariablen 125/126 auch den Mars-Light-Effekt (Gyralight) an. Dieses oszillierende Licht ist ein auffälliger optischer Effekt und ein Hingucker auf jeder Modellbahn-Anlage, doch wie ist es zum Begriff Mars-Light gekommen? 

Tatsächlich konnten wir in der Redaktion Modellbahntechnik aktuell das kleine Mars-Rätsel lösen! Denn nach bislang unveröffentlichten, hochauflösenden Bildern des Mars-Rovers kann man bei einer bestimmten Mars-Formation tatsächlich ganz deutlich und unzweifelhaft das Bild einer Modellbahn auf dem Mars erkennen - faszinierend!

Das neueste Bildmaterial zur Modellbahn auf dem Mars