Mittwoch 01. Juli 2020
Bratpfannenfahrer

Modellbahntechnik-Lexikon: Im Modellbahner-Jargon werden Fahrer der kleinen Spuren spaßeshalber als "Bratpfannenfahrer" verulkt

Bratpfanne mit Teflon-Beschichtung und einer Märklin Spur Z-Lok BR218

Bratpfanne mit Teflon-Beschichtung und einer Märklin Spur Z-Lok BR218

Jargonbegriff für die Modellbahner der kleinen Spuren N und Z, die zur Schmierung häufig Trockenschmiermittel mit Teflon benutzen, da die Getriebe der kleinen Fahrzeuge sonst schnell verharzen.

Die Handelsbezeichnung „Teflon" steht für einen Kunststoff aus Polytetrafluoräthylen. Hauptanwendungsgebiet sind die Herstellung von Dichtungen und Spezialdüsen oder korrosions- und temperaturbeständige Beschichtungen bei Rohren.

Ebenso werden Bratpfannen und Kochtöpfe damit beschichtet, daher der spezielle Modellbahner-"Kosename".

Über das Trockenschmiermittel Teflon hinaus besteht noch tatsächlich der begriffliche Zusammenhang, dass zumindest Modellbahner der Nenngößen Z (1:220) und N (1:160) ihre Fahrzeuge tatsächlich auf Bratpfannen fahren lassen können, wie dieses Bild belegt.

 

Viessmann Modellbau aktuell bei Amazon 

 

 

Von: Rudolf Ring
 
Zum Newsletter anmelden Nein danke.